Hirschgulasch
Lisa Graf-Riemann, Ottmar Neuburger

Hirschgulasch

Emons

April 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783897059603
10,90 € [D], 11,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Kiew: Luba, Marjana und Wiktor erben eine Schatzkarte aus dem Zweiten Weltkrieg – aber der Schatz ist nicht in der Ukraine, sondern in Berchtesgaden vergraben. Um ihre Abenteuerreise nach Oberbayern zu finanzieren, lassen sich die drei als Falschgeldkuriere anheuern. Weil sie den Erlös aus dem Blütendeal nicht ordnungsgemäß abliefern, setzt die geprellte ukrainische Mafia einen Berufskiller auf sie an. Aber nicht nur das: Nach dem tödlichen Absturz eines russischen Höhlenkletterers sind dem Trio auch die Schönauer Kommissarin Magdalena Morgenroth und ihr Kollege vom LKA München auf der Spur. Da gibt es einen zweiten Todessturz im Sinkwerk des Berchtesgadener Salzbergwerks …
Rasant, überraschend und voller Lokalkolorit: eine actionreiche und spannungsgeladene Mischung aus Krimi, Gaunerkomödie und Raodmovie.

Lisa Graf-Riemann

ist in Passau geboren und hat in München, Murcia und Coimbra Romanistik und Völkerkunde studiert. Danach feste freie Autorin und Redakteurin bei Kindlers Neuem Literaturlexikon, heute freie Autorin von gut zwei Dutzend Lehrwerken im Bereich Romanistik und Deutsch als Fremdsprache, eines "Fettnäpfchenführers Spanien" und der Länderdokumentation "Spanien 151" bei Conbook. Außerdem Reisebücher zu den Alpen, wie "111 Orte im Berchtesgadener Land" und "111 Orte zwischen Wildem Kaiser und Dachstein, die man gesehen haben muss" bei Emons. "111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss", zusammen mit Kirsten Lux.

Kriminalistische Erfahrungen hat sie u.a. als Dolmetscherin für die Bundespolizei am Flughafen München gesammelt. Ihre Ingolstadt-Krimi-Serie mit Kommissar Stefan Meißner umfasst die drei Bände „Eine schöne Leich“ (2010), mit Lizenzausgabe für Weltbild, "Donaugrab" (2011) und "Eisprinzessin" (2014). Dazu der Südfrankreich-Krimi "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015).

Zusammen mit Co-Autor Ottmar Neuburger erstanden "Hirschgulasch" (2012), "Rehragout" (2014) und "Steckerlfisch" (2016). Alle Krimis bei Emons. 2015 erschien "Gulasch di Cervo" (Hirschgulasch), 2018 "Trota allo Spiedo" (Steckerlfisch) bei Emons Italia. 2018 erschien der erste Bitcoin-Thriller der Welt des Duos Lisa Graf & Ottmar Neuburger: "Kill Mr Bitcoin" als Spitzentitel bei Emons.

 

Ottmar Neuburger

Ottmar Neuburger

Während seines Studiums der Neueren Deutschen Literatur hat Ottmar Neuburger als Programmierer und Systemberater gearbeitet. Zusätzlich hat er je ein halbes Physik, BWL und VWL Studium absolviert.
Mit seiner Lebensgefährtin lebt er zwischen Berchtesgaden und Salzburg und arbeitet als Berater, Projektmanager, Autor und Schriftsteller.
Neben Literatur, Zeitgeschichte, Musik und Malerei, interessiert er sich für Sport in den Bergen und unter freiem Himmel.