Im Ludwigshafener Friedrich-Ebert-Park werden zwei Papageien gestohlen. Zunächst sieht alles nach einem gewöhnlichen Diebstahl aus. Doch dann stellt sich heraus, dass nicht nur die Einfuhrpapiere sondern auch die Beringung der beiden Vögel gefälscht waren. Grund genug für Kerstin, Kevin, Sandra und Marc, weitere Nachforschungen anzustellen. Und damit stecken die vier Freunde auch schon wieder mitten in einem neuen aufregenden Abenteuer. Bei ihren Ermittlungen werden sie Zeuge, wie ein bekannter Vogelzüchter entführt wird. Was hat er mit dem Diebstahl der Papageien zu tun? Beim Versuch, dem Entführten zu helfen und das Geheimnis um die beiden Aras zu lösen, geraten die wilden Vier selbst in Gefahr ... 7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich: Exzellente Ratekrimis, 11. Mai 2007
Von Esther Lerch (Mannheim-Feudenheim) - alle meine Rezensionen ansehen
Das Geheimnis der Papageien ist bereits das dritte Abenteuer der wilden Vier. Meine Tochter hat alle Bücher regelrecht verschlungen, genau wie die andere Kinderbuchreihe des Autors. Harald Schneider schreibt flüssig, witzig und vor allem spannend von der ersten bis zur letzten Zeile. Die Geschichte fängt noch einigermaßen harmlos an, doch dann kommen die wilden Vier sogar Drogenschmugglern auf die Spur. Aber keine Angst, die Geschichten sind auch für Fünfjährige zum Vorlesen geeignet und selbst meine elfjährige Tochter ist wie oben beschrieben ein eifriger Fan der wilden Vier. Esther Lerch ———————– Aus Wikipedia:   http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Schneider Die wilden Vier sind Kinderratekrimis für Leser ab 8 Jahren. Jeder Band ist in zehn Kapitel unterteilt und erzählt mit Ausnahme des ersten Einführungskapitels eine abgeschlossene Geschichte. Nach jedem Kapitel kann der Leser eine detektivische Frage beantworten, die sich auf das gerade Gelesene bezieht. Die Lösung wird in Spiegelschrift angeboten. Die wilden Vier, das sind Kevin, Kerstin, Sandra und Marc mit seinem Dalmatiner Elvis. Neben vielfältigen Abenteuern hecken die wilden Vier in jedem Band zwei Schülerstreiche aus. Die Geschichten spielen meist in Ludwigshafen am Rhein und Umgebung.