Flammenpferd

Flammenpferd

Der zweite Hella-Reincke-Krimi

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch
2005, Juli 2005
sofort lieferbar
ISBN 9783899776553
14,– € [D], SFr. 20,90 [CH], 14,40 € [A]
     
Ein Feuer im Pferdestall ist ein Alptraum für jeden Pferdebesitzer, und Hella, die ihre Pläne vorantreibt, den Reiterhof der verstorbenen Schwester zu einer Reha-Klinik für Sportpferde auszubauen, ahnt nicht, dass sie den Hof und die Pferde in genau diese Gefahr bringt, als sie eine junge Frau als Pferdepflegerin einstellt. Kati ist einem Lusitanohengst, mit dem sie sich vom Schicksal verbunden fühlt, von Portugal bis nach Hameln gefolgt.
Das Mädchen mit der ausgeprägten Neigung zum Zündeln ist aber nicht die einzige Bedrohung für Hella. Da ist auch noch die Studentin Swantje, die nicht allein ihre Diplomarbeit über die Altstadtsanierung nach Hameln geführt hat. Sie sucht nach den Unterlagen, mit denen Hellas Schwester Nelli eine Organisation von Medikamentenschiebern erpressen wollte. Katis irrsinniger Plan, den gesamten Hof in ein Flammenmeer zu verwandeln, würde auch die Papiere vernichten und damit Swantje und ihren Freund vor dem Gefängnis bewahren …
Susanne Kronenberg

Susanne Kronenberg

Wiesbaden als Krimistadt? Auf jeden Fall, meint Susanne Kronenberg und schickt in ihren bisher sieben Kriminalromanen ihre Ermittlerin quer durch die beklemmend beschauliche Landeshauptstadt und bis in den Rheingau und Taunus. Heikle Fälle für die Privatdetektivin Norma Tann. In "Hundswut" kommt Norma illegalem Handel mit Hundewelpen auf die Spur. Der neuste Kriminalroman „Rosentot“ führt in den Taunus ins historische Städtchen Bad Schwalbach - Schauplatz der Hessischen Landesgartenschau und rätselhafter Todesfälle.

Dazu kommen eine Reihe von Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien sowie Bücher über regionale Themen wie z.B. ein Reise- und Kulturführer über die Lieblingsplätze ihrer hessischen Wahlheimat („66 Lieblingsplätze und 11 Winzer“).

Susanne Kronenberg lebt nahe Wiesbaden im Taunus. Sie ist Dozentin für Kreatives Schreiben und organisiert den Syndikat-Stammtisch RheinMain-Wiesbaden.