Kristina Herzog

Kristina Herzog

Kristina Herzog studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr Jura und Mediation in Berlin und Heidelberg. Sie hat diverse Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Ihr Kurzkrimi „Weit draußen“ wurde für den NordMordAward 2011 des Deich-Verlages nominiert, „Schlaf Lubo“ für den Kurzgeschichtenpreis des Candela-Verlages. 2013 erschien ihr Politthriller „Führers Vermächtnis“, im Jahr 2015 folgte ihr Krimi „Abschiedskonzert“, der erste Fall für das Ermittlerduo Rosenberg und Neubauer. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Berlin.

Autorenhomepage

Bücher von Kristina Herzog

In tödlicher Gesellschaft

In tödlicher Gesellschaft

In tödlicher Gesellschaft

In tödlicher Gesellschaft

Haremsblut

Haremsblut

Abschiedskonzert

Abschiedskonzert

Führers Vermächtnis

Führers Vermächtnis