Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Die rechte Ordnung

Politthriller

668 Seiten, Broschur
April 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783902693563

Eine brutale Attentatsserie erschüttert Österreich. Es besteht der Verdacht, dass eine rechtsextreme Organisation dahintersteckt.

Als die Ermittlungen der Polizei ergebnislos bleiben, wird der junge Polizist Paul Koster als verdeckter Ermittler bei den Neonazis eingeschleust.

Koster wird immer tiefer in die rechte Szene hineingezogen. Dabei eröffnen sich ihm die menschenverachtende Denkweise und die gewalttätige Lebenswelt der Rechtsextremisten auf immer abstoßendere Weise. Das bringt ihn auch selbst in große Konflikte. Er verliert zunehmend die Distanz zu seiner Aufgabe, bis er schließlich seinen Auftrag als eine persönliche Angelegenheit sieht. Als er herausfindet, dass die Attentate darauf abzielen, eine autoritäre Führung im Land zu errichten, gerät er selbst ins Visier der Rechtsextremisten.

Peter Glanninger

Peter Glanninger

Peter Glanninger wurde 1962 in Wilhelmsburg/Niederösterreich geboren. Nach einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann übersiedelte er nach Wien und wechselte in den Polizeidienst, wo er 15 Jahre lang tätig war. In dieser Zeit machte er das Abitur an einem Abendgymnasium und ein Studium der Geschichte und Politikwissenschaft. Der Autor arbeitet heute im Innenministerium und lebt in der Nähe von Wien.
Neben Kriminalromanen schreibt Peter Glanninger auch wissenschaftliche Artikel und Fachbücher.
Facebook: https://www.facebook.com/Peter-Glanninger-391185674288161

 

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com