Der Himmel so rot
Marion Feldhausen

Der Himmel so rot

März 2020
sofort lieferbar
ISBN 9783897414433
     

1944 wurden in Norditalien ganze Dörfer von der Wehrmacht ausgelöscht. Knapp siebzig Jahre später findet in Duisburg ein Sondengänger vergrabene Lire-Münzen, ein Amulett und – die Knochen einer Frau. Hauptkommissarin Sofia Barucchi, Deutschitalienerin, übernimmt, aber ihre Ermittlungen werden behindert. Doch Sofia findet eine Spur – die in die 1940er Jahre zurückführt und von dort wieder zurück in die BRD: ins Milieu krimineller  Motorradclubs, von Drogen und Prostitution. Was verbindet einen Altnazi mit der Toten? Und warum interessiert das den BND?

Marion Feldhausen

Marion Feldhausen

Marion Feldhausen ist in Duisburg aufgewachsen. Ihr Studium (soziale Arbeit) absolvierte sie in Düsseldorf.
Neben ihrer Arbeit mit Obdachlosen, Straffälligen und Drogenkranken unterrichtete sie zum Thema Sucht u.a. an der Universität Siegen. Heute arbeitet sie mit suchtkranken Strafgefangenen.

Mit kritischem Blick auf gesellschaftliche Phänomene engagiert sie sich im kulturellen und sozialen Raum. Ihre beiden bisher bei Blanvalet veröffentlichen Kriminalromane beruhen jeweils auf wahren Begebenheiten:
Himmelskinder
„Spannender, aufklärerisch angelegter Krimi zum Thema Kinderhandel und Missbrauch“ meint der Autor H.P. Karr in seiner Rezension zu „Himmelskinder“ bei Lovelybooks.
Friedensengel
„Diesem rasanten, spannenden und erschütternden Buch wünsche ich viele Leser, damit die dort beschriebenen Machenschaften bekannt werden“ meint Petra Samani in ihrer Rezension von „Friedensengel“ im Buchblinzler.

Der dritte Kriminalroman „Der Himmel so rot“ erscheint im Frühjahr 2020 beim Verlag Ulrike Helmer.

Die Autorin lebt und arbeitet in einer Kleinstadt am Niederrhein.