Der Armageddon-Plan
Wilfried Bremermann

Der Armageddon-Plan

Twilight-Line GbR

Januar 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783941122802
17,99 € [D]
     

Im Marinestützpunkt von Wilhelmshaven wird ein russisches Atom-U-Boot der Typhoon-Klasse entführt, welches dort zur Reparatur nach einem Schaden auf See liegt. An Bord eine tödliche Fracht aus Raketen mit Nuklearsprengköpfen. Heidi Keller, eine Spezialistin für Terrorismus des Militärischen Abschirm-Dienstes der Bundesrepublik Deutschland, kommt eher zufällig einer internationalen Verschwörung auf die Spur, die kurz als "Armageddon-Plan" bezeichnet wird. Die Spur der Verschwörer führt in höchste Kreise aus Militär und Politik, wobei die Zeit im Wettlauf um Milliarden von Dollar oder den Tod von Abermillionen an Menschenleben verrinnt… "Der Armageddon-Plan" des Autoren Wilfried Bremermann ist der dritte Thriller aus dessen Feder, der schon mit "Die Hoffmann-Affäre" und "Der Golf-Zwischenfall" seine Leser zu überzeugen wusste. War der Thriller "Die Hoffmann-Affäre" im Bankgewerbe mit Verstrickungen zu Verbrecherorganisationen angesiedelt, einem Gebiet auf dem Bremermann auch beruflich tätig ist, war "Der Golf-Zwischenfall" ein Militärthriller, welcher zur Zeit des Golfkrieges angesiedelt ist. Mit "Der Armageddon-Plan" legt Bremermann nunmehr einen weiteren Scheid ins Feuer und heizt kräftig ein – wobei wieder ein wesentlicher Bestandteil der Handlung in Deutschland spielt, wie schon bei "Die Hoffmann-Affäre". Bremermann baut dabei wieder auf seiner bereits bekannten Mischung aus Spannung, Thrill, Spionage und einem Schuss Sex auf.

 

 

Wilfried Bremermann

Wilfried Bremermann

Wilfried Bremermann, Jahrgang 1963, lebt mit Frau und Kindern im Mühlenkreis Minden-Lübbecke. Obwohl er bereits als Jugendlicher Geschichten und kurze Romane schrieb, entschied er sich für eine Karriere im Bankgewerbe und arbeitet heute als Revisor in einem regionalen Kreditinstitut. Dort war er viele Jahre für die Zusammenarbeit mit Polizei und Justiz zuständig, wodurch er umfangreiche Erfahrungen mit der Welt des Verbrechens sammeln konnte. Sein erster Krimi „Die Hoffmann-Affäre“ (erschienen 2008) eroberte in kurzer Zeit eine große Fangemeinde. Weitere Krimis und Thriller folgten. Als Mitglied eines örtlichen Schützenvereins sowie durch seine langjährige Tätigkeit im Vorstand eines regionalen Musikverbandes ist er eng mit seiner ostwestfälischen Heimat verbunden. Neben seinen Thrillern schreibt Bremermann die Lavinia Borowski-Reihe, eine Krimireihe um die witzige und eigensinnige Privatdetektivin Lavinia Borowski, die im Mühlenkreis ermittelt und immer wieder in abstruse Situationen gerät.