Aktuell

Quickie-Lesungen aus der CRIMINALE Anthologie: 14. - 17.04.

2020 hätte die CRIMINALE in Hannover wieder zu einem Höhepunkt des Krimi-Jahres werden sollen. Die Corona-Pandemie wollte es anders. Aber auch im Stay-at-home-Modus lassen sich Kreative nicht davon abhalten, ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Die abgesagte CRIMINALE in Hannover ist für alle Autoren und Autorinnen ein schwerer Schlag. Hier kommen auf einen Blick die wichtigsten Fragen und Antworten.

Ist die CRIMINALE 2020 komplett abgesagt oder nur verschoben?

Die CRIMINALE 2020 ist komplett abgesagt. Eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr ist nicht vorgesehen, da aktuell nicht seriös vorhersehbar ist, ob ein solcher Termin dann auch eingehalten werden könnte.

Schweren Herzens und mit großem Bedauern gibt das SYNDIKAT bekannt, dass die diesjährige CRIMINALE 2020 in Hannover aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht stattfinden wird. Die Entscheidung hat der Vorstand des SYNDIKAT e.V. gemeinsam mit dem CRIMINALE-Beauftragten Peter Gerdes und dem Partner vor Ort, dem Büro für Popkultur unter der Leitung von Volker Petri, getroffen.

Der Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels, die MIMI 2020, geht an die in Wien lebende Autorin Alex Beer für ihren historischen Kriminalroman Roman „Der dunkle Bote“. Der Preis wird am 15. April 2020 im Rahmen der CRIMINALE 2020 in Hannover überreicht.

Die Nominierungen in fünf Kategorien der GLAUSER-Krimipreise 2020 sowie die diesjährige Preisträgerin des Ehren-GLAUSERs stehen fest.

23 Werke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind für die GLAUSER-Preise in den Kategorien Kriminalroman, Krimidebüt und Kurzkrimi sowie Kinder- und Jugendkrimi nominiert. Die GLAUSER-Preise sind mit 12.000 Euro die höchstdotierten Autorenpreise im deutschsprachigen Raum.

Neuerscheinungen

Ein Rindvieh für Gaddafi
Ein Rindvieh für Gaddafi
Sacklzement!
Sacklzement!
Zwang zu töten
Zwang zu töten
Mord in der Buchhandlung
Mord in der Buchhandlung