Buch-Format auf Youtube! Die SYNDIKATs-Empfehlung heute "Meet Ian McEwan",

Die Journalistin und Bücherfreundin, Sabine Kieselbach produziert für die Deutsche Welle das Format „Books“, die vielfältigsten AutorInnen ein Forum anbietet.
Es gibt (englischsprachige) Interviews mit Schreibenden aus der ganzen Welt - ob mit vehementen StreiterInnen aus Zimbabwe oder Belarus, mit KrimiautorInnen aus Südafrika oder UK, mit Poetinnen aus Frankreich oder oder oder….

Unbedingt sehenswert! (Kostenlos abonnieren - und nebenbei auch Künstler und Literaten in der ganzen Welt dadurch unterstützen!)

Heute empfehlen wir beispielsweise den Beitrag: Meet British bestselling author Ian McEwan.

Auch dieses wundervolle Format kämpft übrigens, wie wir alle, in Anbetracht der schrumpfenden Berichte über Bücher um das Überleben und bedürfte dringend 400 - 4.000 neue Abonnenten. 

Wer auch in Zukunft die Welt der Bücher um sich haben will, mit Gesprächen und Porträts, der möge sich bitte zu einem kostenfreien Abo entschließen.

Lasst uns AutorInnen auf der Welt zusammenstehen!

 

Zum Beitrag von Ian McEwan:

"Ian McEwan is one of the most important contemporary writers. In his novels he tells of human abysses, of guilt and betrayal, and of moral conflict. But he also deals with social issues of our time: climate change, for example, or the consequences of increasing digitalisation. In recent years, he has been vehemently campaigning for the British to remain in the EU - in vain, as we know. On 28 August Ian McEwan will be awarded the Goethe Medal, one of Germany's highest cultural prizes, for his work but also for his social commitment. On this occasion we met him for a Skype conversation."

https://www.youtube.com/watch?v=G4Etn6YU-QA