Wenn die Sonne stillsteht
Petra Tessendorf

Wenn die Sonne stillsteht

Krimis für den Urlaub und die Zeit dazwischen

BoD – Books on Demand

Taschenbuch
November 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783749483259
9,90 € [D], 10,20 € [A] , SFr. 14,90 [CH]
     
»Ich wollte dich nicht töten, aber ...«
Kommissar Paul Lupin döst am Strand von Grömitz und glaubt im Gewirr der Stimmen diese Worte gehört zu haben.

Sven kann seinen Bruder nicht mehr finden.
Und warum träumt er immer von einem schwankenden Boot? Weit draußen, in der Weißenhäuser Bucht ...

Es sind diese Momente, in denen die Sonne stillzustehen scheint, bevor alles wieder seinen gewohnten Gang geht. Doch etwas ist geschehen. Etwas, das das Leben der Protagonisten verändern wird.

Petra Tessendorfs Geschichten sind spannend, mystisch, poetisch und humorvoll. Und manchmal zerfließen die Grenzen von Wirklichkeit und Traum und überraschen Protagonisten und Leser gleichermaßen.
Und nach dem Lesen sieht man die Ostsee oder den Bergischen Wald mit anderen Augen.
Petra Tessendorf
© Bert-D.

Petra Tessendorf

stammt aus Wuppertal und arbeitete dort als Reporterin für verschiedene Magazine und die Tageszeitung Rheinische Post.

Nach dem Umzug nach Ostholstein sollte sie eigentlich für die Lübecker Nachrichten arbeiten, stattdessen schrieb sie ihren ersten Roman Der Wald steht schwarz und schweiget (gemeint ist der Bergische Wald). Es folgten viele Kurzgeschichten. 

Seit einigen Jahren lebt Petra Tessendorf als Autorin und Lektorin in Berlin. Hier entstand dann Küstendämmerung, der Auftakt einer Küsten-Krimi-Reihe, die in Ostholstein angesiedelt ist. Sie schreibt quasi ihren alten Heimaten hinterher. 

Band 2 dieser Reihe um Kommissar Paul Lupin und seinen eigenbrötlerischen Vater Johann erscheint im Oktober unter dem Titel Böse See.

Homepage Petra Tessendorf