Bierbrauerblues
Natascha Keferböck

Bierbrauerblues

Ein Krimi aus dem Salzburger Land

Emons Verlag, Köln

288 Seiten
September 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783740809317
13,– € [D], 13,40 € [A]
     

Da ihr Bräutigam, der Brauwirt Max Riegler, sie ausgerechnet in ihrer Hochzeitsnacht für Bier und Fußball versetzt, geht die hübsche Marie mit dem attraktiven Inspektionskommandanten Aigner fremd. Maries Leben ändert sich schlagartig. Schlimm genug, dass sie zum Tratsch des ganzen Dorfes wird: Wenig später wird auch noch ihr Ehemann ermordet in einem Gärbecken seiner Brauerei aufgefunden – ertrunken in seinem eigenen Weißbier! Hat Marie tatsächlich ihren Mann auf dem Gewissen? Wer sonst hat ein Motiv dafür, den ungehobelten Brauereibesitzer zu ermorden? Die Ermittlungen bringen Aigner nicht nur zum Verzweifeln, sondern auch seine Lieben in Gefahr.

Im Mittelpunkt des Krimis steht der der ehemalige Kriminalbeamte Raphael Aigner, der mit tatkräftiger Unterstützung seines Ex-Kollegen Buchinger und etwas unorthodoxen Methoden einen Fall lösen soll, der im Alltag der kauzigen Koppelrieder gehörig für Abwechslung sorgt. Dicke Bierbrauer, brummige Stodinger, alte Grantscherm, fesche Hallodris, resche Dirndln, versnobte Münchner, kesse Mädel und viele weitere Persönlichkeiten sorgen auf 288 Seiten für Kurzweil bei der Suche nach dem wahren Mörder.

Natascha Keferböck
© Natascha Keferböck

Natascha Keferböck

Geschichten zu erzählen hat für Natascha Keferböck, Jahrgang 1969, schon als Kind eine wichtige Rolle gespielt. Mit dem Aufschreiben hat sie allerdings erst später begonnen. Die Wahlwienerin ist seit vielen Jahren beruflich in der Technik- und Finanzwelt zu Hause.

In ihrem Debütroman zollt die leidenschaftliche Menschenbeobachterin ihrer Liebe zum Salzburger Land und seinen Menschen humorvoll Tribut.