Quasselstrippe

Quasselstrippe

edition mono/monochrom

Übersetzt von Nina Schindler

Taschenbuch
Juni 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783407783073
5,95 € [D], 6,20 € [A] , SFr. 9,90 [CH]
     
Bloß kein Mitleid! Denn dass Rowena nicht sprechen kann, ist zwar lästig, aber "behindert" fühlt sie sich nicht.

Zwar ist die "Heldin" dieses Romans stumm, aber Quasselstrippe ist alles andere als ein Buch zum Thema Behinderung. Es ist die witzige, actionreiche, aber auch ernste Geschichte Rowenas, die in ihrer neuen Schule Probleme mit ihren Mitschülern hat, die ihren Vater unheimlich lieb hat, obwohl er ihr manchmal ziemlich auf die Nerven geht, und die vor allem kein Mitleid will. Denn abgesehen davon, dass sie nicht sprechen kann, ist sie ein ganz normales Mädchen. Und das erzählt Morris Gleitzman in seiner Geschichte so gekonnt, dass man beim Lesen tatsächlich vergisst, dass Rowena "behindert" ist.
Nina Schindler

Nina Schindler

geboren 1946 in Lüdenscheid. Lebt mit Mann und fünf Kindern in Bremen und arbeitete viele Jahre lang als Lehrerin an einer Gesamtschule und gleichzeitig als Literaturkritikerin für Zeitschriften und Rundfunk. Seit 1991 schreibt sie selbst Kinder- und Jugendbücher und verfasst Beiträge zu Anthologien. Außerdem übersetzt sie aus dem Englischen und Französischen Kinder- und Jugendbücher, verfasst Kurzkrimis, übersetzt Kriminal- und andere Romane und gibt Bücher für Erwachsene heraus.