Nach monate- oder gar jahrelanger Arbeit an einem Roman, einer bisweilen entbehrungsreichen Zeit, beenden Krimiautorinnen und Krimiautoren ihr Werk. Schauen Sie sich hier das Selfie zum entscheidendsten Wort im Leben eines Autors an!

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
Auf der Couch, auf der ich Nächte durchgeschrieben habe.

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
An meinem Schreibtisch, wo alles begann und endete.

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
Das Selfie entstand in Freiburg in Annes Wohnung nach einem produktiven und intensiven Arbeitswochenende, an dem wir unserem Buch gemeinsam den letzten Schliff gaben.

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
Veronika: Bei Jenny vor dem Laptop, denn ich muss ja immer zu ihr kommen.
Jennifer: Ich hab ja Kinder. Außerdem war mein Mann der Fotograf, deiner war ja ned da.
Veronika: Ja, komisch, der war am Freitag Vormittag noch in der Arbeit.
Jennifer: Der könnt sich das aber a besser einteilen.
Veronika: Klar, nur wegen dir. *lach*
Jennifer: Das heißt "deinetwegen".
Veronika: Meinetwegen. Das heißt: von mir aus.
Jennifer: Du gehst ma auf die Nerven.
Veronika: Gut, dass ma mit dem Büchel schon fertig sind.
Jennifer: Ja dieses, aber was ist jetzt mit meiner Idee zu einem Buch mit ...
Veronika: NEIN! *Haare rauf*

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
An meinem Schreibtisch, wo das Chaos zu Hause ist.

Wo wurde das Selfie aufgenommen?
An meinem Schreibtisch in Wien, wobei der Roman fast zur Gänze in unserer idyllisch-einsamen Huam auf der Sommereben am Reinischkogel entstanden ist – einer Hütte auf 1.000 Meter Seehöhe mitten im Wald in der Südweststeiermark.