Die Tote im Maar

Die Tote im Maar

Emons

Januar 2001
sofort lieferbar
9,90 € [D]
     

Eifel Krimi

Isabel Friedrich führt ein Bestattungsinstitut in der Eifel und denkt,

der Tod sei ihr vertraut. Doch als Polizeitaucher nach einem vermeintlichen

Vulkanausbruch im Weinfelder Maar eine Frauenleiche

entdecken, beginnt ein Alptraum, dessen Verlauf sie nicht beeinflussen

kann. Sind es die Nachwirkungen des Autounfalls, an den sie

keine Erinnerung hat? Unversehens kehrt die Vergangenheit zurück

und das Gesicht der Toten ist ihr auf einmal erschreckend bekannt

...

Wo hört die Realität auf und fängt die Imagination an?

Ein ungeheuerliches Verbrechen, dessen Wurzeln weit in die Vergangenheit

einer Familie reichen, erschüttert die Region und lässt

die Protagonistin Isabel Friedrich eigene Nachforschungen anstellen.

Doch wem kann sie trauen und wem nicht? Atmosphärische

Dichte gewinnt der Kriminalroman nicht nur durch die ausgefallene

Handlung, sondern auch durch das mystische Setting: Das unergründliche

Eifeler Totenmaar und ein Bestattungsinstitut inmitten

des beschaulichen Dorfes Schalkenmehren bilden den idealen Hintergrund

für eine Geschichte, die sich um die Abgründe der menschlichen

Psyche dreht. Das neue Buch der Erfolgsautorin ist weniger

klassischer Kriminalroman als vielmehr ein fein gesponnener Psychothriller,

der die Grenzen zwischen Realität und Imagination verschwimmen

lässt.

Ina May

Ina May

In Kempten im Allgäu geboren, in Nesselwang aufgewachsen, verbrachte sie einen Teil ihrer Jugend in San Antonio/Texas, war auf einer High School und auf einer Klosterschule.

Nach der Rückkehr in die bayerische Heimat absolvierte sie ein Europasprachenstudium und arbeitete als Fremdsprachen- und Handelskorrespondentin für amerikanische Konzerne.

Heute ist sie freie Autorin, schreibt Kriminalromane, historische Krimis, Kinder und Jugendbücher, Kurzgeschichten und Artikel für Journale.

- In der Endrunde des Walter Kempowski Förderpreises der Hamburger Autorenvereinigung 2017

- Einladung zum, Krimifestival Iceland Noir in Reykjavik und einer Wohnzimmerlesung bei der Isischen Bestsellerautorin Yrsa Sigurðardóttir, zusammen mit Peter James, Hans-Jürgen Stockerl, Billie Rubin und Sabine Thomas, 2014

- Nominiert für den Jacques-Berndorf-Krimipreis 2013 (der Titel >Die Tote im Maar<, Eifelkrimi - erschien 2013 bei Emons)

- Gewinnerin des Krimi Stipendiums Tatort Töwerland, 2010