Erklärung zur Informationspflicht
(Datenschutzerklärung)

Der Schutz der persönlichen Daten seiner Mitglieder, Förderer und aller Krimi-Interessiertn, sowie allgemein Besuchern unserer Website ist dem SYNDIKAT e.V. ein Anliegen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, maßgeblich entsprechend der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung:

Datenverarbeitung von Besuchern der Website

1. Kontakt mit uns
Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen längstens sechs Monate bis nach Erledigung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

2. Cookies
Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

3. Google Web-Komponenten

Google Web Fonts
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.
Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps
Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Google reCAPTCHA
Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).
Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

4. Web-Analyse
Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Die dabei gespeicherten Daten werden ausschließlich auf den europäischen Servern von Google LLC gespeichert.
Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.
Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.
Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.
Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend pseudonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f („berechtigtes Interesse“) der DSGVO.
Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudonymisiert .
Die Nutzerdaten werden für die Dauer von max. 1 Jahr aufbewahrt.

5. Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.
Um besondere Nachrichten evt. Persönlicher gestalten zu können, erheben und verarbeiten wir außerdem Ihren Vor- und Zunamen als freiwillige angabe.
Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung (double opt-in).
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren, indem Sie den Link „abmelden“ klicken, der mit jedem Newsletter versendet wird. Wir löschen anschließend umgehend und automatisch Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

6. Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu.
Sie erreichen uns für Ihre entsprechenden Anliegen unter folgenden Kontaktdaten:
SYNDIKAT e.V. - Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
Geschäftsstelle c/o Raimund A. Mader
Ruckstr. 18, 92676 Eschenbach, Deutschland
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

Datenverarbeitung im Rahmen Mitgliedschaft (sowohl der ordentlichen, als auch als Förderer)

1. Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert und verarbeitet?
Von jedem Mitglied oder Förderer speichern wir mindestens die folgenden Angaben:
- Name (ggf. auch Künstlername)
- Anschrift
- E-Mail-Adresse
- Benutzernamen für Vereinsverwaltungsprogramm und Website
- Passworte für Vereinsverwaltungsprogramm und Website (verschlüsselt)

Sofern zur Verfügung gestellt, speichern wir auf freiwilliger Basis auch folgende Angaben:
- Telefonnummer(n)
- Website-Adressen
- Bankverbindung (SEPA Lastschrift)
- Geburtsdatum
- Alternative Anschrift(en), Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)
- Weitere Informationen, z.B. zu Aktivitäten im Verein (Jury-Tätigkeit, Redakteurstätigkeit etc.)
- Informationen zu Buchveröffentlichungen (nur auf der Website)
- Bilder (nur auf der Website)

2. Wo werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?
Die für Vereinszwecke gespeicherten Daten werden in unserem Vereinsverwaltungsprogramm „SEWOBE“ gespeichert. Der Betreiber und Host dieses Spezialportals, die Sewobe GmbH ist ein vom IfD (Institut für Datenschutz) zertifiziertes Unternehmen.
Die für die öffentliche Information auf unserer Website gezeigten Daten (Buchveröffentlichungen, Autorenbiografien) werden von den Mitgliedern selbst verwaltet und sind in unserem Joomla Webportal gespeichert, das bei Domain-Factory (www.df.eu) gehostet wird.

3. Zu welchem Zweck werden meine Daten gespeichert?
Die gespeicherten Daten dienen vor allem, aber nicht ausschließlich den folgenden drei Zwecken:
- Abwicklung des Vereinslebens, namentlich Verwaltung von Mitgliedsbeiträgen, Informationsfluss entsprechend den Vorgaben der Satzung etc.
- Informationsverteilung und Vernetzung innerhalb des Vereins insbesondere durch Mitteilungen des Vorstandes, Einladungen zu Veranstaltungen v.a. zur CRIMINALE, sowie Vernetzung der Mitglieder untereinander
- Förderung der Kriminalliteratur durch Öffentlichkeitsarbeit. Hierzu zählt insbesondere Promotion der Werke und Aktivitäten der Mitglieder auf und durch die Website oder den öffentlichen Newsletter.

4. Wie lang werden meine Daten gespeichert?
Die Daten werden für die Dauer der Mitgleidschaft (ordentliches bzw. Fördermitglied "Amigo") gespeichert und darüber hinaus für die Bearbeitung etwaig offener Themen (Mitgliedsbeitrag, Retournierung von zur Verfügung gestelltem Material etc.) längstens sechs Monate bis nach Beendingung der Mitgliedschaft verwahrt und anschließend ohne weiter Ankündigung oder notwendige Aufforderung gelöscht.

5. Wie kann ich Auskunft über meine gespeicherten Daten erhalten?
Jedes Mitglied hat einen persönlichen Zugang sowohl zu dem o.g. Vereinsverwaltungsprogramm, als auch zum Webportal. Dort können alle gespeicherten Daten eingesehen werden. Auskunft erteilt auf Wunsch aber auch die Geschäftsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

6. Wie kann ich meine gespeicherten Daten verändern oder löschen lassen?
Über den unter 4. Genannten Zugang zum Vereinsverwaltungsprogramm und zum Webportal kann jedes Mitglied die gespeicherten Daten selbstständig verändern oder auch löschen. Selbstständig gelöscht werden können nur die folgenden Mindestangaben nicht:
E-Mail-Adresse
Name
Benutzername(n)
Passworte

Eine Löschung dieser Angaben kann nur im Zusammenhang mit dem Austritt aus dem Verein erreicht werden. Die Löschung wird dann auf Wunsch von der Geschäftsstelle durchgeführt und bestätigt.

7. Welche sonstigen Rechte habe ich in Bezug auf meine gespeicherten Daten?
Grundsätzlich stehen jeder Bürgerin und jedem Bürger eines EU-Landes in Bezug auf seine personenbezogenen Daten die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn du glaubst, dass die Verarbeitung deiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder deine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, wende dich bitte an die Geschäftsstelle (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Es steht dir natürlich auch frei, dich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde deines (Bundes)-Landes zu beschweren.

8. Wer ist in Bezug auf Datensicherheit mein Ansprechpartner im Verein?
Erste Ansprechstation für alle Fragen zu personenbezogenen Daten und Datensicherheit ist die Geschäftsstelle des Syndikats. Zu erreichen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand: Mai 2018

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Das falsche Tabu" von Anke Messerle das vom Verlag CW Niemeyer für den Preis der Autoren 2018 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.
 
SIE SUCHEN HILFE UND FINDEN DEN TOD.
Lübeck. November. In der Hansestadt werden drei Männer innerhalb weniger Tage in ihren Hotelzimmern grausam getötet. Sie sind identifiziert und dennoch tritt das Team der Lübecker Mordkommission auf der Stelle: Was haben die Opfer in der Stadt gewollt?

Geld, Rechte, Honorare, Branchen-Neuigkeiten: Seit Anfang 2015 ist Fairer Buchmarkt zum E-Magazin für Autorinnen und Autoren geworden! Bitte hier entlang


Unsere Aktionen zur Frankfurter Buchmesse
Join us at the Frankfurt Book Fair 2014!




8.10.14        14:45 - 15:30 Uhr         Halle 3.1   Self-Publishing Area

Podium: Heute VerlagsautorInnen - morgen Indie-AutorInnen 


Zwischen Self-Publishing-Held und Monopolist: Insider diskutieren, welchen Einfluss der Margenkrieg auf Indie-AutorInnen hat. Über die Angst, dass ein Monopolist inhaltliche Forderungen stellt und Buchpreise verteuert. Eingeladen ist ein Amazonvertreter, zugesagt haben der US-Autor Robert Levine ("Free ride") sowie Reinhold Joppich (Vertriebsleiter KiWi-Verlag)

Moderation: Tobias Kiwitt, BVjA.




9.10. 14     11.00 - 12.00 Uhr           Halle 4.0   D106 Bühne Forum Börsenverein

Monopoly? Immer wieder Amazon - Ein Streitgespräch


Amazon wird zum Monopolisten auf dem Buchmarkt. Kann der Markt sich noch selbst regulieren oder muss die Politik handeln? Streitgespräch zwischen Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins) und Dieter Schnaas (Chefreporter Wirtschaftswoche)

Das Publikum stimmt am Ende über die Argumente ab.





9.10.2014          16:30 - 17:30 UhrHalle 3.1   C85 Deutschlandradio Kultur 


Podium: Amazon und der Rest – wie sich das Geschäft mit dem Buch wandelt   (Aufzeichnung)

Es diskutieren:

Tobias Kiwitt, Bundesverband junger Autorinnen und Autoren

Monika von Ramin, Schriftstellerin

Stephan Joß, Hanser Verlag

Stefan Mesch, Literatur-Journalist und Blogger

Nikola Richter, Mikrotext Verlag (nominiert für den Young Excellence Award)

Ausstrahlung: Freitag, 10.10.2014, 18.07 Uhr bis 19.00 Uhr, bundesweit




10.10.14          15:00 - 16:00 Uhr       Halle 4.1.   B 13 IG Autorinnen Autoren


Literadio: Autorinnen gegen Amazon: warum? 


Es diskutieren über Amazon, Buchhandel und den Unterschied von Wert und Preis der Literatur: Gerhard Ruiss (IG Autorinnen Autoren), Tobias Kiwitt (BVjA), Imre Török, (VS), Jutta Wilke (Autorin), Elke Pistor (Das Syndikat), Moderation: Herbert Gnauer. 

Kooperation mit dem Verband Freier Radios Österreich und ORF. 

Übertragung via Livestream. 


Tagesaktuell auf Facebook und Twitter:

Fairer Buchmarkt auf Facebook

Fairer Buchmarkt bei Twitter





+++ Pressemitteilung 18.8.204, 0:00 Uhr +++

+++ update: 17.11.14, 14:30 Uhr

++  2028 AutorInnen haben unterschrieben +++

sowie

+++ 465 UnterstützerInnen  ++ 


darunter:

Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller
Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek
Friedenspreisträgerin und Literaturnobelpreisträgerin 2015 Swetlana Alexandrowna Alexijewitsch



Die Vielfalt der Literatur ist bedroht
- 2028 Autorinnen und Autoren sowie weitere 465 UnterstützerInnen (LeserInnen, Kulturschaffende, Politik) unterstützen den Kampf um einen fairen Buchmarkt

Leser, Kulturschaffende und ausführende Künstler schließen sich an

Auf den sich verhärtenden Kampf um Gewinnmargen des Internethändlers Amazon und die daraus resultierenden Gefahren der Monopolisierung des Buchmarktes weist die vor einer Woche ins Leben gerufene Aktion „Autorinnen und Autoren für einen fairen Buchmarkt“ mit ihrem Offenen Brief an Amazon hin.

Der Zusammenschluss von Autorinnen und Autoren des SYNDIKATs (der Autorenvereinigung deutschsprachiger Kriminalliteratur), dem PEN Zentrum Deutschland, dem Verband deutscher Schriftststeller (VS) und dem Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA) hat am 18.8.2014 den Offenen Brief an Amazon – an Jeff Bezos (Gründer und Präsident Amazon) und Ralf Kleber (Deutschlandchef Amazon) – mit den Unterschriften von 1188 Autorinnen und Autoren übersandt.

In dem offenen Brief wenden sich die Unterzeichner, darunter Nele Neuhaus, Ingrid Noll, Ferdinand von Schirach, Ulrich Wickert, Günter Wallraff, Doris Dörrie, Klaus Staeck, Dr. Inge Jens, Chibo Onyeji und Juli Zeh, gegen die Praxis des Onlinehändlers, Lieferungen bestimmter Bücher gezielt zu verzögern, um den Druck bei Konditionsverhandlungen zu erhöhen.

Amazon versucht überdurchschnittliche Gewinnmargen in der EBook Sparte durchzusetzen, auch mit dem erklärten Ziel seine Monopolstellung auszubauen. Sollte das gelingen, werden die Umsatzeinbußen sowohl bei Verlagen, in erster Linie aber bei den Autoren deutlich zu spüren sein. Langfristig ist damit die Vielfalt der Inhalte auf dem Buchmarkt gefährdet.

„Die bisherige Geschäftsstrategie Amazon legt den Schluss nahe, dass das erst der Anfang ist“, so die Geschäftsführende Sprecherin des SYNDIKATs, Elke Pistor. „Es werden Konditionsänderungen für andere größere und kleinere Verlagen folgen. Auch die Selfpublisher, die der Onlinehändler zurzeit noch mit verlockenden Margen an sich zu binden versucht, werden auf lange Sicht nicht davon verschont bleiben.“

Innerhalb von vier Tagen wuchs die Zahl der UnterzeichnerInnen von 56 auf 1188, inzwischen sind es 2028. Autoren- und Autorinnenverbände aus Österreich und der Schweiz schlossen sich an, auch Autoren und Autorinnen aus Georgien, den USA, Italien, Indien oder Nigeria. Darunter Literaten, Genrelieblinge, DebütantInnen, politische AutorInnen, LyrikerInnen, Hochliteratur bis gute Unterhaltung, Dramatiker und ÜbersetzerInnen. Ebenso unterstützen LeserInnen, KulturpolitikerInnen, KünstlerInnen, Kulturschaffende die Aktion Fairer Buchmarkt.

Innerhalb kürzester Zeit wuchs die Zahl der Unterschriften von knapp 100 auf 2028 an.

Zu den bisherigen UnterzeichnerInnen gehören Friedrich Ani, Swetlana Alexandrowna Alexijewitsch, Manfred Bissinger, Jan Brandt, Fred Breinersdorfer, Doris Dörrie, Tanja Dückers, Amelie Fried, Rebecca Gablé, Anne Gesthuysen, Kerstin Gier, Josef Haslinger, 

Dora Heldt, Elfriede Jelinek, die Kinderbuchautoren Max Kruse, Paul Maar und Andreas Steinhöfel; außerdem Bascha Mika, Herta Müller, Sten Nadolny, Rüdiger Nehberg, Nele Neuhaus, Ingrid Noll, Peggy Parnass,Gerhard Ruiss, Eva Rossmann, Asta Scheib, Ilija Trojanow, John von Düffel, Ferdinand von Schirach, Frank Schätzing, Klaus Staeck, Günter Wallraff, Ulrich Wickert, Alissa Walser, Meike Winnemuth, Juli Zeh …



Auf der Seite www.fairer-buchmarkt.de besteht nicht mehr die Möglichkeit, online zu unterzeichnen. Die Namenslisten werden nicht mehr regelmäßig aktualisiert.

Geld, Rechte, Honorare, Branchen-Neuigkeiten: Seit Anfang 2015 ist Fairer Buchmarkt zum E-Magazin für Autorinnen und Autoren geworden! Bitte hier entlang



#fairerbuchmarkt



Die Aktion wurde initiiert von Autoren und Autorinnen des PEN, des Syndikats und des VS. Sie wurde unterstützt von

AdS - Autorinnen und Autoren der Schweiz

BVjA

Die GSA (Die German Speakers Association)

Das Syndikat

IG Autoren Autorinnen (Österreich)

FAUST / ARE

VS in ver.di

PEN Zentrum Deutschland

                       PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland

www.schreibwelt.net – Netzwerk deutschsprachiger Kinder- und Jugendbuch-AutorInnen

TSWTC

Hamburger Autorenvereinigung

Mörderische Schwestern

Literaturbüro in Unna e.V.

Gesellschaft Katholischer Publizisten


Rückfragen bitte an die Geschäftsstellen der Verbände oder an die Redaktionsleitung von www.fairerbuchmarkt.de      




+++ Pressemitteilung 15.8.204, 13:00 Uhr +++

     --> update: 17.8.14, 17:00 Uhr: ++ 1134 AutorInnen haben unterschrieben++

Autorinnen und Autoren für einen fairen Buchmarkt – 1134 Schriftsteller und Schriftstellerinnen haben bereits den Offenen Brief an Amazon unterzeichnet

Rabattkampf auf Kosten der Autoren und Autorinnen: Das Versandhaus Amazon hat in der Auseinandersetzung um eine Erhöhung der Rabatte und der eBook-Beteiligungen für Amazon mit der Bonnier-Verlagsgruppe (Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Hörbuch Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein) die in diesen Verlagen publizierenden Autoren massiv benachteiligt. EBooks, Hörbücher und Bücher der betroffenen Verlage werden mit zehn bis zu vierzehn Tagen Verzögerung ausgeliefert und aus den Empfehlungslisten gestrichen („Kunden hatten auch gekauft/angesehen“) und damit auf „unsichtbar“ geschaltet. Es ist zu erwarten, dass sich Amazon nach Bonnier – und Disney – die nächste Verlagsgruppe vornehmen wird, und sich der Preiskampf fortsetzt, erst auf kleine Verlage und letztlich auf die selbstpublizierenden Indieautoren und -Autorinnen.   

AutorInnen und LeserInnen sind auf einen fairen Buchmarkt angewiesen.

Wir wollen wie die amerikanischen Autoren und Autorinnen gegen diese unfairen Geschäftspraktiken Stellung beziehen. Mit der Aktion „Autoren und Autorinnen für einen fairen Buchmarkt“ und einem Offenen Brief an Amazon, an Jeff Bezos, an Ralf Kleber fordern wir, uns AutorInnen und damit auch die Leser und Leserinnen nicht als Druckmittel in einem Kampf um Händlerrabatte zu benutzen. Übrigens: Wir sprechen uns hiermit nicht in erster Linie gegen Amazon aus. Aber entschieden für einen fairen Buchmarkt.



www.fairer-buchmarkt.de

#fairerbuchmarkt

www.autoren-für-fairen-buchmarkt.de

www.autoren-fuer-fairen-buchmarkt.de       


Die Aktion Fairer Buchmarkt wurde initiiert von Autoren und Autorinnen des PEN, des Syndikats und des VS. Sie wird unterstützt von:

AdS Autorinnen und Autoren der Schweiz

BVjA

Die GSA (Die German Speakers Association)

Das Syndikat

IG Autoren Autorinnen

FAUST / ARE

VS in ver.di

PEN Zentrum Deutschland

PEN Zentrum Österreich

PEN Zentrum Schweiz

PEN Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland

www.schreibwelt.net –

das Netzwerk deutschsprachiger Kinder- und Jugendbuch-AutorInnen

TSWTC - Three Seas Writers' and Translators' Council

Hamburger Autorenvereinigung

Mörderische Schwestern

Literaturbüro in Unna e.V.

Gesellschaft Katholischer Publizisten

Rückfragen bitte an die Geschäftsstellen der Verbände.     

2028

Mit Stand 17. November 2014 16:00 Uhr haben die folgenden 2028 Personen den offenen Brief an Amazon online unterzeichnet:

Stefan Abermann

Jörg Abke

Hardith Abraham

Willi Achten

Birgit Adam

Michael Adrian

Isolde Ahr

Barbara Ahrens

Norbert Ahrens

Renate Ahrens

Georg Aichinger

Bernhard Aichner

Hakan Akçit

Hatice Akyün

Johanna Alba

Jürgen Alberts

Dr. Richard Albrecht

Frank Albrecht

Olaf Albrecht

Susanne Ulrike Maria Albrecht

Uwe Albrecht

Swetlana Alexandrowna Alexijewitsch (Friedenspreis Deutscher Buchhandel)

Gabrielle Alioth Generalsekretärin des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland

Judith Allert

Marcus Alm

Sabina Altermatt

Andreas Altmann

Nessa Altura

Prof. Dr. Giovanna Alvoni-Rausch

Konstantin Ames

Michael Amon

Esther Andradi

Mario Andreotti

René Andritsch

Günther Androsch

Friedrich Ani

Elisabeth Anintah-Hirt

Ingrid Annel

Ulf Annel

Dr. Silvia Anner-Aentres

Birgit Antoni

Leo P. Ard

Ewald Arenz

Dr. Judith Arlt

Ingeborg Arlt

Florian L. Arnold

Hildegunde Artmeier

Martin Arz

Norbert Arzberger

Katrin Askan

Peter Asmussen

Thomas Atzert

Almut Aue

Anita Augustin

Hans Augustin

Michael Augustin

Uli Aumüller

Brahim Avdyli

El Awadalla

Bettina Bach

Kathrin Bach

Marlene Bach

Mischa Bach

Tamara Bach

Eva-Maria Bachinger

Karin Bachmann

Nicole Bachmann

Thomas Bachmann

Volker Backert

Veit Bader

Klaus Bäderkerl

Daniel Badraun

Heinz-Peter Baecker

Barbara Baer

Jean Bagnol

Prof. Egon Bahr

Julia Bähr

Bettina Balàka

Cäcilia Balandat

Verena Ballhaus

Elke Bannach

Corinna Banora

Jürgen Banscherus

Sylvie Bantle

Dato Barbakadse

Maria Cecilia Barbetta

Marlies Bardeli

Ute Bareiss

Evelyn Barenbrügge

Ewald Baringer

Judit Bartel

Reinhard Bartsch

Sabine Bartsch

Priya Basil

Andreas Bassler

Jutta Bauer

Rolf Bauerdick

Lee Bauers

Thomas Baum

Thomas Baumann

Eva Gesine Baur

Jürgen Baurmann

Christian Beck

Elisabeth Beck

Lili Beck

Jörg Becken

Astrid Becker

Dr. Frank Stefan Becker

Eva Becker

Gerlind Becker

Jörg Becker

Florian Beckerhoff

Lorenz S. Beckhardt

Juliane Beer

Andreas Behm

Alfred Behrens

Sabine Behrens

Klaus Behringer

Neda Bei

Michael Beisteiner

Erpho Bell

Larissa Bender

Loreley C. Benedetta

Elisabeth Beniers Jacobs

Sonja Benin

Rosemarie Benke-Bursian

Nadja Bennewitz

Marc Bensch

Anna Benzing

Detlef Berentzen

Elmar Bereuter

Christian Berg

Lothar Berg

Rosa Berg

Beate Berger

Valentina Berger

Josef Berghold

Rolf Bergmann

Regina Berlinghof

Christian Bernàrd

Dr. Klazs Berndl

Rotraut Susanne Berner

Urs Berner

Jörg Bernig

Maja Beutler

Claire Beyer

Martin Beyer

Beppo Beyerl

Helga Beyersdörfer

Otto Biba

Therese Bichsel

Holger Biedermann

Daniel Bielenstein

Franziska Biermann

Burkhard Bierschenck

Raoul Biltgen

Franz Binder

Barbara Bingel

Michel Birbaek

Bengt Birck

Richard Birkefeld

Ines Birkhan

Karin Bischof

Matthias Biskupek

Manfred Bissinger

Claudia Bittner

Wolfgang Bittner

Gerhard Blaboll

Dr. med. Ulrike Blatter

Andre Blau

Verena Blecher

Volker Bleek

Heinrich Bleicher-Nagelsmann Bundesgeschäftsführer VS

Nataly Bleuel

Ulrike Bliefert

Brigitte Blobel

Adi Blum

Bruno Blume

Thilo Bock

Ferdinand Ernst Böckl

Susanne Böckle

Julia Boehme

Heiner Boehncke

Peter Boettel

Isabel Bogdan

Wilma Bögel

Marion Boginski

Daniela Böhle

Cornelia Böhler

Stefan Bollmann

Patrick Boltshauser

Kathrin Bonacker

Irina Bondas

Barbara Bongartz

Marietta Böning

Mirko Bonné

Sophie Bonnet

Dr. Anne Boos

Verena Boos

Hermann Borgerding

Peter Bornhöft Mitherausgeber der regionalen Literaturzeitschrift Tentakel

Simon Borowiak

Mechthild Borrmann

Manfred Bosch

Harry Böseke

Sarah Bosse

Ilse Viktoria Bösze

Lars Böttcher

Eve Bourgeon

Irène Bourquin

Robert Brack

Jörgen Bracker

Peter Bramböck

Christine Brand

Jan Brandt

Georg Braulik

Joachim W. Braun

Karin Braun

Mara Braun

Volkmar Braunbehrens

Dr. Jörg Braunert

Fred Breinersdorfer

Dr. Alida Bremer

Irmela Brender

Claudia Brendler

Gabriele Breuer

Theo Breuer

Norbert Breuer-Pyroth

Eva Breunig

Irena Brežná

Klaus Briegleb

Achim Bröger

Nathalie Bromberger

Bettina Brömme

Matthias Bronisch

Dr. Barbara Bronnen

Veit Bronnenmeyer

Jutta Brücker

Bernd Brunner

Maria Brunner

Stefan Brunner

Wolfgang Brunner

Peter Brunnert

Thomas Brunnschweiler

Marianne Bruns

Martin Buchholz

Barbara Büchner

Dana Buchzik

Nadia Budde

Dieter Bührnheim

Hanh Nghi Bui

Nadine Buranaseda

Wolfgang Burger

Angelika Burgsteiner

Rolf A. Burkart

Karin Burschik

Helga Bürster

Petra Busch

Alexander Buschenreiter

Michael Buschow

Oliver Buslau

Dr. Tanja Busse

Nina Bußmann

Rudolf Bussmann

Monika Buttler

Anne Büttner

Heidi Büttner

Meike Büttner

Georg Bydlinski

Gyde Callesen

Daniel Carinsson

Roman Caspar

Robin Chadwick

Safiye Chan

Simon Chen

Manfred Chobot

Jan Chorin

Julia Christ

Sebastian Christ

Jan Christophersen

Alexander Cien

Emile Claasen

Peter Clar

Janet Clark Pressesprecherin Mörderische Schwestern

Robert Clausen

Ina Coelen

Isabel Cole

Anna Concic-Kaucic

J.P. Conrad

Dr. Birgit Constant

Doris Cramer

Sofie Cramer

Curt Cuisine

Nevel Cumart

Lydia Daher

Dietmar Damwerth

Ella Danz

Edith Darnhofer-Demár

Martin R. Dean

Volker W. Degener

Astrid Dehe

F. C. Delius

Peter Demant

Eva Demski

Friedrich Denk

Constanze Dennig

Heike Denzau

Michael Derbort

Jochen Dersch

Dorothea Desmarowitz

Monika Detering

Ulla Dick

Barbara Dicker

Lisa-Marie Dickreiter

Gabriele Diechler

Christiane Dieckerhoff Vorstand Mörderische Schwestern

Petra Dieckhoff

Friedrich Dieckmann

Jörg Dietrich

Wolf S. Dietrich

Max Direktor

Liane Dirks

Eva Dité

Zé do Rock

Steffi Dobbertin

Martina Döcker

Franz Dodel

Hildegard Dohrendorf

Volker Dollereder

Beate Dölling

Ralf Dollweber

Julius M. Dolpp

Hans Dölzer

Ulrike Dömkes

Elisabeth Dommer

Friedrich Dönhoff

Dr. Ernst Paul Dörfler

Hans-Jürgen Döring

Wulf Dorn

Marina D'Oro

Stefanie Dörr

Doris Dörrie

Thomas Dörschel

Kurt Drawert

Astrid Drehe

Dr. Gerhard Drekonja

Ebba D. Drolshagen

Daniela Dröscher

Richard Dübell

Hannah Dübgen

Tanja Dückers

Anne Duden

Heike Duken

Hanna Dunkel

Britta Dünnes

Ferdinand Dupuis-Panther

Uwe Durst

Andrea Maria Dusl

Annette Dutton

Herbert Dutzler

Benedikt Dyrlich

Birgit Ebbert

Johann Ebend

Igor Eberhard

Peter Eberlins

Christina Ebertz

Andreas Eckert

Hella Eckert

Horst Eckert

Gitta Edelmann

Claudia Edermayer

Hanne Egghardt

Holger Ehling

Dennis Ehrhardt

Barbara Ehrt

Stephan Eibl Erzberg

Manfred Eichhorn

Martin Eichhorn

Sabine Eichhorst

Ulrike Eifler

Viola Eigenbrodt

Jan Eik

Erwin Einzinger

Christian Eisert

Andrea el Gato

Sineb El Masrar Herausgeberin Gazellen Magazin

Maria Eliskases

Dina El-Nawab

Lisa Elsässer

Judith Elze

Miriam Elze

Renate Emme

Giulia Ender

Dr. Achim Engelberg

Erica Engeler

Bernadette Engelhardt

Gabriella Engelmann

Dr. Jürgen Engler

Jörg Engler

Achim Engstler

Erhard Eppler

Ruth Erat

Harald Ergott

Uwe Erichsen

Uwe Erichsen

Christoph Ernst

Thomas Escher

Angela Eßer

Rolf-Bernhard Essig

Detlef Esslinger

Renate Ettl

Evert Everts

Klas Ewert Everwyn

Cornelia Eyssen

Urs Faes

Hartmut Fähndrich

Peter Fahr

Marianne Falc

Andreas Farbmacher

Fahimeh Farsaie

Lilian Faschinger

Jeanette Faure

Carlo Feber

Wolfgang Fehse

Christian Feichtinger

Susanne Feigl

Claudi Feldhaus

Claudi Feldhaus

Anja Feldhorst

Toni Feller

Jürgen Fenn

Irene Ferchl Herausgeberin des Literaturblatts für Baden-Württemberg

Erika Ferenczy

Sascha Feuchert Vize-Präsident PEN Zentrum Deutschland

Stephanie Fey

Wolfgang Feyerabend

Matthias Fienbork

Anna Fietz

Gerlinde File

Reto Finger

Sabine Fink

Torsten Fink

Claus Cornelius Fischer

Michael Fischer

Tanja Flade

Nils Fliegner

Olga Flor

Günter Flott

Agnes Flügel

Holger Fock

Dagmar Fohl

Andreas Föhr

Tania Folaji

Romy Fölck

Nicola Förg

Dieter Forte

Elisabetta Fortunato

Øyvind Foss

Ekkes Frank

Joachim Frank

Albrecht Franke Vorsitzender der Schriftsteller e.V. Magdeburg

Christiane Franke

Jens Franke

Peter Franz

Edgar Franzmann

Julius Franzot

Martin Freiborchers

Julia Freidank

Anita Frei-Krämer

Peter Freund

René Freund

Prof. Dr. Bernhard Frevel

Michael Frey Dodillet

Lucy Fricke

Amelie Fried

Harald A. Friedl

Reinhold Friedl

Dr. Jörg Friedrich

Johanna Friedrich

Peter Friedrich

Sebastian Friedrich

Uwe Friesel

Ute Friesen

Harald Friesenhahn

Astrid Fritz

Michael G. Fritz

Susanne Fritz

Simone Froehling

Christina Frosio

Ruth Fruchtman

David Frühauf

Wolfram Malte Fues

Paul Fülöp

Susanne Fülscher

Gisa Funck

Prof. Dr. Joachim Funke

Norbert Fürst

Clemens Füsers

Dietmar Füssel

Rita Maria Fust

Christian Futscher

Bärbel Gaal-Kramer

Alice Gabathuler

Rebecca Gablé

Klaus Gablenz

Petra Gabriel

Vicky Gabriel

Christoph Gahl

Anne Gallinat

Karl Gamper

Petra Ganglbauer

Carsten Gansel

Florian Gantner

Herbert Gantschacher

Ralf Gantzhorn

Uwe Gardein

Regina Gärtner

Klaus Gasseleder

Moritz Gause

Marion Gay

Bernhard Gayregger

Anke Gebert

Miriam Gebhardt

Ralf Gebhardt

Harald Gebhartl

Thomas Geduhn Autorengruppe FAUST

Andrea Gehlen

Katja Gehrmann

Joachim Geil

Martin Geisenhainer

Katharina Geiser

Dagmar Geisler

Heike Gellert

Elke Gelzleichter

Stefan Gemmel

Christiane Gemmer

Ann-Cahterine Gender

Catrin George

Nina George

Doris Gercke

Peter Gerdes

Sven Gerhardt

Werner Gerl

Gunter Gerlach

Ulrike Gerold

Stefanie Gerstenberger

Katharina Gerwens

Anne Gesthuysen

Dietmar Albrecht Gfall

Matthias P. Gibert

Kerstin Gier

Bernhard Giersche

Mario Giordano

Michael Girke

Joseph Given

Brigitte Glaser

Beat Glogger

Beat Gloor

Alexander Glück

Peter Godazgar Das Syndikat Sprecher

Alexander Goeb

Tommie Goerz

Lutz Goetze

Gemaine Goetzinger

Susanne Goga

Peter H. Gogolin

Matthias Goldmann

Prof. Dr. Werner Goldschmidt

Stefanie Golisch

Lucie Göpfert

Harald Gordon

Manfred Görgens

Constantin Göttfert

Lea Gottheil

Andreas Götz

Iris Grädler

Andrea Martina Graf

Gabriele Graf

Karin Graf

Roman Graf

Holger Gräf

Lisa Graf-Riemann

Barbara Gräftner

Veronika A. Grager

Gabriele Grausgruber

Christl Greller

Engelbert Gressel

Jochen Greve

Emma Grey

Rosa Maria Grieder-Bednarik

Angelika Griese

Volker Griese

Dr. Norbert Griesmayer

Anne Grießer

Marion Griffiths-Karger

Harald Grill

Ottmar Grissemann

Jan Groh

Harald Gröhler

Sabine Groschup

Gertrude Grossegger

Dr. Hans-Martin Große-Oetringhaus

Dr. Christian Grote

Katja Grübel

Kristin Gruber

Marianne Gruber

Peter Gruber

Sylvia Grünberger

Ronald Grunder

Ralph Grüneberger

Konstanze Grünwell

Martin Grzimek

Elisabeth Gschnaider

Ragni Maria Gschwend

Alexandra Guggenheim

Michael Guggenheimer Präsident des Deutschschweizer Pen-Zentrums

Francoise Guiguet

Stefanie Guim Marcé

Rainer Güllich

Verena Güntner

Christiane Güth

Sascha Gutzeit

Uwe Michael Gutzschhahn

Karita Guzik

Hans Gysi

Bille Haag

Wolfgang Haak

Gabriele Haas-Rupp

Hippe Habasch

Hussein Habasch

Helmut Haberkamm

Anna Habermann

Christine Hackl-Neuner

Gabriele Haefs

Gisbert Haefs

Ingeborg Haffert

Leo Haffner

Jörg Hafkemeyer

Eliane Hagedorn

Annette Hagemann

Dr. Helmut Hagemann

Friedrich Hahn

Stephan Hähnel

Ursula Hahnenberg

Margit Hähner Autorengruppen FAUST und ARE

Martin Halotta Vorstandsmitglied BVjA

Elfriede Hammerl

Susa Hämmerle

Michael Hammerschmid

Petra Hammesfahr

Beate Handler

Susanne Hanika

Jörg Hannemann

Uli Hannemann

Dr. Holger Hanowell

Greta Hansen

Hiltrud Häntzschel

Corinna Harder

Stefanie Harjes

Cornelia Härtl

Petra Hartlieb

Christiane Hartmann

Doris Hartmann

Günter Hartmann

Katharina Hartwell

Thomas Hartwig

Christian Hartz

Dr. Cornelius Hartz

Melanie Haselhorst

Josef Haslinger Präsident PEN Zentrum Deutschland

Cornelia Haß

Sabine Haupt

Gaby Hauptmann

Thomas Hausberg

Uta Hauthal

Jürgen Heckel

Joachim Hecker

Markus Hediger

Marina Heib

Ludger Heidbrink

Gert Heidenreich

Gisela Heidenreich

Ellen Heil

Christoph Hein

Jakob Hein

Elke Heinemann

Jana Heinig

Alfred Heinrich

Finn-Ole Heinrich

Kathrin Heinrichs

Annegret Held

Monika Held

Dora Heldt

Udo Hellmuth

Guy Helminger

Sonja Henisch

Carsten Sebastian Henn

Marion Henneberg

Dr. Bettina Hennig

Gerold Hens

Horst Hensel

Kai Hensel

Klaus Hensel

Angelika Hensgen

Anna-Maria Herbst

Elisabeth Heresch

Birgit Hermann

Barbara Herold

Elisabeth Herrmann

Jutta Herrmann

Maria Herrmann

Svenja Herrmann

Dr. Dirk Hertle

Anne Hertz

Miguel Herz-Kestranek

Henning Heske

Lena Hesse

Vera Hesse

Corinna Hessel

Isabell Hessel

Bernd Hettlage

Rainer Heuberg

Lore Heuermann

Almuth Heuner

Ute Heymann

Malte Heynen

Irmgard Hierdeis

Gabi Hilgert

Diana Hillebrand

Helfried Hinterleitner

Reinhold Hinzmann

Silvija Hinzmann

Sigi Hirsch

Silvia Hlavin

Leopold Hnidek

Dr. Joachim Hoell

Thomas Hoeps

Barbara Hofer-Kröner

Hans Hoff

Holger Hoffmann

Janika Hoffmann

Klaus W. Hoffmann

Sandra Hoffmann

Christiane Hoffmeister

Max Höfler

Eva Hofmann

Inge-Monika Hofmann

Barbara Höhfeld

Christiane Höhmann

Hildegard Höhr

Tanja Holden

Christian Holl

Hildemar Holl

Christiane Holler

Siegfried Holzbauer

Michaela Holzinger

Juliane Honisch

Anna Höpfner

Thomas Hoppe

Dana Horáková

Regula Horlacher

Florian Horn

Matthias Hornschuh

Florian Horsch

Ulrich Horstmann

Martin Horváth

Christine Hubka

Dr. Marlies Hübner

Rudolf Hübner

Tobias Hübner

Alfons Huckebrink

Renate Hücking

Saskia Hula

Barbara Hundegger

Christoph Hünermann

Sigrid Hunold-Reime

Irmgard Hunt

Silvio Huonder

Nikola Huppertz

André Huter

Monika Iatrou

Holger Iburg

Barbara Iland-Olschewski

Florian Illichmann-Rajchl

Barbara Imgrund

Dr. Agnes Imhof

Heidrun Immendorf

Viktor Iro

Jan Ischke

Günter Isemeyer Pressesprecher ver.di NRW

Ingrid Isermann

Jörg Isermeyer

Jörg Jacob

Monique Jacobse

Gerda Jäger

Katrin Jäger

Klaus Jäger

Markus Jäger

Rudi Jagusch

Christoph Janacs

Heidrun Jänchen

Jürgen Jankofsky

Tanja Janz

Micaela Jary

Gabriela Jaskulla

Gerald Jatzek

Bernhard Jaumann

Els Jegen

Thomas Jeier

Elfriede Jelinek Literaturnobelpreisträgerin

Dr. Inge Jens

Marion Jerschowa

Tanja Jerzembeck

Joachim Jessen

Eva Jirsa

Dorothee Joachim

Jens Johler

Brigitte Jokobeit

Sabine Jörg

Jochen Jung

Reinhard Junge

Michael Jürgs

Helga Jursch

Jana Jürß

Elisabeth Kabatek

Franz Kabelka

Thomas Kade

Hahnrei Wolf Käfer (Vorstand IG Autorinnen Autoren Österreich)

Marlis Kahlsdorf

Dr. Ulrich Kahmann

Reinhard Kaiser

Vea Kaiser

Reinhard Kaiser-Mühlecker

Emina C. Kamber

Peter Kamber

Andreas Kaminski

Katja Kamm

Iris Kammerer

Harry Kämmerer

Monika Kammermeier

Karlheinz Kammertöns

Gerard Kanduth

Ulrich Karger

Andrea Karimé

Nicola Karlsson

Axel Karner

Claus Karst

Renée Karthee

Ulf Kartte

Wend Kässens geschäftsführender Vorsitzender des deutschen Literaturfonds

Thomas Kastura

Arlett Kaufmann

Walter Kaufmann

Ruth Keen

Matthias Kehle

Regina Kehn

Jürgen Kehrer

Jutta Keitmeier

Fritz Keller

Wolfgang Z. Keller

Andreas F. Kelletat

Jochen Kelter

Wolfgang Kemmer

Martina Kempff

Janet Kemp-Riemenschneider

Claudia Kenter

Judith Kern

Manfred Kern

Fränzi Kern-Egger

Kirsten Khaschei

Dr. Michael Kibler

Andreas Kieling

Alfred Kieser

Roy Kift

Annerose Kirchner

Sarah H. Kirsch

Vera Kissel

Tobias Kiwitt Vorstandssprecher Bundesverband junger Autoren und Autorinnen

Doreen Klahold

Jörn Klare

Klaus Klausens

Roswitha Klaushofer

Roswitha Klaushofer

Silke Kleemann

Kerstin Klein

Klarissa Klein

Olaf Georg Klein

Ingrid Kleindienst-John

Beate Klepper-Weinkauf

Dr. Annette Kleszcz-Wagnercz

Sieglinde Klettenhammer

Susanne Kliem

Christian Klier

Marc-Uwe Kling

Thomas Klischke

Patricia Klobusiczk

Iris Klockmann

Ulla Klomp

Gisa Klönne

Renate Klöppel

Sven Klöpping

Volker Klüpfel

Peter Klusen

Andreas Knapp

Jörg Knapp

Natalie Knapp

Radek Knapp

Laura Kneidl

Maria Knilli

Dr. Norbert Knitsch

Christine Knödler

Daniela Knor

Herbert Knorr

Gabriele Kob

Michael Kobr

Heinz Koch

Jens Olaf Koch

Jurij Koch

Manfred Koch

Sven Koch

Richard Koechli

Annegret Koerdt

Astrid Kofler

Lisa Kögeböhn

Gabriele Kögl

Dr. Alois Kogler

Erwin Kohl

Sylvie Kohl

Alexander Köhl

Sonja Kohlbacher

Monika Köhler

Otto Köhler

Knud Kohr

Bernd Kohrs

Michael Kohtes

Tanja Kokoska

Kathrin Köller

Regine Kölpin

Alfred Komarek

Christina König

Christoph König

Detlev König

Johann-Günther König Gf. Vorstand FB8 ver.di LBZ. Niedersachen/Bremen

Volker König

Anja Kootz

Gabi Kopp

Anne-Kathrin Koppetsch

Tessy Korber

Carmen Korn

Franz-Josef Körner

Dr. Klaus Kornwachs

Hermann-Anders Korte

Astrid Korten

Christine Koschmieder

Reinhard Köttner

Thomas Kowa

Georg Koytek

Christian Kraft

Dr. Thomas Kraft VS Bayern Vorsitzender

Jens J. Kramer

Beatrix Kramlovsky

Ralf Kramp

Martin Kratochwil

Armin Kratzert

Josefine Krause

Regina Kreide

Viola Kreilaus

Susan Kreller

Regine Kress-Fricke

Manfred Kriegel

Karla Krieger

Wolfgang Kröber

Jeanine Krock

Erika Kroell

Barbara Krohn

Tim Krohn

Radek Krolczyk

Norbert Kron

Susanne Kronenberg

Matthias Kröner

Gerald Krug

Peggy Barbara Krug

Torsten Krug

Mareike Krügel

Thea Krüger

Susann Krumpen

Klaus Krupa

Karsten Kruschel

Dirk Kruse

Max Kruse

Malte Krutzsch

Andreas Krzok

Martin Kubaczek

Prof. Dr. Wolfgang Kubin

Christiane Kuby

Ulrike Kucera

Thomas Kuchenbuch

Margit Kuchler-D’Aiello

Reet Kudu

Lena Kugler

Björn Kuhligk Leiter der Lyrikwerkstatt ‚open poems‘ literaturWERKstatt Berlin

Heinrich Kuhn

Kevin Kuhn

Krystyna Kuhn

Cornelia Kuhnert

Alexandra Kui

Karel Kukal-Beyeler

Tanja Kummer

Michael Kumpfmüller

Karin Kuretschka

Hans Kurz

Uschi Kurz

Arnold Küsters

Fitzgerald Kusz

Katharina Kutil

Axel Kutsch

Joochen Laabs

Dorothea Lachner

Mario R. Lackner

Melanie Lahmer

Ulrich Land

Ariane Lang

Martine Lang

Verena Lang

Kerstin Lange

Roland Lange

Sabine Lange

Rolf Lappert

Monika Larsen

Gundula Lasch

Gregor Laschen

Rudolf Lasselsberger

Uwe Laub

Bettina Lausen

Birgit Lautenbach

Heide-Marie Lauterer

Elke Laznia

Judith Le Huray

Martin Lechner

Rosemarie Lederer

Christine Lehmann

Hanjo Lehmann

Stefan Lehnberg

Svenja Leiber

Gino Leineweber Vorsitzender Hamburger Autorenvereinigung u. Präsident TSWTC

Eva Leipprand

Holger Leisering

Iris Leister

Norbert Leitgeb

Ingrid Leitner

Iris Lemanczyk

Walter Lendl

Ulla Lenze

Claus-Peter Leonhardt Leiter Buchgassenfest Frankfurter Literaturfestival

Gudrun Lerchbaum

Alf Leue

Markus Lidner

Ingeborg Liedlbauer

Dr. Anja Liedtke

Klaus-Jürgen Liedtke

Tom Liehr

Johanna Lier

Siggi Liersch

Christiane Lind

Gerald Lind

Winfried Werner Linde

Christian Linker

Johann Lippet

Monika Littau

Dr. Michael Lobisch-Delija

Rolf Löchel

Werner Löcher-Lawrence

Kay Löffler

Birgit Lohmeyer

Inge Löhnig

Robert Löhr

Martin Loosli

Ruth Loosli

Bianca Lorenz

Evelyn Lorenz

Wiebke Lorenz

Gert Loschütz

Dr. Joachim Losehand

Sylvia Lott

Hannsdieter Loy

Sabine Ludwigs

Volker Ludwig

Karin Lühmann

Rüdiger Lühr

Sandra Lüpkes

Andrea Lutz

Barbara Lutz

Paul Michael Lutzeler

Reinhart Maak

Sama Maani

Paul Maar

Eva Maaser VS-NRW Vorsitzende

Andreas Mäckler

Peter Maerkert

Katrin Magnitz

Nicole Mahal

Selma Mahlknecht

Dorothee Mahnkopf

Katharina Maier

Peter Makamu

Nicole Makarewicz

Matthias Mala

Sepp Mall

Yve Malo

Beate Maly

Doris Claudia Mandel

Miriam Mandelkow

Sunil Mann

Tobias Mann

Bernd Mannhardt

Sigfrid Manon

Karen Margolis

Dr. Udo Marquardt

Helmut Marrat

Anja Marschall

Helena Marten

Bernd Hans Martens

Mischa Martini

Michael Martischnig

André Marx

Renate Marx-Donath

Pierangelo Maset

Reinhard Matern

Susanne Mathies

Anett Matthäi

Beate Maxian Kuratorin Krimifestival Attersee

Ina May

Anna-Elisabeth Mayer

Carmen Mayer

Gina Mayer

Beat Mazenauer

Pravu Mazumdar

Heiner Meemken

Marcella Melien

Stefan Melneczuk

Eva Menasse

Brigitte Menne

Diana Menschig

Stefan Merath

Judith Merchant

Roland Merk

Michaela Merklinger

Peter Merseburger

Gerald Mertens

Gerd J. Merz

Klaus Merz

Patrice Mésonnier

Barbara Mesquita

Norbert Messing

Elena Messner

Reinhold Messner

Melanie Metzenthin

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Meusburger

Stephan Martin Meyer

Gerlinde Michel

Markus Michel

Claudio Michele Mancini

Detlef Michelers

Francesco Micieli

Nora Miedler

Ednor Mier

Bascha Mika

Franz Miklautz

Bea Milana

Edda Minck

Michèle Minelli

André Minninger

Susanne Mischke

Martin Mittelmeier

Georg Mittendrein

Regine Möbius VS Vorstandsmitglied

Frank Möbus

Klaus Modick

Jutta Modler

Sudabeh Mohafez

Heidi Möhker

Eva Moldenhauer

Arne Molfenter

Manu Monkey

Eva Moos

Markus Morgenroth

Rainer Moritz

Petra Morsbach

Annemarie (E.) Moser

Annemarie E. Moser

Jutta Motz

Bodo Mrozek

Markus Mueller

Ingeborg Mues

Karl Otto Mühl

Anja Müller

Birte Müller

Dr. Bernd S. Müller

Dr. Stefan Müller

Egbert-Hans Müller

Erik Müller

Herta Müller Literaturnobelpreisträgerin

Peter Müller

Prof. Dr. Hans-Peter Müller

Stefan Valentin Müller

Titus Müller

Yvonne Müller

Bettina Münch

Beat Mundwiler

Katharina Münk

Josef-Hubert Murer

Amelie Murmann

Dr. Giselind Nabakowski

Sabina Naber

Petra Nacke

Sten Nadolny

Daniela Nagel

Petra Nagenkögel

Jacinta Nandi

Udo Naruga

Kati Naumann

Christa Nebenführ

Ursula Neeb

Rüdiger Nehberg

Hanno Nehring

Mirjam Neidhart

Hanno Nell

Ralf Nestmeyer

Moritz Netenjakob

Nicole Neubauer

Marcus Neuert

Nele Neuhaus

Ronnith Neuman

H. Dieter Neumann

Rainer Neumann

Christine Neumeyer

Andreas Neuner

Stephan Niederwieser

Stefan Nink

Bahman Nirumand

Christiane Nitsche

Karin Nohr

Ingrid Noll

Dr. Matthias Nöllke

Thomas Nommensen

Gudrun Nositschka

Klaus Nührig

Dr. Beatrice Nunold

Alexander Nym

Josef Oberhollenzer

Karina Odenthal

Christian Oelemann

Petra Oelker

Winfried Oelsner

Ricarda Oertel

Hans-Christian Oeser

Lisa F. Oesterheld

Jan Off

Adelheid Ohlig

Birgit Ohlsen

Jan Oldenburg

Karl Olsberg

Sven J. Olsson

Chibo Onyeji

Melanie Amélie Opalka

Hellmuth Opitz

Günter Opitz-Ohlsen

Irmgard Maria Ostermann

Paul Ott Kurator Krimifestival Bern

Anton Ottmann

Dr. Iris Anna Otto

Werner Otto

Angelika Overath

Norman Paech

Gwen Page

Peter Pakulat

Ivo Pala

Albert Pall

Kurt Palm

Thomas Palzer

Luzie Pan

Marita A. Panzer Regensburg, VS Vorsitzende Ostbayern

Nagip Naxhije Papazi

Anna Paredes

Ulrike Park

Peggy Parnass

Susanna Partsch

Gerhard E. Paschinger

Monika S. Paseka

Inge Pasterk

Lorenz Pauli

Gisa Pauly

Josef Pedarnig

Alexander Peer

Prof. Dr. Walter H. Pehle

Annette Pehnt

Elio Pellin

Erich Pello

Michaela Pelz Krimi-Forum

Jochen Penke

Thomas Pepper

Paolo Percoco

Peter Pessl

Carsten Peter

Maja Peter

Barbara Peters

Christoph Peters

Annette Petersen

Dorothee Petersen

Hellen Petersen

Gabriele Petricek

Heinrich Peukmann

Alexander Pfeiffer VS Vorsitzender Hessen

Erna Pfeiffer

Nicole Pfister Fetz Geschäftsführerin Autorinnen und Autoren der Schweiz

Jeanet Pfitzer

Dietger Pforte

Anton Philapitsch

Markus Philipp

Wolfgang Simon Pichler

Jolanda Piniel

Elke Pistor Das Syndikat Geschäftsführerin Sprecherin

Bettina Plecher

Michael Pleesz

Karl Plepelitz

Elisabeth Plessen

Karl Ploberger

Othmar Plöckinger

Dr. Angela Plöger

Peter Plöger

Mechthild Podzeit-Lütjen

Horst Pohl

Rosemarie Poiarkov

Stephanie Polák

Alfred Polansky

Gusti Pollak

Katarina Pollner

Brigitte Pons

Ralph Poole

Traian Pop

Tatjana Popczyk

Fritz Popp

Ursula Poznanski

Peter Prack

Peter Prange

Helga Pregesbauer

Gustav Preller

Hannes Presslauer

Dr. Susanne Preußler-Bitsch

Claus Probst

Peter Probst

Simon Probst

Jutta Profijt

Ingrid Protze

Irene Prugger

Thomas Przybilka

Anja Puhane

Widmar Puhl

Claudia Puhlfürst

Heinz Pusitz

Kirsten Püttjer

Cornelia Putzbach

Roswitha Quadflieg

Undine Quelle

Wolfgang Quest

Thomas Raab

Thomas Raab

Rolf Raasch

Bara Rabe

Sira Rabe

Verena Rabe

Doron Rabinovici

Julia Rabinowich

Birgit Rabisch

Milan Rácek

Sabine Eva Rädisch

Horst-Dieter Radke

Gunnar Radons

Holly-Jane Rahlens

Ulla Rahn-Huber

Daniel Raifura

Kurt Rainer

Hugo Ramnek

Markus Ramseier

Beat Ramseyer

Regina Ramstetter

Elisabeth Rank

Ulrich Rausch

Bernd Rauschenbach

Petra Reategui

Marcel Reber

Sabine Reber

Kurt Rebol

Karsten Redmann

Annemarie Regez

Sandra Regnier

Heidi Rehn

Annika Reich

Andrea Reichart

Elke Reichart

Bettina Reichelt

Eva Reichl

Sabine Reiff

Andreas Reimann

Gudrun Reinboth

Kirsten Reinhardt

Gabi Reinmann

Gerhard Reis

Jürgen Reitemeier

Minnie Maria Rembe Mitglied im VS-Vorstand Rheinland-Pfalz

Dorothea Renckhoff

Peter Renz

Ulrich Renz

Herbert Renz-Polster

Katharina Reschke

Christine Rettl

Peter Reuter

Peter Reutterer

Guy Rewenig

Hanna Rheinz

Anne Richter

Eva Richter

Anna-Lena Riedel

Thomas Riedel

Dominik Riedo

Silke Riemann

Andrea Riemer

Katharina Riese

Martha Rink

Petra Rinkes

Christoph Rinser

Peter Ripken Vorstandsvorsitzender Internationales Netzwerk Städte der Zuflucht ICORN

Biggi Rist

Christian Ritter

Dr. Gudula Ritz-Schulte

Susanne Rodenfels

Bernd Roeder-Mahlow

Martin Roemer

Hans-Peter Roentgen

Kurt Roessler

Guido Rohm

Ulrike Rohr

Carmen Rohrbach

Jutta Röhrig

Tilman Röhrig

Evelyn Roll

Barbara Rose

Thomas Rosenlöcher

Norbert Rosing

André Rösler

Christoph Rösner

Michael Ross

Prof. Dr. Hans-Georg Ross

Claudia Rossbacher

Birgit Roßbeck

Michael Rossié

Eva Rossmann

Michael Rössner

Khalil Rostamkhani

Ingeborg Rotach

Martin Roth

Sandra Roth

Uli Rothfuss Vorsitzender der Europäischen Autorenvereinigung Die Kogge

Luis Ruby Zweiter Vorsitzender des VdÜ

Angelika Rudin

Doris Rüdisser

Ulrike Rudolph

Sonja Rudorf

Gerhard Ruiss Geschäftsführer IG Autorinnen Autoren Österreich

Marit Rullmann

Andreas Rumler

Ulrike Ruppe

Astrid Ruppert

Nils Rusche

Inge Ruthardt

Peter Ruthardt

Ulrieke Ruwisch

Michael Leon Saathen

Jenk Saborowski

Ulrich F. Sackstedt

Nina Sahm

Shinichi Sakayori

Barbara Saladin Das Syndikat Sprecherin Schweiz

Isolde Sammer

Julia Sander VS Niedersachsen u. Vorstand BVjA

Ulrike Almut Sandig

Chantal-Fleur Sandjon

Prof. Dr. Hans Jörg Sandkühler

Mithu Melanie Sanyal

Sidrid Sator

Renate Sattler

Beate Sauer

Jutta Sauer

Prof. Henriette Sauvant

Marlen Schachinger

Arnim Schachtschabel

Waltraud Schade

Barbara Schäfer

Jens Schäfer

Michael Schäfer

Ulrike Schäfer

David Schalko

Irene Scharenberg

Max Scharff

Frank Schätzing

Cordula Scheel

Regina Scheer

Tobias Scheffel

Asta Scheib

Cornelia von Schelling

Andreas Schendel

Dieter Schenk

Harri Schenk

Klaus Scherer

Dr. Dagmar Scherf

Gerlinde Schermer-Rauwolf VS Vorstandsmitglied

Petra Scheuermann

Ulrike Scheuermann

Sylke Scheufler

Frauke Scheunemann

Karin Schickinger

Roswitha Schieb

Helmut Schiestl

Ulf Schiewe

Wolfgang Schiffer

Stephanie Schiller

Michael Schilling

Henrik Schimkus

Jochen Schimmang

Bernd Schirmer

Ralf Schlatter

Werner Schlegel

Regina Schleheck

Fridolin Schley

Silke Schlichtmann

Tania Schlie

Manfred Schlösser

Christian Schloyer

Alessa Schmelzer

Ursula Schmid-Spreer

Almut Tina Schmidt

Carmen Schmidt

Holger Karsten Schmidt

Inka-Gabriela Schmidt

Kathrin Schmidt Sprecherin der deutschen Literaturkonferenz

W.J. Schmidt

Walter Schmidt

Michael Schmidt-Salomon

Elisabeth Schmiedauer

Michael H. Schmitt

Elke Schmitter

Frank Schmitter

Ingrid Schmitz

Manfred J. Schmitz

Annette Schmitz-Dowidat

Dorothee Schmitz-Köster

Friederike Schmöe

Egbert Schmoll

Andreas Schnabel

Dr. Anna Schneider

Peter Schneider

Stephanie Schneider

Theo Schneider

Martina K. Schneiders

Elisabeth Schneider-Schöner

Friedhelm Schneidewind

Wolf Peter Schnetz

Sarah Schnier

Julia Schoch

Dr. Ralph Schock

Erasmus Schöfer

Christoph Scholder

Markus Scholl

Jenny Schon

Dorothee Schön

Maren Schönfeld

Maximilian Schönherr

Klaus Schönitzer

Renate Schoof

Sylvia Schopf

Wolfgang Schorlau

Friedrich Schorlemmer

Peter Schössow

Joja Schott

Klaus Schrage

Thomas Schrage

Leslie Schrage-Leitner

Angelika Schramm

Chantal Schreiber

Dr. Mathias Schreiber

Jan Schreiber

Edith Schreiber-Wicke

Rainer M. Schroder

Peer Schröder

Ursula Schröder

Herbert Schröger

Hartmut Schronz

Raoul Schrott

Jutta Schubert

Christa Schuenke

Martin Schüller

Andreas Schulte

Dirk Schulte

Michael Schulte

Lore Schultz-Wild

Frank Schulz

Gesine Schulz

Heike Schulz

Rolf Schulz

Torsten Schulz

Brigitte Schulze

Sabine Schulze Gronover

Anja Schulze-Haberer

Gerhard Schumacher

Imke Schüring

Ulrike Schuster

Reinhard Schwabenitzky

Susanna Schwager

Meike Schwagmann

Benjamin Schwarz

Maren Schwarz

Alexis Schwarzenbach

Ralf Schweikart

Bernd Udo Schwenzfeier

Thomas Schweres

Christian Schwetz

Ralf Schwob

Anette Schwohl

Klaus Seehafer

Annette Seemann

Gregor Seferens

Jürgen Seibold

Joachim Seidel

Dagmar Seidel-Raschke

Leonhard F. Seidl

Leonhard M. Seidl

Othmar Seidner (1. Vorsitzener IGdA)

Rainer Seitel

Deniz Selek

Pamela Selwyn

Jochen Senf

Gerda Sengstbratl

Martina Sens

Stephan Sepp

Bernhard Setzwein

Sibylle Severus

Siba Shakib

Topper Sherwood

Farhad Showghi

Dr. Achim Sibeth

Hanna Sideris

Anita Siegfried

Claudia Siegmann

Stephan Sigg

Horst Dieter Sihler

Andrea Sikora

Eva-Maria Silber

Cordula Simon

Eva Simon

Rajvinder Singh

Jutta Siorpaes

Bärbel Sirrenberg

Hans Jürgen Sittig

Gernot Sittner

Susann Sitzler

Volker Skierka

Ferdinand Skuk

Barbara Slawig

Stefan Slupetzky

Pete Smith

Gerda Smorra

Hans-Georg Soeffner

Dr. Stephen Sokoloff

Beate Sommer

Reiner M. Sowa

Lisa Spalt

Lukas Sparenborg

Gerold Späth

Tilman Spengler

Franziska Sperr Vizepräsidentin des PEN Zentrums Deutschland und Writers-in-Exile Beauftragte

Karin Spielhofer

Burkhard Spinnen

Hermann Spix

Alice Spogis

Manfred Spoo

Ulla Spörl

Roland Spranger

Zoia Sproesser

Anjali Sriram

Klaus Staeck

Jürgen Stahlbock

Eva Stahlheber

Sabine Stamer

Peter Stamm

Jo Stammer

Thomas Stangl

Werner Stangl

Saša Stanišić

Joachim Stankowski

Michael Starcke

Wolfgang Stauch

Toralf Staud

Andreas Staudinger

Petra Staufer

Anja Christina Stecay

Nico Stehr

Kathrin Steigerwald

Flavio Steimann

Lizl Stein

Maike Stein

Jens Steiner

Andreas Steinhöfel

Dirk Steinhöfel

Claudia Steinitz

Andrea Steinlechner

Jörg Steinleitner

Angela Steinmüller

Karlheinz Steinmüller

Hermien Stellmacher

Rolf Stemmle

Inge Stender

Petra Steps

Ursula Sternberg

Maria Steuer

Barbara Steuten

Klaus Stickelbroeck

Ursula Stingelin

Eldad Stobezki

Claudia Stockert

Franziska Stöcklin

Rolf Stolz

Cornelia Stolze

Claudia Storz

Ulrich Straeter Sprecher der Literaturgruppe ZORMM

Johano Strasser Vormals Präsident Pen Zentrum Deutschland

Tilmann Strasser

Irene Stratenwerth

Maria Strauss

Marlene Streeruwitz

Robert Streibel

Lea Streisand

Werner Streletz

Marie-Theres Stremnitzer

Rüdiger Strempel

Franziska Streun

Kai Strittmatter

Arno Strobel

Hans P. Ströer

Tina Stroheker

Anette Strohmeyer

Markus Stromiedel

Gisbert Strotdrees

Antje Rávic Strubel

Sarah Ines Struck

Jozej Strutz

Billo Heinzpeter Studer

Bernhard Studlar

Leander Sukov

Alain Claude Sulzer

Volker Surmann

Daniel Suter

Prof. Kurt F. Svatek

Angelika Svensson

Uli T. Swidler

Christine Sylvester

Antje Szillat

Bettina Szrama

Dr. Amin Talab

Claudia Taller

Katharina Tanner

Katharina Tanner

Volly Tanner

Sylke Tannhäuser

Judith W. Taschler

Barbara Tauber

Renate Taucher

Marion Tauschwitz

Tim Taxis

Karsten Teich

Ursula Teicher-Maier

Janne Teller

Angela Temming

Katrin Tempel

Linus Terbeck

Ella Theiss

Gerold Theobalt

Johannes Thiele

Antje Thietz-Bartram

Hans Thill

Stephan Thome

Dr. Dorothea Thomé

Porter Thomson

Ines Thorn

Anina Thurnheer

Martina Tichy Schriftführerin des VdÜ

Frauke Tiedemann

Uwe Timm

Brigitte Tobler

Chrisoph Tölle

Kristine Tornquist

Imre Török Vorstandsvorsitzender VS

Benny Trapp

Cornelia Travnicek

Hans-Ulrich Treichel

Thorsten Trelenberg

Sylvia Trendl

Sabine Trinkaus

Dagmar Trodler

Ilija Trojanow

Christoph Trunk

Olaf Trunschke

Jörg Tschentscher

Peter Tscherkassky

Josef Tschida

Christine Tsolodimos

Anja Tuckermann

Frederik D. Tunnat

Dirk Udelhoven

Tina Uebel

Maja Ueberle-Pfaff

Charlotte Ueckert Vorstand Europäische Autorenvereinigung Die Kogge

Gerhard Ulbrich

Sonja Ullrich

Markus Ungerer

Sylvia Unterrader

Gerlinde Unverzagt

Johannes J. Urbisch

Dr.Gabriele v. Arnim

Mechthilde Vahsen

Karen van den Berg

Roland John van Wanrooy

Catherine Vandermeulen

Andrea Vanoni

Monika Vasik

Heinrich Veh

Astrid Vehstedt

Andres Veiel

Dr. Burkhart Veigel

Marie Velden

Regula Venske Generalsekretärin PEN Zentrum Deutschland

Claus Vester

Florian Vetsch

Peter Villwock

Christine Vogeley

Gerhard Vogl

Martin A. Völker

Sybil Volks

Claudia von Allwörden

Martin von Arndt

Christina von Braun

Manfred von Conta

Heinrich von der Haar

Christian von Ditfurth

John von Düffel

Bettina von Kleist

Dirk von Kügelgen

Dr. Renée von Paschen

Doug von Roegelsnap

Ferdinand von Schirach

Franz von Stockert

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans von Storch

Keto von Waberer

Wolf Christian von Wedel Parlow

Beatrice von Weizäcker

Steffi von Wolff

Stephanie Vonwiller

Anne C. Voorhoeve

Helmut Vorndran

Johann Voss

Christoph Wachter

Johanna Wack

Gio Waeckerlin-Induni

Sybil Wagener

Georg Wagenhuber

Antje Wagner

Corina Wagner

Jan Costin Wagner

Yvonne Wagner

Mella Waldstein

Günter Wallraff

Alissa Walser

Benno Walter

Nicole Walter

Franziska Walther

Klaus Walther

Rudolf Walther

Helga Wanke

Tom Warnecke

Helga Waterkotte

Andreas Weber

Andreas Weber

Tanja Weber

Nadine Wedel

Ute Wegmann

Katrin Wehmeyer-Münzing

Peter K. Wehrli

Kathrin Weidenfelder

Gunthild Weidlich

Peter Weidlich

Richard Weihs

Christine Weiner

Gabriele Weingartner

Dr. Erhard Weinholz

Wolfgang Weinkauf

Madeleine Weishaupt

Dr. Walter Weiss

Norbert Weiß

Petra Weiß

Walter M. Weiss

Ralf Weißkamp

Eva Anna Welles

Barbara Wendelken

Ingmar Wendland

Thomas Wendt

Brigitte Weninger

Michael-André Werner Vorsitzender des Vereins Kreatives Schreiben e.V.

Gabriele Werner-Fehlmayer

Uwe Wesel

Kathrin Weßling

Martin Westerhoff

Catharina Westphal

Jürgen Westphal

Maike Wetzel

Karl-Ludwig Wetzig

Ulrich Wickert

Joachim Widmann

Peter Widmann

Heike Wiechmann

Katharina Wieker

Rainer Wieland

Hans-Werner Wienand

Petra Wiese

Doris Wiesenbach

Dr. Astrid Wiesenöcker

Edeltraurd Wiesmayr

Herbert Wiesner

Renate Wiggershaus

Kathrin Wildenberger

Jutta Wilke Netzwerk der Kinder- und Jugendbuch-Autoren

Liesel Willems

Fenna Williams

Thomas Willmann

Herbert J. Wimmer

Karl Wimmler

Jennifer Wind

Wolfgang Windhausen

Brigitte Windt

Stefan Winges

Josef Winiger

Andrea Winkler

Ron Winkler

Meike Winnemuth

Alex Winter

Carmen Winter

Christa Winter

Martin Winter

Philipp Winterberg

Otto Winzen

Peter Paul Wiplinger

Patrick Wirbeleit

Doris Wirth

Gisela Witte

Peter Witte

Matthias Wittekindt

Rainer Wittkamp

Tine Wittler

Dr. Christine Wittrock

Rainer Wochele

Bettina Woernle

Sandra Wöhe

Sandra Wöhe

Thomas Wohlfahrt

Jennifer Wolf

Marita Wolf

Steffi von Wolff

Gernot Wolfgruber

Werner Wolfsfellner

Gabriella Wollenhaupt

Irene Wondratsch

Jens Wonneberger

Charlotte Worgitzky

Laurence Wuillemin

Kirsten Wulf

Anna Würth

Simone Wüthrich

Hedi Wyss

Angela Zabel

Dr. Bernd Zabel Leiter Literatur u. Übersetzungsförderung Goethe Institut

Ana Zabo

Tom Zai

Heinz Zander

Wolfgang Zander

Sabine Zaplin

Lothar Zechlin

Heinz Zeckel

Juli Zeh

Gerhard Zeillinger

Monika Zeiner

Barbara Zeizinger

Frank Zeller

Franz Zeller

Hans Georg Zeller

Michael Zeller

Verena Zeltner

Hans Zengeler

René Zeyer

Petra Zickmann

Thomas Ziebula

Pia Ziefle

Reinhold Ziegler

Ulla Ziemann

Gerlis Zilgens

Harro Zimmermann

Irene Zimmermann

Olaf Zimmermann

Sibylle Zimmermann

Maria Zinfert

Hans Jürg Zingg

Peter Zingler

Deana Zinßmeister

Günter Zint

Katrin Zipse

Alfred Zirwes

Rosemarie Zöhrer

Emil Zopfi

Roland Zoss

Benedikta zu Stolberg

Frank Zumbrock

Willi Zurbrüggen

Dr. Regina Zwerger

Lisbeth Zwerger

Jan Zweyer

Christoph Zydorek

// 2028 UnterzeichnerInnen Stand: 17.11.2014 um 16:00 Uhr.

Pseudonyme (auch Co-Autoren-Pseudonyme) werden aufgeführt aber nicht gezählt sofern auch der Klarname genannt wird. Ist Ihr Name nicht korrekt geschrieben? Informieren Sie uns bitte.

Und

// 465 UnterstützerInnen Stand: 17.11.2014 um 16:00 Uhr.

LESER UND LESERINNEN, Kulturschaffende, KulturpolitikerInnen oder ausübende KünstlerInnen:

Darion Accri

Petra Ackerlauer

Kai Ahrens

Zayneb Al-Hashimy

Doris Almenara

Julian Almenara-Ramirez

Beate Ann-Neumann

Gabi M. Auth

Kathrin Averdung

Eva Bach

Sandra Bach

Karin Baier

Hans Jürgen Balmes

Sven Bande

Jürgen Barg

Dr. Eva Bauer

Roland Bauer

Walter E. Beck

Rolf Becker

Oliver Beckmann

Stefanie Bentz

Ralph-Eric Berg

Mike Berger

Reiner Bewersdorff

Helga Bienik

Uwe Binderbauer

Sascha Binner

Dr.Martin Bitschnau

Sivia Bitschnau

Barbara Bittner

Ursula Blobel

Patrick Blume

Nicole Böckstiegel

Christoph Bojec

Max Bongard

Mareike Born

Nicole Born

Miriam Bosse

Franziska Bothe

Niels Brabandt

Anke Brämer

Jagran H. Brand

Chris Brandstätter

Barbara Brauksiepe

Andreas Braun

Markus Braun

Ute Brischke

Klaus Brückner

Roland Brune

Gertrud Brunenberg

Ute Brüning

Ute Buch

Silvia Buchwieser

Susanne Bujakowsky

Beatrice Burger

Svea Büttner

Cordula Caso

Alexander Cazzanelli

Benedikt Clemens

Liz Collins

Valerius Costea

Jörg Czyborra

Andreas Damm

Winfried Danelzik

Raimund Dankowski

Dieter Dausien

Mark Dinglinger

Sophie Dinglinger

Cecile Dubois

Jutta Duchmann

Werner Eckert

Caroline Egelhofer

Marbod Eggler

Hans Eichele

Helga Eichler

Friederike Eisenberg

Claudia Eisenring

Irina Elbert

Kristina Engel-Jäckle

Angelika Engels

Reiner Erdbeer

Franziska Ernst

Andreas Eschen

M. Eskandani

Gabriele Etz

Erich Fasching

Iris Fejzuli

Constanze Fiebig

Andreas Finsterbusch

Claus Finzi

Carmen Fischer

Hildegard Fischer-Lind

Lisa Flammer

Arno Flechtner-Löw

Andreas Foerster

Beatrix Frank

Angelika Frasl

Dr. Gabriele Frickert

Hermann Friedrich

Ilse Friedrich

Bianca Friedrichsen

Jörn Frühauf

Christian Fuchs

Bettina Gärtner

Dr. Petra Gebhardt

Johannes Gehlhoff

Axel Gerb

Simon Gerber

Katharina Gerhalter

Dähre Gertraud

Claudia Geßwein

Michael Girke

Sergio Glaser

Josef Gmeinbauer

Elena Gohdes

Horst Gohdes

Marleen Golz

Jürgen Görschen

Ruthild Görschen

Dr. Dietmar Gräf

Eva Maria Greiner

Ruth Grief

Joachim Griesheimer

Dr. Brigitte Grobe

Karl-Heinz Gröller

Gerald Grüneklee

Pia Grunner

Johanna Haas-Missoni

Klaus Haberl

Sabrina Habermann

Carol Habich-Traut

Maia Hahn

Simone Hahn

Herbert Hames

Karin Hammon

Steffen Happel

Thomas Hartl

Franziska Hartmann

Joachim Hartz

Madeleine Hase

Rudolf Haß

Horst Hauleitner

Birgit Hedemann

Birgit Hedermann

Susanne Heggi

Siegfried von der Heide

Karl Heigold

Prof. Dr. Gerhard Heimerl

Veronika Hentschel

Julian Hermneuwöhner

Jürgen Hess

Max Hilfenhaus

Heidi Hilzinger

Nicole Hinzmann

Hans-Jürgen Höfele

Evelin Hoffmann

Monika Höfig

Robert Hofmann

Claudia Hollweg-Hacker

Annette Hölsken

Julia Holzleitner

Matthias Holzmann

Eva Homrighausen

Monika Hoock

Ute von der Horst

Claudia Hunzelmann

Rudolf Igel

Helga Immervoll

Wolfram Isele

Torsten Jäger

Laila Jeschke

Alexander Jonat

Julian Jungermann

Juan Carlos Junkermann

Alexander Kahl

Ruth Karl

Jürgen Karthaus

Justus Kaspar

Cengiz Kaya

Andreas Keller

Sibylle Keller-Sanwald

Waltraud Kersten

Eckard Kierski

Renate Kiesewetter

Barbara Kieß

Tom Kimpfel

Frank Kistner

Kirsten Klöckner

Dieter Kluziok

Katharina Knaak

Markus Knecht

Karl Kneidl (Regisseur)

Marita Koester

Benjamin Kohler

Sabine Köhler

Julia Kohlmeyer

Claudia Köhne

Charlotte Kohrs

Eveline Konzett

Berhard Kornstedt

Reiner Kowal

Jo Kox

Christian Kramer

Michael Kramer

Lilo Kraus

Stefan Kraus

Jens Krauss

Ernst Krebs

Helmut Krebs (Bücherer St. Antonius)

Johanna Kreuzhuber

Rene Kubelik

Reiner Kugele

Franz-Rudolf Kuhnen

Dagmar Kuitkowski

Peter Kuitkowski

Anita Kux

Britta L.QL

Peter Ladstätter

Wolfgang Landefeld

Kirsten Lang

Brigitte Lange (SPD Fraktion Berlin)

Simon Ledermann

Hajo Leib

Kurt Leitner

Kurt Leitner

Alexis Lender

Maximilian Liedlbauer

Gerda Link

Dr. Maria Linsmann

Inga Lipinski

Dorothee Lisse

Petra Löw

Nicolette Ludolphi

Dr. Volker Maaßen

René Madle

Niko Maler

Adrian Manahl

Reiner Manahl

Isabella Manakl

Marie-Claire Marquis

Gisela Marwitz

Stefan May

Susanne Mayr

Daniela Meier

Cornelia Meißner

Michael Mendel

Gundhild Mentges

Heike Merschitzka

Justine Merz

Uta Mette

Hanns-Martin Michaelis

Claudia Michaelsen

Veronica Miller

Alexander Mitterer (Tatort-Kommissar)

Bea Möbius

Markus Moor

Ilona Morgenstern

Petra Mörsberger

Anita Moser

Alice Müller

Birgit Müller

Christoph Müller

Georg Müller

Sonja Müller

Timo Müller

Christoph Müller-Langguth

Stefan Nadja

Paul Neuenhofer

Monika Nicolas-Schmitz

Britta Niemann

Ute Niklaus

Britta Noack

Georg Nothdorf

Matthias Nothhelfer

Martin Ofenböck

Mareike Pallaks

Konstantina Pappa

Lili Partheil

Michael Partheil

Miriam Pastwa

Anne Pätzold

Dagmar Paulin

Stefan Peters

Dr. Bernhard Petry

Petra Pfeffer

Renate Philapitsch

Herta Pichler

Lucienne Pilliger

Simone Pilz

Ulla Pistor

Anna Plank

Karl-Heinz Platzer

Tino Plener

Doris Porta-Jacob

Evelyn Posarnig

Alfred Prenzlow

Birgit Prodinger

Babett Proppé-Bednarek

Anika Przybilla

Andreas Pschierer

Elisabeth Punz

Gerhard Punz

Olga Quanfouh

Daniel Rabe

Andreas Räber

Christine Rabus

Kevin Rath

Swantje Reher

Hans-Jürgen Rehm

Jörg Rehmann

Sonja Reitemeier

Johanna Remy

Norbert Reykers

Heidi Richter

Claudia Rieder

GünterG. Rodewald (Literaturagent)

Thomas Rohorzka

Michael Römer

Gundula E. Rommel

Katja Röntgen

Johanna Rosenstingl

Christian Rozé

Ariane Rüdiger

Annemarie Rufer

Henning Rühl

Barbara Salzmann

Dr. Patrizia Sanner

Boris Schäfer

Frank Schäfer

Walter Schäfer

Rolf Schamberger

Sarah Scheicher

Gabor Scheinpflug

Sabine Scherbaum

Sabrina Scherner

Steffen Schiele

Bianca Schlereth

Wolfgang Schliemann

Petra Schnabel

Gabriela Schneider

Maria Schneider

Sabine Schneider

Dieter Schoberth

Rosa Schrage

Virginia Schraml

Antonia Schreiber

Doro Schreier

Elisabetta Schröcker

Martina Schu

Tamina Schuchardt

Christine Schuler

Daniel Schuler

Melanie Schulte

Carolin Schulz

Dr. Klaus Schulz

Arndt Schumacher

Rainer Schumm

Ursula Schütt

Eugen Schütz

Sylvia Schwartz

Christina Schwarz

Dr. Thomas Schwedersky

Katja Seel

Manuela Seidel

Clara Seipel

Wolf Seiring

Ilse Siblik

Mario Sieber

Tamara Sieber-Eggler

Patrick Siebert

Stephan Simon

Isabell Sluka

Friederike Smilge

Prof. Wolfgang Söllner

Bettina Soltau

Erich Sonnah

Stefanie Sonnenschein

Margret Sonntag

Marta Spielvogel

Anselm Janis Spogis

Peter Springstubbe

Sven Sprowls

Christl Stadler

Birgit Stahl

Sarah Stanelle

Jörg Stange

Christina Steiner

Birgit Steinhage

Toni Steinmetz

Volker Stevens

Nicole Steyer

Daniela Stifter

Ernst Stimmer

Gabriele Stimmer

Brigitta Stoeber

Elisabeth Ströger

Martin Strubelt

Karl-Heinz Stufft-Fischer

Julian Sulzberger

Hans-Ulrich Sümnick

Ljabica Suzic

Katja Swenshon

Rava Telladeon

Bernd Terlau

Michael Then

Oda Tischewski

Christian Trnka

Petra Trüschel

Gerd Tuchscherer

Sabrina Tutas

Manuela Ungeleit

Gerlinde Unverzagt

Jessica Upmeier

Helmut Utri

Sanja Valecic

Dr. Harald Vetter

Antje Vissers

Carmen Vlas

Lena Voerste

Diether Voos

Gerlinde Vorderderfler

Hans Vorderderfler

Carina Wächter

Cornelia Wacker

Anne Wagner

Eva Wagner

Friederike Wagner

Sybille Waibl

Gerald Wakolbinger

Sascha Waldhof

Katja Wallraf

Ulla Walter

Sabine Walther

Klaus Warnecke

Gabi Waschka

Michael Weber

Roswitha Weber

Hans-Joachim Wegner

Michael Weigel

Michael Weil

Beatrix Weiser

Claudia Wenk

Eberhard Wenzel

Annedore Weschky

Walburga Westbrock

Jörg Westerhoff

Martin Whittaker

Andreas M. Wiese

Almuth Wiesemann

Christine Wiesmüller

Bea Wiethüchter

Jutta Wilhelm

Michaela Wilpert

Corinna Winkler

Marianne Wögerer

Lena Wolf

Claudia Wörmann-Adam

Detlef Zagel

Melanie Zechmeister

Uwe Zeeh

Freerk Zeijl

Gabi Zeiser

Martin Zeller

Daniel Zenne

Bernd Zwönitzer

Deutschsprachige Version                            

English version: please scroll down

Version français: défiler vers le bas 

Svenska versionen: rulla ner

 

Liebe Leserinnen und Leser,

sehr geehrter Herr Bezos, sehr geehrter Herr Kleber,

Amazon befindet sich in einem Machtkampf mit der Bonnier-Verlagsgruppe und Hachette. Solche Auseinandersetzungen zwischen Firmen geschehen ständig, und normalerweise finden sie in den Büros der Firmen zwischen zwei Verhandlungspartnern statt.

Aber diesmal hat Amazon etwas Ungewöhnliches getan. Es hat direkt die Autoren und Autorinnen der Bonnier-Gruppe (Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Hörbuch Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein) angegriffen, um damit die Verlagsgruppe zu zwingen, in die neuen Vertragsbedingungen einzuwilligen.

In den letzten Monaten werden Bonnier-Autoren und Autorinnen boykottiert und ihre Bücher nicht auf Lager gelegt, selbst wenn es gängige Werke sind. Die Bücher werden verlangsamt ausgeliefert, über die Lieferbarkeit finden sich Falschaussagen, und die Autoren und Autorinnen tauchen nicht mehr in den Empfehlungslisten auf. In den „Kunden haben auch gekauft / sich angesehen“-Listen fehlen die Bonnier- Autoren und Autorinnen. Gerade diese Listen wirkten als Empfehlungen, manche bisher unbekannte Autorin, mancher Autor ist dadurch bekannt geworden. Obendrein hatten Amazon-Kunden bisher den Eindruck, dass diese Listen nicht manipuliert würden und sie sich auf Amazon verlassen konnten.

Doch das stimmt offenbar nicht.

Amazon manipuliert Empfehlungslisten. Amazon nimmt Autoren und Autorinnen und ihre Bücher als Druckmittel her, um noch mehr Rabatte zu erzwingen.

Wir Autorinnen und Autoren sind der Meinung, dass kein Buchverkäufer den Verkauf von Büchern behindern oder gar Kunden vom Kauf von Büchern abhalten sollte. Amazon hat kein Recht, eine Autorengruppe, die am Konflikt nicht beteiligt ist, „in Beugehaft“ zu nehmen. Obendrein sollte kein Buchverkäufer seine eigenen Kunden falsch informieren oder ihre Einkäufe durch künstlich verlängerte Lieferzeiten behindern. Damit widerspricht Amazon seinem eigenen Versprechen, das kundenorientierteste Kaufhaus der Welt zu sein.

Viele Autoren und Autorinnen haben Amazon unterstützt, als es eine kleine Startup-Firma mit neuen Ideen war. Auch unsere Bücher haben Amazon geholfen, eines der größten Unternehmen der Welt zu werden. Wir haben Amazon Millionen in die Kassen gewirtschaftet, viele haben mit Amazon kooperiert und tun das noch heute. Viele von uns haben ihre Backlist bei Amazon, haben Rezensionen und Beiträge geschrieben.

Diese Autoren und Autorinnen, uns, jetzt „in Beugehaft“ zu nehmen, ist keine Art mit Geschäftspartnern umzugehen und fördert nicht das Vertrauen der Autoren und Autorinnen in einen der wichtigsten Vertriebspartner.

Wir wollen im Streit zwischen Amazon und Bonnier nicht Partei ergreifen, sondern wir fordern Amazon entschieden auf, nicht länger Bücher und damit auch Autoren und Autorinnen als Geiseln zu nehmen, sondern eine lebendige, ehrliche Buchkultur zu gewährleisten und die benannten Maßnahmen zu stoppen.

Wir bitten alle unsere Leserinnen und Leser, dass sie dem Gründer von Amazon Jeff Bezos (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und dem Chef von Amazon Deutschland Ralf Kleber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) schreiben und ihm ihre Meinung über die jüngsten Erpressungsmethoden mitteilen. Jeff Bezos und Ralf Kleber sagen, dass sie sich freuen, wenn sie die Meinung von Kunden kennenlernen, und dass sie alle E-Mails lesen. Wir hoffen, dass wir, AutorInnen und LeserInnen, Jeff Bezos und Ralf Kleber davon überzeugen können, dass nur ein fairer Buchmarkt ein Buchmarkt mit Zukunft ist.

Mit freundlichen Grüßen

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner

 

In den USA haben sich 1068 Autoren und Autorinnen wie Stephen King, John Grisham, James Patterson, Nora Roberts, Markus Zusak, David Baldacci und Lee Child  in einem offenen Brief dagegen ausgesprochen, dass Buchverkäufer wie Amazon AutorInnen und Bücher in ihren Wirtschaftskriegen als Geiseln nehmen. Zwei deutschsprachige Berichte: manager-magazin: Bücherkrieg und ZDF: Buch in Not.

 

Wir unterstützen diese Aktion ebenfalls mit einem OFFENEN BRIEF AN AMAZON.
 

Fairer Buchmarkt auf Facebook

Geld, Rechte, Honorare, Branchen-Neuigkeiten: Seit Anfang 2015 ist  Fairer Buchmarkt zum E-Magazin für Autorinnen und Autoren geworden! Bitte hier entlang


english version

Dear Readers,

dear Mr. Bezos and dear Mr. Kleber,

Amazon is involved in a commercial dispute with the book publisher Bonnier and Hachette. These sorts of disputes happen all the time between companies and they are usually resolved in a corporate back room.

But in this case, Amazon has done something unusual. It has directly targeted the Bonnier Group (Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, audiobook Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein) in an effort to force the group to agree to Amazon’s terms.

For the past several months, Amazon has been boycotting authors from Bonnier by refusing to keep their books in stock, even in cases of currently published volumes. Additional there are wrong statements about the availability of these Books and the resp. writers are not longer listed in recommendations of books and eBooks. Apart from that happen delays in distribution. The authors are also missing in promotion lists like: “Customers Who Bought Items in Your Cart Also Bought…”. To be on these lists, as we know, is even a remarkable opportunity for young and unbeknown writers to become well-known.

On top of it, customers of Amazon used to believe these kind of lists are not manipulated by the company. However, that obviously is not true. Now we all know for sure, Amazon is manipulating the recommendations. Amazon takes authors and their books as leverage to get more discount from the publishers.

We authors believe, no bookseller should block the availability of books or discourage customers of selling them. It is not the right of a company like Amazon, to put a group of authors that are not involved in the conflict in “coercive detention”. Furthermore, no book seller should misinform its own customers with unfair pricing or should delay delivery on purpose. With such a behaviour Amazon is contradicting its own written promises, to be “Earth’s most customer-centric company”.

Many authors have supported Amazon since it was a struggling start-up with new ideas. Their books launched Amazon on the road to becoming one of the world's largest corporations. They have made Amazon many millions. Lots of us have cooperated with Amazon, doing it still today, have their backlist on Amazon, and written reviews and blogs.

This is no way to put us, the authors and business partners, in “coercive detention” nor to treat us like “captives”. The stated behaviour would not lead to promote the confidence of authors in one of the most important distributors.

We do not want to take sides in the dispute between Amazon and Bonnier, but we are calling on Amazon, in the strongest possible terms, no longer to “take authors and books hostage”, but to ensure a lively, fair book culture and to stop the reported actions.

We ask all of our highly esteemed readers to email to the founder of Amazon, Jeff Bezos (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), and to the head of Amazon Germany, Ralf Kleber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), and tell them, what you think about the recent “blackmailing method”. Jeff Bezos and Ralf Kleber say they are happy when they got to know the opinion of customers and claim to read all emails at that account. We hope that we, authors and readers, can convince Jeff Bezos and Ralf Kleber to: only a fair book market is an advanced book market.

Sincerely

The signatories

Taking a page from their colleagues across the Atlantic, more than 1,000 writers from Germany, Austria and Switzerland have united to vent their frustration over the tactics Amazon is using against the Bonnier Group and the authors who are published under its name. The writers, supported by several hundred artists and readers, have signed an open letter to Amazon, the online retailing giant, accusing it of manipulating its recommended reading lists and lying to customers about the availability of books as retaliation in a dispute over e-book prices. “Amazon’s customers have, until now, had the impression that these lists are not manipulated and they could trust Amazon. Apparently that is not the case,” read the letter, which was to be sent to Amazon and was to appear in leading publications in Austria, Germany and Switzerland on Monday. “Amazon manipulates recommendation lists. Amazon uses authors and their books as a bargaining chip to exact deeper discounts.

 Signed by leading German-language authors like Elfriede Jelinek, a recipient of the Nobel Prize in Literature in 2004, and the popular crime novelists Ingrid Noll and Nele Neuhaus, the letter accused Amazon of taking longer to deliver books published by Bonnier, making false statements about whether the books were available and pulling the authors of those books from recommended reading lists.

 

Fairer Buchmarkt on Facebook


 version français:

Les autrices et les auteurs veulent un marché du livre équitable

Chères lectrices, chers lecteurs,

Monsieur Bezos, Monsieur Kleber,

Amazon et le groupe d’édition Bonnier se livrent actuellement une guerre de pouvoir dans l’espace germanophone. De telles disputes entre entreprises sont courantes, mais elles sont normalement cantonnées aux bureaux des compagnies, entre deux partenaires de négociations.

Mais, cette fois, Amazon a fait quelque chose d’inhabituel. Le groupe attaque directement les autrices et auteurs du groupe Bonnier (maisons d’édition Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Hörbuch Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein) pour le forcer à accepter de nouvelles conditions contractuelles.

Depuis quelques mois, les autrices et auteurs de Bonnier sont boycottés et leurs livres ne sont plus en stock, même leurs œuvres courantes. Les livres sont distribués plus lentement, leur disponibilité fait l’objet de fausses déclarations et les auteurs n'apparaissent plus dans les listes d’auteurs conseillés. Ils ont disparu des rubriques «d’autres clients ont aussi acheté / consulté». Or ces listes ont une fonction de recommandation. De nombreux écrivains encore peu connus se sont fait un nom de cette manière. De plus, les clients d’Amazon n’avaient pas l’impression, jusqu’ici, que ces listes étaient manipulées. Ils pensaient qu’ils pouvaient s’y fier.

Ce n’est manifestement pas le cas.

Amazon manipule les listes de recommandation. Amazon utilise les autrices et les auteurs, et leurs livres, comme moyen de pression pour obtenir des rabais encore plus importants.

Nous, autrices et auteurs, sommes d’avis qu’aucun libraire ne devrait empêcher la vente de livres ni même dissuader les clients d’acheter des livres. Amazon n’a pas le droit de prendre «en otage» un groupe d’auteurs qui n’ont rien à voir avec le conflit. De plus, aucun libraire ne devrait fournir de fausses informations à ses propres clients ou leur mettre des bâtons dans les roues en rallongeant artificiellement les délais de livraison. Amazon contredit ainsi sa promesse d’être la maison de vente la plus proche de sa clientèle au monde.

De nombreuses autrices et auteurs ont soutenu Amazon lorsqu’elle était encore une petite start-up innovante. Nos livres ont aussi aidé Amazon à devenir une des plus grandes entreprises du monde. Nous lui avons permis d’engranger des millions. Beaucoup d’écrivains ont coopéré avec Amazon et le font toujours. Nombre d’entre nous ont une «backlist» chez Amazon, ou ont écrit des comptes-rendus de livres et d’autres contributions.

Prendre aujourd’hui ces autrices et auteurs, nous, «en otage» n’est pas digne de partenaires commerciaux et n’encourage pas la confiance des autrices et auteurs en l’un des principaux distributeurs.

Nous ne voulons pas prendre position sur le conflit qui oppose Amazon et Bonnier, mais nous demandons énergiquement à Amazon de cesser de prendre les livres et leurs autrices et auteurs en otage. Nous lui demandons de garantir une culture du livre vivante et honnête et de mettre un terme à sa stratégie actuelle.

Nous prions toutes nos lectrices et tous nos lecteurs d’écrire au fondateur d’Amazon, Jeff Bezos (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) et au directeur d’Amazon en Allemagne, Ralf Kleber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) et de leur dire ce qu’ils pensent de leurs méthodes de pression. Jeff Bezos et Ralf Kleber disent se réjouir de connaître l’avis de leurs clients et affirment lire tous leurs courriels. Nous espérons que nous, autrices, auteurs, lectrices et lecteurs, serons à même de convaincre Jeff Bezos et Ralf Kleber que seul un marché du livre équitable pourra garantir son avenir.

Avec nos meilleures salutations,

Les signataires de l’appel

Aux Etats-Unis, plus de 900 autrices et auteurs, parmi lesquels Stephen King, John Grisham, James Patterson, Nora Roberts, Markus Zusak, David Baldacci et Lee Child, ont signé une lettre ouverte à Amazon pour dénoncer la prise en otage d’autrices, d’auteurs et de leurs livres par des marchands de livres tels qu’Amazon se livrant une guerre commerciale. Un article et un compte-rendu télévisé, en allemand: manager-magazin: «Bücherkrieg» et ZDF: «Buch in Not».

Nous soutenons cette action avec notre LETTRE OUVERTE A AMAZON.

Marché du livre équitable sur Facebook

 


svenska versionen

Kära Läsare.

Bästa herrar Bezos och Kleber,

Amazon befinner sig i en maktkamp med Bonniers förlagsgrupp och Hachette. Saadana konflikter paagaar ständigt mellan företag och vanligtvis äger de rum i förhandlingsparternas kontor.

Men nu har Amazon handlat paa ett ovanligt sätt. Man har gaatt till direkt angrepp mot Bonniergruppens (Aladin, arsEdition, Berlin Verlag, Carlsen, Hörbuch Hamburg, Piper, Thienemann-Esslinger, Ullstein) författare för att paa saa vis tvinga förlagsgruppen att acceptera de nya avtalsvillkoren.

Under de senaste maanaderna har Bonnier-författarna bojkotterats och deras böcker inte lagerförts, inte ens daa det rört sig om gaangbara böcker. Böckerna levereras med försening, det förekommer felaktiga uppgifter angaaende leveransmöjlighet och författarna finns inte med i rekommendationslistor. I listor „kunder har köpt/intresserat sig för“ förekommer inte Bonnierförfattarna. Just dessa listor har tjänat som rekommendation och maanga dittills okända författare har därigenom uppmärksammats. Dessutom hade Amazon-kunder hitintills intryck av att dessa listor inte var manipulerade och att man kunde lita paa Amazon.

 Detta tycks emellertid inte stämma.

 Amazon manipulerar rekommendationslistor. Amazon använder författare och deras böcker som paatryckning för att tilltvinga sig mer rabatt.

 Vi författare är av den aasikten, att ingen bokförsäljare borde förhindra försäljningen av böcker eller avhaalla kunder fraan bokköp. Amazon äger inte rätt att haalla en författargrupp, som inte är delaktig i konflikten, som „gisslan“. Dessutom borde ingen bokförsäljare ge sina kunder felaktiga informationer eller hindra deras inköp genom konstgjort försenade leveranstider. Amazon motsäger härmed sitt eget paastaaende, nämligen att vara världens mest kundorienterade försäljningsföretag.

 Maanga författare understödde Amazon, när det var en liten startup-firma med nya idéer. Även vaara böcker hjälpte Amazon att bli ett av de största företagen i världen. Genom oss har miljoner flutit in i Amazons kassor, maanga har samarbetat med Amazon och gör det ännu i dag. Maanga av oss har skrivit recensioner och bidrag och sina “back-lists” hos Amazon.

Att ta dessa författare, oss, som „gisslan” gaar inte an och det främjar inte författarnas förtroende för en av deras viktigaste distributionspartner.

 Vi vill inte ta parti i tvisten mellan Amazon och Bonnier, men vi uppfordrar Amazon paa det bestämdaste att inte längre ta böcker och därmed ocksaa författare som gisslan, utan säkerställa en levande, ärlig bokkultur och stoppa de omnämnda aatgärderna.

 Vi uppmanar alla vaara läsare att skriva till Amazons grundare Jeff Bezos (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) och till chefen för Amazon Deutschland Ralf Kleber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) och delge dem sin mening om de senaste utpressnningsmetoderna. Jeff Bezos och Ralf Kleber säger, att de gärna vill höra kundernas mening och att de läser all e-mails. Vi hoppas att vi författare kan övertyga Jeff Bezos och Ralf Kleber om att endast en bokmarknad, som är rättvis och fair, är en bokmarknad med framtid.

Med vänliga hälsningar

Följande författarförbund understöder kampanjen

Författare för en rättvis bokmarknad:

Andra understödjare:

I USA har 1068 författare, som Stephen King, John Grisham, James Patterson, Nora Roberts, Markus Zusak, David Baldacci och Lee Child i ett öppet brev uttalat sig emot att bokförsäljare som Amazon tar böcker som gisslan i sina finanskrig. Tvaa tyskspraakiga reportage: manager-magazin: Bücherkrieg (Bokkrig)  och ZDF: Buch in Not (Bok i nöd).

Vi understöder denna kampanj med ett ÖPPET BREV TILL AMAZON.