TURMSCHATTEN
Peter Grandl

TURMSCHATTEN

Eulenspiegel -Das Neue Berlin

Polit-Thriller

592 Seiten, Buchdeckel mit Prägung
Februar 2020
ISBN 9783360013569
25,– € [D]
     

Ein spektakulärer Fall von Selbstjustiz versetzt eine Kleinstadt in Aufruhr. Drei Neonazis werden im Keller eines Turms festgehalten, der Geiselnehmer überträgt das Ganze live im Netz und fordert seine Zuschauer zum Voting auf: Freilassung oder Hinrichtung? Gleichzeitig beginnt eine großangelegte Befreiungsaktion. Womit die Polizei nicht gerechnet hat: Sie haben es mit einem ehemaligen Mossad-Agenten zu tun, der nicht bereit ist zu verhandeln … Ein packender Thriller, der die Grenzen von Gut und Böse aufhebt. Wer hat das Recht auf seiner Seite, und wo fängt Unrecht an? Was muss ein Mensch getan haben, um den Tod zu verdienen?

TURMSCHATTEN ist ein fiktiver Thriller, der aber auf zahlreichen, wahren Begebenheiten basiert. Auch wenn der Kern der Geschichte frei erfunden ist, so könnten sich die Ereignisse hier und heute jederzeit genau so abspielen. Die Recherchen zu diesem Roman kosteten mehrere Jahre Zeit, entsprechend bedrückend und schockierend ist das Szenario, da die Hintergründe auf wahren Fakten beruhen.

 

Peter Grandl

Peter Grandl

Peter Grandl, geboren 1963, war als Filmregisseur sowie als Marketingleiter bei Senator Film tätig. Er rief 2000 das Online-Magazin AMAZONA.de ins Leben und ist bis heute dessen Chefredakteur sowie Texter einer Werbeagentur. 

Für sein Romandebüt »Turmschatten« recherchierte er fast fünf Jahre lang über die rechtsradikale Szene, jüdisches Leben in Deutschland und die Macht der Medien.

In seiner Freizeit ist er begeisterter Bergwanderer und Musiker.

»Der Roman ist erschreckend nahe an der bundesrepublikanischen Realität geschrieben und zeigt auf perfide Art, dass nichts so ist, wie es scheint ...«

Michael Then, Vorstand des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

 

Preis:

Jährlich wählt die internationale Buch-Comunity wattpad.com ihre Favoriten und vergibt den begehrten WATTY. Der Roman TURMSCHATTEN wurde in der Kategorie Thriller mit dem Watty Award ausgezeichnet.