Aktuell

e lending ab heute

Nur noch 6% unseres Gehalts für die gleiche Arbeit? 

AutorInnen dürfen und sollen nachfragen!

Einige Fakten:

- Ein gedrucktes Buch wird pro Ausleihe in der öffentlichen Bibliothek mit 4,3 Cent via VG Wort vergütet (davon 3 Cent für den Autor/die Autorin).

- ein e-book wird derzeit ohne zusätzliche Zahlung pro Leihe verliehen.

- 46% aller ebooks werden über Bibliotheken verliehen

- Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) will AutorInnen per Zwangslizenz dazu verpflichten, ihre E-Books ohne Widerspruchsmöglichkeiten für die Onleihe anbieten zu müssen - bei mehr als ungeklärten Bedingungen. 

Macke@buchszene und SYNDIKAT präsentieren gemeinsam: "Werkstattberichte" von Schreibenden.

Wie arbeiten Kriminalschriftsteller?
Was inspiriert sie zu ihren Romanen?
Welche Marotten quälen sie beim Schreiben?

Diesmal: Dieter Aurass

"Ich habe eine kleine Macke!

NollUnsere SYNDIKATlerin:

Ingrid Noll ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen. Seit über 50 Jahren ist ihr Weinheim liebgewordene Heimat und seit 2020 ist sie auch Botschafterin der Stadt an der Bergstraße. Nun haben die Vertreter der Stadt Weinheim ihre bekannteste Bürgerin mit einem Ingrid-Noll-Weg geehrt.

Weiterlesen hier: https://www.kriminetz.de/news/ingrid-noll-weg-weinheim?fbclid=IwAR3GvhhhJMNT

Staffe 4 Folge 7

Wie ein Mittwoch mit KRIMI-QUICKIES! Diese Woche mit: Jürgen Seibold, Katharina Lukas und Peter Gerdes.

FAQ 2+++

Fair lesen, fair leihen, fair handeln:

Bei der digitalen Leihe von E-Books in Öffentlichen Bibliotheken geht es um Geld, Freiheit und Politik. Viele Behauptungen, viele Angriffe auf Autoren und Autorinnen, viel Unverständnis.

Einige Fakten:
- Ein gedrucktes Buch wird pro Ausleihe in der öffentlichen Bibliothek mit 4,3 Cent via VG Wort vergütet (davon 3 Cent für den Autor/die Autorin).
- Ein E-Book wird freiwillig lizenziert, pauschal von dem Zwischenhändler vergütet, und ohne zusätzliche Zahlung pro Leihe verliehen.
- 46% aller E-Books werden über Bibliotheken konsumiert.
Dies bringt nur 6% Erlös im digitalen Gesamtmarkt.
- Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) will AutorInnen per Zwangslizenz dazu verpflichten, ihre E-Books ohne Widerspruchsmöglichkeiten für die Onleihe anbieten zu müssen - bei mehr als ungeklärten Bedingungen.

Neuerscheinungen

Seelengrab
Seelengrab
Spiel des Schneemörders
Spiel des Schneemörders
DAS EULENTOR
DAS EULENTOR
Die Hasenpfote
Die Hasenpfote