Blondes Gift
Klaus Stickelbroeck

Blondes Gift

Kriminalroman

KBV 2013

Taschenbuch
April 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783954414550
13,– € [D], 13,40 € [A]
     
Blind Date mit tödlichen Folgen

Privatdetektiv Hartmann soll für seinen alten Kumpel Lenny bei einem Blind Date einspringen. Lenny arbeitet als Zugbegleiter und verabredet sich immer im Nachtexpress Münster – Paderborn, Wagen 18, Abteil 6. Hartmann findet, dass das Wort Schienenverkehr in diesem Zusammenhang eine ganz neue Bedeutung bekommt. Er sagt zu und ist von Jenny, alias Blondes Gift, richtig begeistert. Um genauer zu sein: Hartmann verknallt sich bis über beide Ohren.
Doch bevor die Affäre richtig durchstartet, ist Jenny plötzlich verschwunden. Hartmann nutzt die wenigen Informationen, die er hat und macht sich auf eine Suche, die deutlich turbulenter wird als erwartet. Und er stellt fest: Gift, auch wenn es blond daher kommt, ist gefährlich. Falsch gehandhabt ... sogar tödlich.
Klaus Stickelbroeck

Klaus Stickelbroeck

wurde 1963 in Anrath geboren.

Er lebt in Kerken am Niederrhein und arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf.

Seinen ersten Kurzkrimi veröffentlichte er im Jahr 2000. Seitdem erschienen über 50 Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien und zwei Kurzkrimi-Sammelbände ("Schnell erledigt" und "Haken dran").

Sein erster Kriminalroman mit dem ehemaligen Fußballprofi und jetzigen Privatdetektiv Hartmann, "Fieses Foul", erschien 2007.

Der dritte Band der Reihe, "Fischfutter", wurde 2011 für den Glauser-Preis nomminiert.

Inzwischen wurden acht witzig-spannende Kriminalromane mit dem smarten Ermittler veröffentlicht. Zuletzt erschien 2020 "Fesseltrick".

Klaus Stickelbroeck ist einer der fünf Krimi-Cops aus Düsseldorf, fünf waschechte Polizeibeamte, die gemeinsam turbulente Kriminalromane schreiben, von denen bisher sechs erschienen sind, zuletzt 2018 "Goldrausch".

Alle Bücher erschienen im KBV-Verlag.

 

Mehr Infos: www.klausstickelbroeck.de

.