Fränkisches Pesto

Fränkisches Pesto

Kommissar Kastners vierter Fall

ars vivendi

Taschenbuch
August 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783747201121
14,– € [D], 14,90 € [A]
     
Der 4. Fall der beliebten Frankenkrimis rund um Kommissar Kastner!

Während einer Kräuterwanderung in der Fränkischen Schweiz geschieht ein Mord. Die Beamten vor Ort bitten die Nürnberger Kollegen um Hilfe – wie praktisch, dass Kommissar Kastner mit Lebensgefährtin Mirjam gerade den Osterurlaub in der Nähe verbringt. Er schleust sich inkognito bei den Kräuterfreunden ein und erfährt bald mehr über die menschlichen Schwächen und politischen Überzeugungen der bunten Truppe, als ihm lieb ist.

Von der Aufklärung des Falls ist er dennoch weit entfernt, und auch Kursleiterin Bella, die »Kräuterhexe«, gibt außer ihrem Rezept für ein fränkisches Pesto nur wenig preis. Die Ermittlung im fränkischen Outback stellt Kastner aber nicht nur vor kriminalistische, sondern auch vor sportliche Herausforderungen …

Spannender und humorvoller Regionalkrimi mit Schauplätzen in Nürnberg und der Fränkischen Schweiz.
Susanne Reiche

Susanne Reiche

Susanne Reiche, Jahrgang 1962, lebt mit  Hund und Katze in Eckental bei Nürnberg. Nach Gärtnerlehre und Biologiestudium war die Autorin bis 2014 beim Umweltamt der Stadt Nürnberg tätig, seitdem widmet sie sich dem Schreiben.

Im März 2016 erschien ihr erster Kriminalroman "Fränkisches Chili" (ars vivendi), der erste Fall für Kommissar Kastner. Seither sind weitere Bände der Reihe erschienen:

"Fränkisches Sushi" (Oktober 2017)

"Fränkische Tapas" (Oktober 2018)

Mit dem Kurzkrimi "Der Tod des Baulöwen" gewann Susanne Reiche den Publikumspreis und den 3. Jurypreis beim Fränkischen Krimipreis 2014, ihr Kurzkrimi "Petriflut" war 2017 für den Ostfriesischen Krimipreis nominiert. 

Weitere Kurzkrimis:

"Liebesinsel" (in "Glühweinopfer und Lebkuchenleichen", ars vivendi).

"Weihnachtscamping" (in "Tatort Christkindlesmarkt, ars vivendi)

"Der schwarze Mann" (in "Das Gewissen ist ein ewig Ding", ars vivendi)

"Die Eiskönigin" (in "Tatort Franken Nr. 7, ars vivendi)

"Petriflut" (in "Feinste Friesenmorde", Leda-Verlag).

"Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" (in "Zwetschgermännlamorde", ars vivendi)

"Karpfen gebacken" (in "Fränkische Hausmacherkrimis, ars vivendi)

"Fehlschuss" (in "Fränkischer Krimisommer", ars vivendi)

"Thermisches Recycling" (in "Arsen und Sprizgebäck", ars vivendi)

 

A

Autorenhomepage