Heidehexen

Heidehexen

Emons Verlag Köln

Lüneburg-Reihe

288 Seiten
Mai 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783740807993
13,– € [D], SFr. 0,– [CH], 0,– € [A]
     

Die Heide, mystische Landschaft voller Nebelfelder und Hünengräber – und von grausamer Realität.

Im Lüneburger Gewerbegebiet wird ein Toter gefunden. Die Mordwaffe ist monströs: ein Kompressor. Bald ist klar, dass es ich bei der Tat um den Auftakt einer Welle grausamer Gewaltverbrechen handelt. Kommissarin Gläser und ihr Chef Weide tauchen in die feine und nicht so feine Gesellschaft der alten Hansestadt und der umliegenden Dörfer ein – und sehen sich konfrontiert mit der brandaktuellen Frage, wie ausgleichende Gerechtigkeit in einer Gesellschaft verhandelt werden soll.

Klaas Kroon
© Bernd Obermann

Klaas Kroon

Geboren 1960 in Düsseldorf, aufgewachsen im Rheinland. Nach Studium Germanistik/Anglistik Journalist. Als leitender Redakteur bei Magazinen in Düsseldorf und Hamburg. Seit 2002 in der Unternehmenskommunikation tätig. Erste Sachbücher (Skilanglauf, Triathlon, Radsport) bei Delius Klasing. Seit 2017 Krimis unter dem Pseudonym Klaas Kroon. Nach vier Romanen im Selfpublishing erschien 2020 der erste Lüneburg-Krimi im Emons-Verlag: Heidehexen. Im Herbst 2021 folgte ein Wendland-Krimi bei Gmeiner. Klaas Koon lebt in Hamburg und arbeitet als Geschäftsführer einer Kommunikationsagentur in Kassel. Er ist seit 2020 Mitglied beim Syndikat und wird durch die Literaturagentur Keil & Keil vertreten.

Unter dem Klarnamen Christoph Elbern erscheint im Februar 2022 im Aufbau-Verlag "Hafenmörder".