EISkalt
Tobias Bachmann

EISkalt

Amrun Verlag

März 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783958693609
13,– € [D]
     

Der erste Fall von Privatermittler Herbert Eis.Ein Neuanfang ist es, der Herbert Eis nach Kyllburg reisen lässt. Hier hat er seine Kindheit verbracht, doch anstatt von Wiedersehensfreude erfährt er nur kaltherzige Ablehnung. Bald überschattet ein schrecklicher Mord Eis‘ Anwesenheit: Sein Onkel soll Mitglied eines Hexerclubs gewesen sein. Bei seinen Nachforschungen schlittert Herbert Eis immer tiefer in die Mysterien seiner eigenen Vergangenheit. Als man ihm selbst nach dem Leben trachtet, müssen sich die Einwohner Kyllburgs warm anziehen, denn die Ermittlungsmethoden eines Herbert Eis sind wie sein Name: eiskalt!

Tobias Bachmann

Tobias Bachmann wurde 1977 in Erlangen geboren und lebt seit 2009 mit seiner Familie in einer kleinen Ortschaft im Fränkischen Seenland. Seit 1998 veröffentlichte er etliche Erzählungen und mehrere Romane, darunter "Dagons Erben" (Basilisk Verlag), der als bester deutschsprachiger Horrorroman 2009 mit dem Vincent Preis ausgezeichnet wurde. Seine Erzählung "Die letzte Telefonzelle" (Wurdack Verlag) wurde 2011 für den Deutschen Science-Fiction-Preis nominiert, sein Buch "Liebesgrüße aus Arkham" (Edition CL) erhielt 2017 den Vincent Preis als beste Storysammlung.
Waren seine bisherigen Arbeiten noch stark vom Genre der Phantastik geprägt, schuf er 2018 mit "EISkalt" (Amrûn Verlag) einen packenden Coming-of-Age-Krimi mit Thriller-Elementen. Außerdem schreibt er Gruselnovellen für die Reihe "Gespenster-Krimi" des Bastei Verlags.
Sein aktueller Roman "DESPINA JONES und die Bibliothek für okkulte Fälle" (Acabus Verlag) verbindet klassischen Krimi mit moderner Fantasy: Die Ermittlerin Despina Jones besitzt die Fähigkeit, mit den Toten zu sprechen.

 

Termine

Wann Was Wo
14. Mär 20
17:00 Uhr
Lesung und Gespräch
Halle 2, Stand G420/E421
Buchmesse Leipzig
04356 Leipzig
15. Mär 20
11:00 Uhr
Lesung
Halle 2: Fantasy Leseinsel
Buchmesse Leipzig
04356 Leipzig