ittensohn Kopie
Devier Literaturpodcast – das SYNDIKAT Spezial. 

Mit: Uwe Ittensohn.

„Das hätte ich auch noch hinbekommen!“ Mit diesem lapidaren Satz fing alles an. Er galt einer mäßig spannenden Urlaubslektüre. Die Gattin reizte: „Dann mach doch!“ Der Gatte musste liefern. Und er lieferte. Vier Speyerkrimis hat Uwe Ittensohn bereits im Gmeiner-Verlag veröffentlicht, auf seinem aktuellen Buch ‚Klostertod‘ kann man die Tinte noch riechen. Im Devier-Literaturpodcast spricht Uwe Ittensohn mit Klaus Maria Dechant über Wein, über Religion, seine Bücher und natürlich seine Pläne.

AicherEs gibt wieder eine neue Folge: Devier Literaturpodcast – das SYNDIKAT Spezial. Mit: Mathias Aicher 

In der heutigen Folge des Devier-Literaturpodcasts wird es rockig und hart. Auch wenn er zehn Jahre lang Drehbücher für Soaps wie GZSZ oder Feelgood-Krimis a la SOKO München, Stuttgart, Köln geschrieben hat, für zarte Gemüter sind seine Bücher beileibe nichts. Deftig, saftig, hart eben geht es zur Sache in den Krimis ‚Helltal‘, die Offenbarung der Johanna‘ und vor allem im aktuellen Buch ‚Love like Blood‘. Sie stammen aus der Feder des einstigen Rockmusikers Mathias Aicher. Klaus Maria Dechant hat ihn in seinem Lieblingsplattenladen in Stuttgart und am Imbisstand seines Vertrauens in Filderstadt getroffen.

Devier Literaturpodcast Bender

Es gibt wieder eine neue Folge: Devier Literaturpodcast – das SYNDIKAT Spezial. Mit: Dieter Aurass.

Crowdfunding gehört, zumindest in Deutschland, noch eher zu den exotischen Formen der Geldbeschaffung, wenn es darum geht, Geschäftsideen oder andere Projekte zu finanzieren.

Der Kickverlag in Bonn macht das jetzt mit Büchern – mit dem Imprint Woobooks. Wir das ganze funktioniert, erfahren Sie in der neuen Ausgabe des DEVIER-Literaturpodcasts. Hier erzählt Erfolgsautor Dieter Aurass über sein Crowdfundingprojekt „Der Sandmann“.

2021 04 01 Vorlage Devier Literaturpodcast AG quadrat 00Es gibt wieder eine neue Folge: Devier Literaturpodcast – das SYNDIKAT Spezial. 

Seit 30 Jahren ist er bei seiner Arbeit jeden Tag mit den Abgründen menschlicher Verhaltensweisen, mit Verbrechen und mit Tatorten konfrontiert. Und das nicht nur, wie die meisten Krimiautor:innen in Gedanken und auf dem Papier. Sondern ganz praktisch als Hauptkommissar des Kriminaldauerdienstes. Die Rede ist von Matthias Bürgel . Zweimal hat er bereits den kantigen, im Rollstuhl sitzenden Fallanalytiker Falk Hagedorn auf Mörderjagd geschickt, der dritte Roman, der ebenfalls bei LÜBBE erscheinen wird, ist in Arbeit. Im DEVIER Literaturpodcast spricht das überzeugte Syndikatsmitglied mit Klaus Maria Dechant über seinen Weg vom Kommissar zum Krimiautorund, warum es nicht einfach ist, die Polizeiarbeit in Romanen korrekt und gleichzeitig unterhaltsam darzustellen.

Literaturpodcast DEVIER – das SYNDIKAT Spezial. Am 26. April 2021 spricht Dechant mit Franziska Franz über ihre Jurorschaft bei den GLAUSER-Preisen

Franziska Franz war in diesem Jahr eine von fünf, die die Ehre hatte, in der Jury für den GLAUSER in der Kategorie Debüt zu sein.