Gunter Gerlach war zweimal GLAUSER - Preisträger in der Kategorie Kurzkrimi, 2005 und 2003.

"Dann heißt es Demenz. Schon fängt das Vergessen an, verschieben sich Worte, verwechseln sich Buchstaben. Alles durcheinandert, alles wird absurd, nahezu komisch und da ist der Gedanke, dass das das ist, was man schon immer geschrieben hat: Absurde Geschichten. Anschließend kommt die Angst, nie mehr zu schreiben und das schreiben zu können. Und dann?

Ist es Zeit Gunter Gerlach ein "Lesmal"’ zu setzen. Mit einem Buch: "Ein falsches Wort und du bist tot“, eine Sammlung seiner Kurzgeschichten."

Er braucht Eure Hilfe:

Gunter Gerlachs Freund und Kollege Lou Probsthayn möchte Gunter Gerlach eine Ehre erweisen und ihm, dem Meister der grotesken Geschichten, eine Veröffentlichung seiner Geschichten ermöglichen.

 Bitte hier weiterlesen.