Krystyna Kuhn

Krystyna Kuhn

Krystyna Kuhn, 1960 in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin im EDV-Bereich. Krystyna Kuhn lebt in der Nähe von Frankfurt, dem Schauplatz ihrer Romane. Nach „Fische können schweigen“ (Piper 2001), „Die vierte Tochter“ (Piper 2002), Engelshaar (Piper 2005) und „Wintermörder (2007) kommt pünktlich zur Criminale und zum Kafkajahr 2008 „Die Signatur des Mörder“, in dem ein Serientäter nach Motiven von Franz Kafka mordet.Von Krystyna Kuhn sind außerdem 2007 die beiden Jugendbücher „Schneewittchenfalle“ und „Märchenmord“ im Arenaverlag erschienen. Krystyna Kuhn hat eine besondere Verbindung zu Wien. In ihrem Roman „Die vierte Tochter“ geht es um die geheimnisvolle Urenkelin der Kaiserin Sissi.

Bücher von Krystyna Kuhn

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen

Monday Club. Der zweite Verrat

Monday Club. Der zweite Verrat

Monday Club. Das erste Opfer

Monday Club. Das erste Opfer

Schneewittchenfalle

Schneewittchenfalle

Dornröschengift

Dornröschengift

Märchenmord

Märchenmord

Aschenputtelfluch

Aschenputtelfluch

The Crash

The Crash

Bittersüßes oder Saures

Bittersüßes oder Saures

The Game

The Game

Märchenmord

Märchenmord

Dornröschengift

Dornröschengift

Schneewittchenfalle

Schneewittchenfalle