Im Debütjahr 2016 findet die Veranstaltungsreihe vom 13. Februar bis 8. April 2016 in acht Orten statt, von Ostwestfalen-Lippe über das Münsterland ins Ruhrgebiet bis an den Rand zum Rheinland.

Schon die alten Römer wussten um die Bedeutung der Lippe mit ihren 220 km Flusslauf. Das regionale Krimifestival „Blutige Lippe“ rückt die Lipperegion wieder in den Fokus und führt an Orte, an denen die Lippe schon Zeugin von abscheulichen Verbrechen wurde.



Von der Quelle in Bad Lippspringe bis zur Mündung in Wesel umspannt der Fluss ein Gebiet von ~ 4890 km² , das von namhaften Krimiautorinnen und –autoren bereist und in ihren Kurzkrimis verarbeitet wird.

„Blutige Lippe“ wird wegen der Beschaulichkeit der Region gern als „Kuschelkrimifestival“ bezeichnet.

Zum Krimifestival erscheint die gleichnamige Anthologie im Ventura Verlag in Werne an der Lippe. Projektleiter sind Hartmut Marks und Magnus See. Mehr Informationen zum Festival gibt es auf unserer Webseite.