Halbseidenes mittelalterliches Wien
Günther Zäuner

Halbseidenes mittelalterliches Wien

16 Krimis aus einer blutrünstigen Epoche

Verlag Federfrei

304 Seiten, Taschenbuch
April 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783990740439
     

Der vierte Band der Erfolgsserie beschäftigt sich mit dem Zeitraum von 500 - 1500. Jahrhunderte in denen mit Schwertern, Dolchen und Henkerbeilen ein lockerer Umgang gepflegt wurde, die Folterknechte sich in düsteren Verliesen austobten und die Scheiterhaufen lichterloh brannten.

Das Buch gewährt tiefe Einblicke sowohl in das höfische Leben wie auch in jenes der rechtlosen und geknechteten Untertanen, die in Angst und Armut ums nackte Überleben kämpften.

Wie verbrachten Ritter ihre Tage?

Was steckt hinter den sagenumwobenen Tempelrittern?

Wie lebten Frauen hinter den Burgmauern?

Wie wurde Wien?

Geschichte, abseits gängiger Lehrbücher, verpackt in sechzehn unterschiedlichen Krimis aus einer finsteren Zeit.

Günther Zäuner
© Manfred Burger

Günther Zäuner

Geboren 1957 in Wien

Matura, Studium (Geschichte, Zeitgeschichte, Klassische Philologie), musikalische Ausbildung, ehemaliger Lehrer für Latein, Geschichte und Musik.

Seit 1983 freier TV-, Radio- und Print-Journalist (ORF, verschiedene ausländische TV-Anstalten, Wien 1(heute ATVplus). Arbeiten für verschiedene Produktionsfirmen, Kabarettbeiträge für Radio NÖ und Ö3, "Senf zur Woche" (kabarettistischer Wochenrückblick) für das Wiener Stadtradio

Zahlreiche TV-, Radio- und Printbeiträge, TV-Dokumentationen u.a. über Kolumbien und die Drogenmafia.

Erfinder und Leiter des TV-Magazins "133 - Das Polizei- und Sicherheitsmagazin" für Wien 1 (heute ATVplus), Redakteur der Fachmagazine "Die Kriminalpolizei" und "Polizei". 1995 Verleihung der Goldenen Ehrennadel der Bundeskriminalbeamten Österreichs für besondere Verdienste.

Verfasser von Sachbüchern, Autor von Theaterstücken und Kabarettprogrammen, Autor zahlreicher Sketeches, Texte, Monologe, Liedtexte u.a. für die Döblinger Faschingsgilde. Bis 2006 Programmverantwortlicher, Regisseur, Autor und Schauspieler in der Döblinger Faschingsgilde.

Verfasser von Kriminalromanen, davon viele mit dem Hauptprotagonisten "Kokoschansky" sowie Kriminalkurzgeschichten. Schwerpunktthemen: Organisierte Kriminalität, Geheimdienste, Drogen, Sekten, Rechtsextremismus, Terrorismus, Politik

Mitgliedschaften:

Österreichischer PEN-Club
Österreichischer Schriftstellerverband (ÖSV)
AIEP (Int. Krimiautorenvereinigung)
SYNDIKAT (Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur)
IG Autoren

 

Termine

Wann Was Wo
19. Nov 19
19:00 Uhr
Lesung Uni Graz
8010 Graz
21. Nov 19
19:00 Uhr
Krimi-Heuriger Heuriger Wolff
1190 Wien
26. Nov 19
19:00 Uhr
Lesung Krimisalon
1050 Wien
27. Nov 19
19:00 Uhr
Lesung Österr. Schriftstellerverband
1010 Wien
02. Dez 19
19:00 Uhr
Lesung Café Museum
1010 Wien
07. Dez 19
19:00 Uhr
KRIMITAG REUTLINGEN
Kurz und Tot: »SYNDIKAT«-Kriminacht am Burgplatz
Burgplatz Reutlingen
72764 Reutlingen
07. Dez 19
19:00 Uhr
Syndikat Krimi-Nacht Oertel & Spörer
72764 Reutlingen
12. Dez 19
19:00 Uhr
Krimi-Heuriger Heuriger Wolff
1190 Wien