Sensenmann
Claudia Puhlfürst

Sensenmann

Blanvalet TB

Januar 2001
sofort lieferbar
ISBN 9783442373550
8,95 € [D]
     

Ein ehemaliger Zögling eines Kinderheims mordet. Nach und nach fallen ihm die Menschen zum Opfer, die damals im Kinderheim eine grausige Rolle gespielt haben; und er bestraft sie einen nach dem anderen mit den Methoden, die sie bei den Kindern angewandt haben.

 

Bei einer jungen Frau tauchen aus dem Unterbewusstsein immer mehr verschwommene Erinnerungen an ihren jahrelangen Aufenthalt in einem Kinderheim auf. Folter, Vergewaltigungen, Isolationshaft – sogar an Kindstötungen vermeint sie sich zu erinnern. Die Frau wendet sich mit der Bitte um Recherchen an die Gerichtsreporterin Lara Birkenfeld, die sie bei einem Prozess kennen gelernt hat.

Nach und nach kommen in den Gesprächen immer weitere schreckliche Details aus der Vergangenheit der jungen Frau ans Licht und Lara beschließt, ihren Freund, den Psychologen Mark Grünthal zu Rate zu ziehen.

Während dieser damit beginnt, die junge Frau zu therapieren, macht Lara sich auf die Suche nach weiteren Heimkindern, um sie zu den Vorkommnissen zu befragen, hat jedoch anfangs keinen Erfolg.

Einige der Zöglinge haben Selbstmord begangen, andere sind depressiv oder seit Jahren verschwunden. Bei denen, die noch leben, stößt Lara auf eine Mauer des Schweigens.

 

Das Kinderheim ist längst geschlossen, das Gebäude verfällt, die überlebenden Zöglinge sind in alle Winde verstreut – doch Lara bleibt hartnäckig und findet Schreckliches heraus. In der Therapie offenbart die junge Frau währenddessen ihr Wissen um Täter und Opfer, die Wand des Schweigens wird brüchig... und doch läuft Lara und Mark die Zeit davon – sie müssen den Mörder stoppen, ehe ihm noch weitere Menschen zum Opfer fallen.

Claudia Puhlfürst

Claudia Puhlfürst

Kriminelle Schreibtischtäterin aus Sachsen. Herrin von "Ungeheuer" und "Sensenmann". Liest, schreibt, guckt Horrorfilme und gruselt sich. Brotberuf Redakteurin und Schulberaterin bei DUDEN, Spezialgebiet Humanethologie und nonverbale Kommunikation. Gibt Anthologien heraus, schreibt Fachliteratur, organisiert die Ostdeutschen Krimitage: www.mord-ost.de. Mörderische Schwester, Rudelführerin eines Hundes und zweier Meerschweinchen. Schreibt zurzeit an ihrem neunten Psychothriller und einem zweiten Band mit authentischen Fällen aus der Rechtsmedizin.