Der Kurier
Jacques Berndorf

Der Kurier

Kriminalroman

grafit Verlag

Taschenbuch
1., Aufl., März 2009
sofort lieferbar
ISBN 9783894253561
10,99 € [D], 11,30 € [A] , SFr. 14,50 [CH]
     
Jobst Grau, Redakteur bei einer Bonner Tageszeitung, hat genug von seinem Job; selbst die
Aussicht auf Urlaub hebt seine Stimmung nicht. Da erhält er einen Anruf von Al White, einem
Mitarbeiter der DEA, des US-amerikanischen Geheimdienstes zur Drogenbekämpfung. Die
beiden Männer kennen sich zwar nur flüchtig, doch als White dem Journalisten einen
lukrativen Job anbietet, sagt Grau nicht Nein. Er soll Ulrich Steeben ausfindig machen, einen
Kurier des Auswärtigen Amtes, der angeblich mit 10 Millionen Dollar und 50 Pfund reinem
Kokain von Rio nach Berlin geflogen und nun nicht mehr auffindbar ist.
Grau reist nach Berlin, um sich dort in der Szene umzuhören. Seine erste Anlaufstelle ist
Nachtklubbesitzer Timo Sundern, der überall seine Finger im Spiel hat. Außerdem war
Sunderns Exfrau Meike Kern mit dem verschwundenen Ulrich Steeben gut befreundet - weiß
sie etwas über den Verbleib des Kuriers? Und sagt Sundern die Wahrheit, wenn er
behauptet, nichts mit den Dollars und dem Koks zu tun zu haben?
Schnell gerät Grau zwischen die Fronten - und auf welcher Seite steht White?
Jacques Berndorf

Jacques Berndorf

Jacques Berndorf (Pseudonym des Journalisten Michael Preute) wurde 1936 in Duisburg geboren und wohnt in der Vulkaneifel. Als Journalist hat er früher sämtliche Krisenherde der Welt bereist, und als Autor spannender Kriminalromane hat er in der Eifel eine späte Heimat gefunden. Seine Romane um den Ermittler Siggi Baumeister haben mittlerweile eine millionenhohe Gesamtauflage erreicht, und regelmäßig erklimmen seine neuen Titel wie „Eifel-Wasser“ oder „Eifel-Liebe“ die Bestsellerlisten. Pfeifenraucher Berndorf kann ohne Katzen und Garten nicht gut leben und weigert sich, über Menschen und Dinge zu schreiben, die er nicht kennt oder nicht gesehen hat. „Jacques Berndorf ist der Eifel-Krimi-Guru“, urteilte 1996 die Hamburger ZEIT.