Der tschechisch-deutsche Schriftsteller Jan Faktor erhält für seinen Roman „Trottel“ den mit 30.000 Euro dotierten Wilhelm Raabe-Literaturpreis. Faktor erzählt vom Leben eines jungen Mannes, der Ende der 1970er-Jahre das Informatik-Studium schmeißt und der Liebe wegen in die DDR zieht. Wie das im Leben so ist, kommt alles anders als gedacht. „Jan Faktor bringt das traditionelle Genre des Schelmenromans zum Explodieren“, so die Begründung der Jury. Der Wilhelm Raabe-Literaturpreis wird von der Stadt Braunschweig und dem Deutschlandfunk verliehen.