Macke@buchszene und SYNDIKAT präsentieren gemeinsam: "Werkstattberichte" von Schreibenden.

Wie arbeiten Kriminalschriftsteller?
Was inspiriert sie zu ihren Romanen?
Welche Marotten quälen sie beim Schreiben?

Diesmal: Dieter Aurass

"Ich habe eine kleine Macke!

Man könnte es fast eine Zwangsstörung nennen, na ja, eben nur fast. DER ZWANG ZU TÖTEN … nein, halt, das ist nicht meine Macke, aber mein Buch mit diesem Titel ist eben daraus entstanden, dass ich eine andere kleine Macke habe, die mich nervt, schon ein Leben lang begleitet, aber einfach nicht aus mir herauszukriegen ist."


Hier weiterlesen: https://buchszene.de/zwang-zu-toeten-werkstattbericht/