Absoluter Geheimtipp: "Books" - auf YOUTUBE!

Diesmal: Elif Shafak: die kritische literarische Stimme der Türkei!

Die Journalistin und Bücherfreundin, Sabine Kieselbach produziert für die Deutsche Welle das Format „Books“, die vielfältigsten AutorInnen ein Forum anbietet.
Es gibt (englischsprachige) Interviews mit Schreibenden aus der ganzen Welt - ob mit vehementen StreiterInnen aus Zimbabwe oder Belarus, mit KrimiautorInnen aus Südafrika oder UK, mit Poetinnen aus Frankreich oder oder oder….

Unbedingt sehenswert! (Kostenlos abonnieren - und nebenbei auch Künstler und Literaten in der ganzen Welt dadurch unterstützen!)

Heute empfehlen wir beispielsweise den Beitrag: "Elif Shafak doesn't mince words | Meet Turkey's prominent voice | best-selling author Elif Shafak"

Empfehlung der SYNDIKATs-Redaktion: Wer Elif Shafak noch nicht gelesen hat, sollte es unbedingt tun! Z.B.: "Der Geruch des Paradieses".

Auch dieses wundervolle Format kämpft übrigens, wie wir alle, in Anbetracht der schrumpfenden Berichte über Bücher um das Überleben und bedürfte dringend 400 - 4.000 neue Abonnenten. 

Wer auch in Zukunft die Welt der Bücher um sich haben will, mit Gesprächen und Porträts, der möge sich bitte zu einem kostenfreien Abo entschließen.

Lasst uns AutorInnen auf der Welt zusammenstehen!


Zum Beitrag von Elif Shafak:

"Elif Shafak is one of the most prominent voices in Turkish literature. She's a courageous critic of President Erodgan's politics and an advocate for free speech. The British-Turkish best-selling author is the most read and celebrated female novelist in Turkey. In 2019 Elif Shafak's novel "10 Minutes 38 Seconds in This Strange World" made the Man Booker Shortlist. Once charged with "insulting Turkishness," Elif Shafak doesn't mince words: Elif Shafak talks with DW Books about democracy, human rights, Turkey, the EU - and on writer's obligations."

 #TalkTurkey #FreeSpeech #manbookershortlist