Markus Theisen

Markus Theisen

Markus Theisen, Jahrgang 1968, lebt mit seiner Familie in Mendig am Laacher See.

Nach Abschluss seiner Lehre zum Fernmelde-Handwerker und des Fachabiturs "Sozialwesen" arbeitet er bis heute im weiten Feld der Kommunikationstechnik.

Seine Autorentätigkeit begann er 2010 ( Die Grundideen für seinen ersten Krimi und den Namen des Kommissars, etc. hatte er schon längere Zeit zuvor in seinem Kopf. Und nachdem er immer wieder zu sich sagte "man müsste mal hinsetzen und schreiben", legte er im Dezember los).

So erschien sein Erstlingswerk " Novemberrot: Eine schicksalhafte Begegnung" im September 2012. Es folgten "Tödliche Verheißung" im September 2014 und  "Kreuzwege" im Dezember 2016.

Sein vierter Krimi mit dem Titel "Am Ende lacht nur der Tod" steht bereits in den Startlöchern und wird im März 2019 das Licht der Welt erblicken!!!

In allen vier Storys spielt ein gewisser Kommissar Fritz Weller eine tragende Rolle.

Zudem ist im Frühjahr 2015 noch das Lyrikbändchen "Meer der Zeit" ( Gedichte und Anekdoten ) erschienen.

Einige seiner Gedichte wurden auch in Heimatjahrbüchern des Kreises Mayen-Koblenz veröffentlicht.

Besondere Freude neben dem Schreiben hat Markus Theisen an Krimilesungen. Denn dabei erlebt er live und direkt die Emotionen/Reaktionen des Publikums.

Live zu erleben im Herbst/Winter 2018/2019 mit "Kreuzwege" ( siehe Termine );

Termine mit Markus Theisen

Wann Was Wo
11. Jan 19
18:00 Uhr
Kreuzwege - Krimilesung Cafè Klamotte
Bahnhofstr. 4
56068 Koblenz, Deutschland
 

Bücher von Markus Theisen

Am Ende lacht nur der Tod

Am Ende lacht nur der Tod

Kreuzwege

Kreuzwege

Meer der Zeit

Meer der Zeit

Tödliche Verheißung

Tödliche Verheißung

Novemberrot: Eine schicksalhafte Begegnung

Novemberrot: Eine schicksalhafte Begegnung

Leseproben & Dokumente

Eifel-Kurzkrimi "Tunnelblick"

Hallo zusammen,

als kleines Dankeschön an Euch, hier mein allererster Eifel-Kurzkrimi "Tunnelblick" ( ohne Kommissar Weller ) - die "normallange" Version... :-) 

...und für diejenigen unter Euch, die es ganz genau wissen wollen, gibts auch noch `ne Ixtändidd Wörschn... ( wer sie lesen möchte, sendet mir einfach `ne kurze email ( an autor.markus@t-online.de ) und ich beame die lange Version rüber.    

Also viel Spaß beim Lesen !!!

Grüße aus der Eifel,

Markus