Brandopfer

Brandopfer

BoD – Books on Demand

Lüneburg-Reihe

296 Seiten
Januar 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783746048772
9,99 € [D], SFr. 0,– [CH], 0,– € [A]
     

Unter einer Eisenbahnbrücke an der Ilmenau in Lüneburg verbrennt ein Obdachloser. Für die schockierende Tat gibt es zunächst weder Motiv noch Verdächtige. Da verbrennt am Bahnhof der nächste Obdachlose. Ist es eine Serie? Kommissarin Marie Gläser und ihr vergesslicher Chef Stephan Weide untersuchen in ihrem zweiten gemeinsamen Fall zwei Morde, die so gar nichts miteinander zu tun haben. Oder doch? Ihre Ermittlungen führen sie von obskuren Neo-Nazis bis in die feine Lüneburger Gesellschaft und werfen ständig neue Fragen auf.

Klaas Kroon
© Bernd Obermann

Klaas Kroon

Geboren 1960 in Düsseldorf, aufgewachsen im Rheinland. Nach Studium Germanistik/Anglistik Journalist. Als leitender Redakteur bei Magazinen in Düsseldorf und Hamburg. Seit 2002 in der Unternehmenskommunikation tätig. Erste Sachbücher (Skilanglauf, Triathlon, Radsport) bei Delius Klasing. Seit 2017 Krimis unter dem Pseudonym Klaas Kroon. Nach vier Romanen im Selfpublishing erschien 2020 der erste Lüneburg-Krimi im Emons-Verlag: Heidehexen. Im Herbst 2021 folgte ein Wendland-Krimi bei Gmeiner. Klaas Koon lebt in Hamburg und arbeitet als Geschäftsführer einer Kommunikationsagentur in Kassel. Er ist seit 2020 Mitglied beim Syndikat und wird durch die Literaturagentur Keil & Keil vertreten.

Unter dem Klarnamen Christoph Elbern erscheint im Februar 2022 im Aufbau-Verlag "Hafenmörder".