Maximilian I. und seine Bilderburg Runkelstein
Walter Landin, Sabine Weiß

Maximilian I. und seine Bilderburg Runkelstein

Athesia Tappeiner Verlag

Broschur
April 2019
sofort lieferbar
EAN 9788868394264
34,– € [D], 34,– € [A]
     
Walter Landin
© (Foto von Irene Landin)

Walter Landin

52-iger Jahrgang, Pfälzer, Dirmsteiner, Mannheimer (seit 1974), Realschullehrer, seit September 2013 im Vorruhestand, Schreiber, lebt in Mannheim und in Hertlingshausen, Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller, im Syndikat - Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur und im Literarischen Verein der Pfalz.
Letzte Veröffentlichungen:

2013 - „Mordsherbst“, Kommissar Lauers dritter Fall, Wellhöfer Verlag Mannheim, 2015 - „Gefährlicher Treffpunkt“, Lauers vierter Fall, Pendragon Verlag, Bielefeld, 2016 - „Morde2 - Mehr Morde im Quadrat“, neue Kriminalgeschichten, Tredition, Hamburg, 2017 - "Wenn erst Gras wächst", Erzählungen, eBook bei epubli.de, 2017 - "Die achte Sure, Lauers fünfter Fall", Silberburg-Verlag, Tübingen.

Sabine Weiß

Sabine Weiß

Sabine Weiß, geboren 1968 in Hamburg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihren ersten Roman "Die Wachsmalerin - Das Leben der Madame Tussaud" veröffentlichte. Es folgten weitere historische Romane, die im Ullstein-Verlag und im Lübbe-Verlag erschienen, zuletzt "Die Arznei der Könige". Mit "Schwarze Brandung" kam 2017 ebenfalls bei Lübbe ihr erster Krimi heraus. 2018 erschien mit "Brennende Gischt" der zweite Fall der Sylter Kommissarin Liv Lammers. Daneben lieferte Sabine Weiß die Texte zu dem Reisebildband "Mit der Tram nach Lissabon". Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nordheide bei Hamburg.