Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Töchter des Todes

Juni 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783945782453

Klappentext:

Für Aylin Hodžić läuft alles super: Die junge Frau

mit bosnischen Wurzeln hat gerade Abitur gemacht,

will Journalistin werden und ist frisch verliebt. Dann

jedoch gerät alles ins Wanken: Ihre ältere Schwester

Semina verschleiert sich und verschwindet. Dabei

spielte Religion im Leben der beiden Schwestern nie

eine Rolle. Jetzt steht jedoch die ganze Familie in den

(sozialen) Medien am Pranger.

Kurz darauf detoniert in ihrer Heimatstadt Taufingen

eine Bombe. Für die Medien und die Öffentlichkeit

ist der Fall klar, und eine brutale Hetzjagd gegen die

Familie beginnt. Aber alle Ermittlungsspuren führen

in die Irre – oder bringen Aylin in tödliche Gefahr.

Ulrike Blatters Thriller erzählt von aktuellen politi-

schen Themen wie zum Beispiel IS-Rückkehrern in

Taufingen, einer fiktiven süddeutschen Stadt. Sie

gibt keine einfachen Antworten, sondern lässt uns zu

vielschichtigen Einsichten kommen.

Blendend recherchiert, packend und kraftvoll ge-

schrieben!

Ulrike Blatter
© Blatter

Ulrike Blatter

Von der Rechtsmedizin zum Krimi.

Von der Sozialpsychiatrie zum Gesellschaftsroman.

Ulrike Blatter weiß, wovon sie schreibt - aber sie kann auch anders: als gebürtige Kölnerin hat sie nämlich einen siebten Sinn für (schwarzen) Humor; auch wenn sie mittlerweile im badischen Exil lebt.

.

Ulrike Blatter ist Ärztin mit therapeutischer Weiterbildung. Sie promovierte in Rechtsmedizin und arbeitete bis 2010 als Ärztin, u.a. mit jungen Menschen mit sozialen und psychischen Problemen. Diese Arbeit setzt sie auch heute noch ehrenamtlich fort. Seit 2010 arbeitet sie hauptberuflich als freie Autorin. Mittlerweile sind mehrere Romane in Publikumsverlagen erschienen; daneben einige Kurzgeschichtenbände sowie Texte in diversen Anthologien. Ulrike Blatter lebt mit ihrer Familie im Hegau. Wenn sie nicht schreibt, unternimmt sie gemeinsam mit ihrem Mann lange Radreisen durch Europa.

.

Homepage: https://www.ulrike-blatter.de/

Facebook: https://www.facebook.com/UlrikeBlatterAutorin/

Instagram: @ulrikeblatter.autorin

Reiseblog: ulrikeblatterblog.wordpress.com/category/weltweit/

.

2018 erhielt Ulrike Blatter für die Arbeit am Roman „Töchter des Todes“ ein mit 3000 € dotiertes dreimonatiges Arbeits- und Residenzstipendium des Förderkreises “Kreatives Eisenbach”. Seit 2005 erhielt sie dreimal ein Arbeitsstipendium des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg 2012 Anerkennungspreis für literarisches Schaffen des Kulturförderkreises Hegau Singen.

Ulrike Blatter ist Mitglied im “Verband deutscher Schriftsteller”, bei den “Mörderischen Schwestern” und im “Syndikat”.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com