Childhood / Kindheit

Childhood / Kindheit

Poems / Gedichte

Wehrhahn Verlag

Übersetzt von Ulrike Blatter

Oktober 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783865258137
10,– € [D], 10,30 € [A]
     
Diese sprachgewandten, spröden Gedichte sprechen von Jugend und Elternschaft in einem kraftvollen Stil. Sie gehen sogar weit darüber hinaus, indem sie uns die Kindheit enthüllen: nicht nur der zeitbegrenzte Status, durch den wir alle gehen, aber auch die entscheidenden Momente des Erstaunens, die unsere eigenen Kinder in uns auslösen. Jeder Leser, der dieses Buch in die Hand nimmt, kann jenem Wunder näher kommen und es durch die Lyrik dieses bewegenden Werks teilen. (Eavan Boland (†), Englischprofessorin an der Stanford University)

Emily Grosholz hat eine besondere Stellung in der amerikanischen Literatur – eine Dichter-Philosophin, deren brillante Verse über Wissenschaft, Mathematik und Ideenwelt mit Recht gepriesen wurden. Aber mein Lieblingswerk von ihr waren immer ihre zarten und faszinierenden Gedichte über Mutterschaft und Kinder. Was für eine Freude, diese liebevollen, strahlenden Gedichte in solch eindrucksvollen Band versammelt zu sehen. (Dana Gioia, Past Director, National Endowment for the Arts)
Ulrike Blatter
© Blatter

Ulrike Blatter

Von der Rechtsmedizin zum Krimi.

Von der Sozialpsychiatrie zum Gesellschaftsroman.

Ulrike Blatter weiß, wovon sie schreibt - aber sie kann auch anders: als gebürtige Kölnerin hat sie nämlich einen siebten Sinn für (schwarzen) Humor; auch wenn sie mittlerweile im badischen Exil lebt.

.

Ulrike Blatter ist Ärztin mit therapeutischer Weiterbildung. Sie promovierte in Rechtsmedizin und arbeitete bis 2010 als Ärztin, u.a. mit jungen Menschen mit sozialen und psychischen Problemen. Diese Arbeit setzt sie auch heute noch ehrenamtlich fort. Seit 2010 arbeitet sie hauptberuflich als freie Autorin. Mittlerweile sind mehrere Romane in Publikumsverlagen erschienen; daneben einige Kurzgeschichtenbände sowie Texte in diversen Anthologien. Ulrike Blatter lebt mit ihrer Familie im Hegau. Wenn sie nicht schreibt, unternimmt sie gemeinsam mit ihrem Mann lange Radreisen durch Europa.

.

Homepage: https://www.ulrike-blatter.de/

Facebook: https://www.facebook.com/UlrikeBlatterAutorin/

Instagram: @ulrikeblatter.autorin

Reiseblog: ulrikeblatterblog.wordpress.com/category/weltweit/

.

2018 erhielt Ulrike Blatter für die Arbeit am Roman „Töchter des Todes“ ein mit 3000 € dotiertes dreimonatiges Arbeits- und Residenzstipendium des Förderkreises “Kreatives Eisenbach”. Seit 2005 erhielt sie dreimal ein Arbeitsstipendium des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg 2012 Anerkennungspreis für literarisches Schaffen des Kulturförderkreises Hegau Singen.

Ulrike Blatter ist Mitglied im “Verband deutscher Schriftsteller”, bei den “Mörderischen Schwestern” und im “Syndikat”.