Krimiautorin Sybille Baecker erhielt 2020 das mit 1.500 Euro dotierte Arbeitsstipendium der Mörderischen Schwestern e.V. für ein herausragendes Krimiprojekt. Mit dem Stipendium fördert das Netzwerk jährlich die Arbeit einer Schriftstellerin an einem Kriminalroman. Baecker überzeugte mit einem politisch brisantem Plot, sie schafft in ihrem Roman Figuren jenseits von Klischees und Bilder, die den Leser in die von ihr geschaffene Welt ziehen.

Bewerbungen fürs nächste Jahr vom 15.1. – 15.3. hier: https://www.moerderische-schwestern.eu/.../unser.../