Achtzehn texten
Moni Reinsch, Greta R. Kuhn

Achtzehn texten

Burger, Ulrich

Taschenbuch
Dezember 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783943378511
11,90 € [D], 12,30 € [A]
     
Achtzehn Autorinnen und Autoren aus der "Schreib:Raum"-Gruppe denken nach, erinnern, phantasieren, dichten.
Monat für Monat entstehen Texte, über die man gemeinsam spricht. Die Schreibenden haben einige davon ausgesucht, mit denen sie den Lesern von ihren Themen erzählen. Diese Anthologie lädt dazu ein, den individuellen Spuren zu folgen.
Moni Reinsch

Moni Reinsch

Moni Reinsch ist am 30.07.1968 in Trier geboren und lebt dort mit ihrem Mann Marcus.

Nach Banklehre, Marketing und Personalvermittlung hat sie mit 42 Jahren ein Psychologiestudium mit Praktikum bei der Polizei begonnen und mit dem Bachelor abgeschlossen.

Sie schreibt Regionalkrimis mit ihrem erwachsenen Sohn zusammen sowie Kurzkrimis und eine Kochbuchreihe mit Kurzkrimis und Kurzgeschichten zu verschiedenen Themen. Außerdem arbeitet sie an einem Drehbuch und einem Roman.

2016 und 2017 hatte Moni Reinsch ein Writers-in-residence-Stipendium der Franz-Edelmaier-Residenz für Literatur und Menschenrechte in Meran, Italien.

Sie gehörte der Jury für den Roman-Glauser 2020 an.

Greta R. Kuhn

Greta R. Kuhn

Greta R. Kuhn, geboren und aufgewachsen in der Nähe von Saarbrücken, schreibt seit ihrer Kindheit kürzere und längere Geschichten sowie Gedichte. Die Saarländerin mit französischen Wurzeln studierte nach dem Abitur Interkulturelle Kommunikation und spanische Literaturwissenschaften und arbeitet seitdem in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Neben dem Schreiben begeistern sie die Fotografie und die lateinamerikanische Literatur. Außerdem hatte die Autorin schon immer ein Faible für außergewöhnliche Kriminalfälle. Nach einigen Jahren in Frankfurt am Main lebt Greta R. Kuhn heute mit ihrer Familie und drei Hunden an der Deutschen Weinstraße.