Schreibtischtausch

 Für viele von uns bedeutet ein Schreibtischtausch einen Kreativitätsschub. Denn wer kennt das nicht: Der Krimi wird und wird nicht fertig; es fehlt nur noch das eine Kapitel; das Exposé für den Verlag ist schon seit zwei Wochen überfällig. Wenn man nur die Muße hätte und nicht den eigenen Briefkasten überwachen müsste! Wie schön wäre es stattdessen, wenn man jetzt ein langes Wochenende aufs Land fahren könnte? Oder an die See? In die Berge? Eine andere Stadt?

Wir Autor*innen können uns selbst Schreibretreats verschaffen: Indem wir tauschen. Eine Wohnung in der Stadt gegen eine auf dem Land, eine am Meer gegen eine in den Bergen. Wir brauchen dazu keine offiziellen Ausschreibungen – nur ein gemeinsames Forum, in dem wir uns in einem geschützten Raum und ohne monetäres Interesse private Unterkünfte tauschen, zur Verfügung stellen und anfragen können. Die Hausordnung kann individuell zwischen den Partizipanten festgelegt werden . Die Idee ist, die Schreibtischtäusche möglichst niedrigschwellig zu organisieren. Als Lohn winken spannende neue Räume, eine fremde Bibliothek, eine fremde DVD-Sammlung, effiziente Katzenhüter*innen.

Deswegen: Nutzt diese Möglichkeit! Das Projekt lebt von euch!

Traut euch! Das kann der Anfang einer wunderbar nachhaltigen Reisetätigkeit von Autor*innen mit den freundlichsten und interessantesten Gastgeber*innen werden!

Bei Interesse oder Fragen wendet euch gerne an Christiane Geldmacher, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 Foto: © C. Geldmacher