Mord zwischen Messer & Gabel

Mord zwischen Messer & Gabel

34 Krimis, 99 Rezepte

Gerstenberg Verlag

Übersetzt von Almuth Heuner

Broschur
Juni 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783836927413
28,– € [D], SFr. 38,20 [CH], 28,80 € [A]
     
Überarbeitete Neuausgabe in bibliophiler Ausstattung. In 34 kulinarischen Kurzkrimis und 99 Rezepten werden giftige Rache und mordsmäßige Intrigen mit der Freude am guten Essen verbunden.
Jetzt um fünf brandneue spannende Krimis und leckere barbarische Buffetrezepte erweitert. In nunmehr 34 kulinarischen Kurzkrimis und 122 Rezepten werden giftige Rache und mordsmäßige Intrigen mit der Freude am guten Essen verbunden. So wie die Rezepte stammen auch die Autoren aus aller Welt, zum Beispiel aus Australien, Amerika, England, Frankreich, Italien und Kanada. Das Sahnehäubchen auf dem opulenten Krimimenü sind Bengt Fosshags kriminelle Illustrationen.
Almuth Heuner

Almuth Heuner

Almuth Heuner (*1962) ist Schriftstellerin und Diplom-Übersetzerin und lebt in Bochum. Seit 1990 übersetzt sie Kriminalliteratur und Sachtexte. 1999 erschien ihre erste eigene Kriminalstory in dem Band "Mord zwischen Messer und Gabel", 2019 wurde ihre Erzählung "Schwarzes Erbe" mit dem Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Kurzkrimi ausgezeichnet. Sie gab mehrere Kurzkrimibände heraus, zuletzt "Zechen, Zoff und Zuckerwerk" mit Weihnachtskrimis aus dem Ruhrgebiet. Daneben forscht sie zur deutschsprachigen und internationalen Kriminalliteratur, besonders von Frauen (Aufbau des Krimifrauenarchivs InKA seit 1999). Für ihre Netzwerkarbeit im Bereich Krimi wurde ihr 2012 die „Goldene Auguste“ verliehen.