Der Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien ging 2013 an Thomas Raab für Der Metzger kommt ins Paradies, 2012 an Manfred Rebhandl für Das Schwert des Ostens, 2011 an Koytek & Stein für Der Posamentenhändler, 2010 an Stefan Slupetzky für Lemmings Zorn.