Tränenrot

Tränenrot

Edition Oberkassel

Juni 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783958132344
     

Die Mafia in Halle, gefährliche Freundschaften und eine tödliche Liebe …

Gleich ihr erster Streifendienst stellt die jungen Polizistinnen Sophie Schellenberg und Nicole Wolff vor gewaltige Probleme. Als sie eine Leiche finden und auf eigene Faust einem Verdacht folgen, ahnen sie nicht, was es mit dem Italiener Luca Pacano auf sich hat. Ausgerechnet in ihn hat sich Sophie verliebt. Schnell geraten sie immer tiefer in die Fänge der kriminellen Familie. Das, was dann passiert, übersteigt ihr Vorstellungsvermögen: Im Strudel des Bösen werden sie selbst von Jägerinnen zu Gejagten …

Ralf Gebhardt
© Foto: Sören Bley

Ralf Gebhardt

Ralf Gebhardt, 1968 geboren, studierte Ökonomie und arbeitet als Banker. Mit seiner Frau und Tochter lebt er in Mitteldeutschland und schreibt Thriller, Krimis und Kurzgeschichten.


Bereits als Kind liebte er das Lesen und Schreiben. Seine Eltern forderten ihn mehr als einmal auf, statt im Zimmer über den Büchern zu hocken, an die frische Luft zu gehen. Er, ganz pfiffig, schnappte sich Buch und Fußbänkchen, hockte sich direkt neben die Eingangstür und las unbekümmert weiter.
Er ist aktives Mitglied im BVjA (Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.), im VS - Verband Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie der Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur – SYNDIKAT.

Auf Facebook ist er hier zu finden unter: www.facebook.de/RalfGebhardtAutor

 

 * * *

ICH SCHENKE DIR DEN TOD war sein Debüt (2017) bei edition oberkassel Verlag.

2018 folgte ICH SCHENKE DIR DEN SCHMERZ. 2019 ICH SCHENKE DIR DIE ANGST und 2021 TRÄNENROT (jeweils Print und eBook).

 

 

Gewinnspiel

Verlost werden drei signierte Bücher mit Widmung. - Gerne auch ein Glas Wein nach einer Lesung!

 

TRÄNENROT handelt von der Mafia und tödlicher Liebe in Halle. 

Die Frage: In welchem Jahr war die Criminale, Europas größtes Krimifestival, in Halle zu Gast?

Für die Chance auf eins von drei Büchern sendet bitte die richtige Antwort bis zum 18.09.2021 hierhin. Ich drücke die Daumen!

Exklusives Interview mit der Redaktion des SYNDIKATS

Wo schreibst du am liebsten?

Da habe ich wirklich die passende Antwort für einen Thriller-Autor: Im Keller. Hier kann ich in Ruhe konzentriert arbeiten, und das unter den wachsamen Augen eines Plüsch-Polizeibären, der auf meinem Schreibtisch sitzt.     

Welches ist dein Lieblingskrimi?

Ich mag Krimis und Thriller mit schnellen Handlungen, bei denen sich auch gern die Kapitel aus der Sicht des Protagonisten und Antagonisten abwechseln dürfen oder zwei parallele Handlungen auf den Höhepunkt zulaufen. Besonders gern lese ich die Bücher der „Zorn“-Reihe von Stephan Ludwig, die ja in meiner direkten Heimat handeln. 

Wer sind Deine Lieblingskollegen?

Ute Bareis, Heike Winter und Christian Schneider. Wir kennen uns gefühlt schon eine Ewigkeit über den BVjA (Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.). Es ist schön, dass es sie gibt.      

Warum bist du im SYNDIKAT?

Hier sind Krimis und Thriller zu Hause, hier wird mit Herzblut geschrieben und den kriminellen Leidenschaften nachgegangen. Ich tausche mich gern mit den Kolleginnen und Kollegen aus, lerne von ihnen und kann sie auf der Criminale treffen.         

Dein Lieblingswort?

spannend           

Dein Sehnsuchtsort?

Sowohl die Ruhe am Meer als auch die Ruhe im Wald.          

Dein Lieblingsgetränk?

Ein gutes Pils, kommt natürlich auf die passende Gelegenheit an. Ansonsten schwarzer und grüner Tee, gern auch kalt.        

Dein Lieblingsmord?

Das ist eine gute Fragte. Ich denke, wenn sich zuvor viele böse Gedanken gemacht wurden und beim Lesen Bilder im Kopf entstehen.            

Wo findest du Ruhe?

Da sind wir wieder bei der ersten Frage: Am Schreibtisch im Keller. ?           

Wo Aufregung?

In guten Krimis, Thrillern und Actionfilmen.       

Deine persönlich meist gehasste Frage?

Kannst du nicht mal in deinen Krimis den XY um die Ecke bringen?          

„… Tränenrot ist ein rasanter Thriller, der wie ein Schnellzug immer mehr Tempo aufnimmt und der auf eine Schlucht zurast, vor der er nicht mehr zu stoppen ist, wenn nicht noch ein Wunder geschieht. …“ 

Manuela Hahn von Lesenswertes aus dem Bücherhaus

Termine

Wann Was Wo
18. Nov 21
18:30 Uhr
ThrillerLesung mit Ralf Gebhardt in der Stadtbibliothek Eisleben Stadtbibliothek Lutherstadt Eisleben
06295 Lutherstadt Eisleben
02. Dez 21
18:30 Uhr
Ralf Gebhardt liest in Mansfeld aus TRÄNENROT Museum Luthers Elternhaus Mansfeld
06343 Mansfeld