Tannenblut
Klaus-Peter Wolf, Renate Folkers

Tannenblut

Krimi-Kurzgeschichten zum Fest

CW Niemeyer / www.niemeyer-buch.de

Broschur
sofort lieferbar
ISBN 9783827194916
16,80 € [D], 17,30 € [A]
     
Hände hoch! Oder lieber doch den Kopf einziehen?
Und auf keinen Fall etwas schlucken, von dem man nicht genau weiß, was es ist!

Niemand kann sich sicher sein, der in der besinnlichen Weihnachtszeit auf das Fest der Liebe wartet. Denn das Böse lauert überall – mal im roten Kostüm, im Dunkel beschneiter Tannen, aber vor allem im Eis gebrochener Herzen.

Lassen Sie sich fesseln: Unsere Autoren halten heiter-skurrile, berührende und bittersüße Präsente für Sie bereit – Krimi-Kurzgeschichten, ohne die Ihnen in der Weihnachtszeit etwas fehlen würde!
Klaus-Peter Wolf

Klaus-Peter Wolf

geboren am 12.01.1954, lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Norden (Ostfriesland). Seine Fernsehfilme wurden oft zu Einschaltquotenhits. Für sein Drehbuch zum Fernsehfilm „Svens Geheimnis“ erhielt er 1996 den Rocky Award for best made TV-movies (Kanada) und den Erich-Kästner-Preis (Berlin-Babelsberg), sowie 1998 den Magnolia Award Shanghai für das beste internationale Drehbuch. Den Anne-Frank-Preis erhielt er 1985 für Buch und Film „Die Abschiebung“ (Amsterdam).
Er schreibt Drehbücher für die Reihen „Tatort“ (u.a. „Abgezockt“ (SWR), „Janus“ (HR) und „Polizeiruf 110“, außerdem Psychothriller (u.a. „Ein tödliches Wochenende“).
Klaus-Peter Wolf gilt als leidenschaftlicher Geschichtenerzähler. Seine Bücher wurden in 24 Sprachen übersetzt und über 8 Millionen mal verkauft, viele sind auch als Hörbuch erhältlich, eingelesen von ihm selbst.

Renate Folkers

Renate Folkers

Geboren auf Nordstrand in Nordfriesland

mehr als 50 Jahre in NF gelebt, also ein Urgestein

Jetziger Lebensmittelpunkt Hannover

2009 zu schreiben begonnen

neben vielen kleinen Veröffentlichungen sind

vier Bücher entstanden

Mitgliedschaften:

MÖRDERISCHEN SCHWESTERN e.V.

DAS SYNDIKAT e.V.

Schriftstellerverband S-H e.V.

Calenberger Autorenkreis 

KKK - KielerKrimiKartell

 

Veröffentlichungen:

mehrere Gedichte in der Anthologie der Bibliothek deutschsprachicher Gedichte

mehrfach Geschichten in plattdeutscher Sprache, aufgenommen in das Archiv der Schleswig-Holsteinigschen Landesbibliothek

einige Textbeiträge erschienen in regionalen Magazinen

IN MEMORIAM MUTTER, veröffentlich in der Zeitung 'Lebensraum' der Hospizbewegung Münster

Beitrag zum Thema SCHULD, ebenfalls in 'Lebensraum' der Hospizbewegung Münster

erster Krimi Frühjahr 2014 DER TOTE HINTER DEM KNICK

Beitrag zum Thema ÜBERLEBEN, veröffentlicht in der Süddeutschen Zeitung im Juli 2015

zweiter Krimi 2016 EIN GRAB AUF SYLT

im regionalen Radiosender Offener Kanal Westküste selbst eingelesene Texte 6 x 30 Minuten

Sieger des Publikumspreises zum Thema 'Heimat, fremde Heimat' anlässlich der Lübecker Literaturtage, verliehen vom Schriftsteller in S-H e.V. am 23.4.2016 in Lübeck

dritter Krimi, diesmal auf Plattdeutsch, KEEN UTWEG, QuickbornVerlag, Hamburg

3. Platz PoetrySlam im September 2017 in der Alten Polizei in Stadthagen

der Beitrag in der Süddeutschen Zeitung vom Juli 2015 wurde im Oktober 2017 in einer Anthologie mit dem Titel ÜBERLEBEN, Hg. Lars Langenau, bei Gräfe & Unzer veröffentlicht

Textbeitrag zum Thema Zeit MEIN LEBEN IST SCHÖN, veröffentlicht in Hospiz-Forum im Frühjahr 2018

viertes Buch SPUREN SICHERN, ChiliVerlag, Verl