Donaumelodien – morbide Geschichten
Bastian Zach

Donaumelodien – morbide Geschichten

Gmeiner Verlag

256 Seiten
September 2020
ISBN 9783839227084
13,50 € [D], 14,– € [A]
     

Wien und der Tod – eine ewige Liebe.

In kaum einer anderen Stadt sind unbändige Lebensfreude und der Hang zum Morbiden so präsent wie in der alten Kaisermetropole. Daher ist es kaum verwunderlich, dass manch dunkles Geheimnis die Zeiten überdauert hat:
Ein Mann und seine Angst, lebendig begraben zu werden.
Die mysteriösen Machenschaften des Lieben Augustins.
Die überraschende Beichte eines Scharfrichters.
Ein Duell unter Ehrenmännern, die keine sind, und eine Jungfer in Nöten.
Das Mysterium eines Abnormitäten-Kabinetts.
Die Anklage einer Unholdin und eine ersehnte Wiedergutmachung.
Ein Obdachloser in der Kanalisation und die grausamste Chance seines Lebens.
Ein Arzt und der Tod einer Kaiserin.
Und vieles mehr …

Jede der 11 „Morbiden Geschichten“ erzählt aus einer anderen Zeit und ist doch tief in Wien verwurzelt – manchmal abgründig, manchmal fantastisch, aber immer mit einem (bösen) Schmunzeln.

Bastian Zach
© Christine Hanschitz

Bastian Zach

Bastian Zach wurde 1973 in Leoben geboren und verbrachte seine Jugend in Salzburg. Das Studium an der Graphischen zog ihn nach Wien, als selbständiger Schriftsteller und Drehbuchautor lebt und arbeitet er seither in der Hauptstadt.


Gemeinsam mit Matthias Bauer bildet er das Autorenduo Zach/Bauer, ihre historischen Romane umfassen die Bestseller-Trilogie „Morbus Dei“ (Die Ankunft, Inferno, Im Zeichen des Aries), Die „Das Blut der Pikten“-Saga und „Tränen der Erde“.

Die Liebe zu historischen Geschichten, die in seiner Wahlheimat Wien an jeder Ecke lauern, inspirierte ihn zu seinem Kriminalroman-Debut.

Termine

Wann Was Wo
06. Okt 20 Lesung bei der Wiener Kriminacht
nähere Details folgen
div. Kaffeehäuser