Mordsweiber
Susanne Mischke

Mordsweiber

Kleine böse Geschichten

Beltz-Verlag

Broschur
1., Auflage, September 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783866741775
12,80 € [D], 13,20 € [A]
     
Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs? Zugegeben, nicht immer behalten die Damen in Susanne Mischkes Kurzkrimis einen kühlen Kopf, aber dennoch sind sie ganz schön durchtrieben. In siebzehn Erzählungen schlägt die Autorin kurz und erbarmungslos zu, mal grimmig, mal komisch. Manchmal trifft es sogar den Richtigen, doch es gibt auch Kollateralschäden. Aber Bangemachen gilt nicht.
Inhalt:

Die Haus-Sitterin – Blutloch – Liebe Frau Augustin – Das Saumensch – Das Brautkleid – Der Vollstrecker – Der Platzhirsch – Tänzerin – Geschmacksfragen – Landliebe – Manche mögen’s kalt – Muttertagsmord – Nikolaustag – Randale – Schwere See – Oh Tannenbaum – Ruhe im Haus
Susanne Mischke
© Jens Niebuhr

Susanne Mischke

Susanne Mischke wurde in Kempten/Allgäu geboren und lebt inzwischen bei Hannover.
Bekannt wurde sie durch Romane wie "Mordskind", "die Eisheilige", "Wer nicht hören will, muss fühlen", "Liebeslänglich" und ihre erfolgreiche Hannover-Krimiserie, die mit "Der Tote vom Maschsee" begann und derzeit mit "Todesspur" in die vierte Runde geht. Seit 2005 schreibt sie auch Jugendthriller für den Arena-Verlag. Titel: "Nixenjagd", "Zickenjagd", "Walsdesruh", "Rosengift"