Einmal pro Jahr gibt das SYNDIKAT ein Jahrbuch heraus (bis 2015 Secret Service). Im Jahrbuch findet sich alles Wissenswerte zu den vom SYNDIKAT vergebenen Preisen und der vom SYNDIKAT veranstalteten CRIMINALE. Es gibt Kurzkrimis, Erfahrungsberichte und vieles mehr für alle Krimiinteressierten. Mehr als dreißig Autorinnen und Autoren des SYNDIKATs arbeiten an einer Ausgabe des Jahrbuchs.
TAT-Zeuge 2016

30 JAHRE SYNDIKAT! Bekannte Mitglieder der Ehrenwerten Gesellschaft berichten in spannenden Zeugenaussagen über die CRIMINALE in Marburg. Das größte Krimifestival im deutschsprachigen Raum feierte in der malerischen Universitätsstadt dreißigjähriges Jubiläum und lockte nicht zuletzt durch ein umfangreiches Fortbildungsprogramm wieder zahlreiche Besucher an. Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke sprach in diesem Jahr über harmlose und gefährliche Sadisten. Axel Petermann, Deutschlands bekanntester Profiler, berichtete von ungelösten Mordfällen, die ihn auch im Ruhestand noch beschäftigen. Bei Stephan Harbort, dem führenden Experten auf dem Gebiet des Serienmords, blieb ebenfalls kein Platz im Saal unbesetzt. Werfen Sie mit dem TAT-Zeugen einen exklusiven Blick in die deutschsprachige Krimiszene – von heiter bis tödlich!

Das Jahrbuch des SYNDIKATS

AUFGEDECKT! Der TAT-Zeuge bietet tiefe Einblicke in die deutschsprachige Krimiszene. Das aktuelle Jahrbuch des SYNDIKATs beschäftigt sich mit hochspannenden Themen, die nicht nur Krimiautoren interessieren, wie die Psychologie des Bösen, Forensische Linguistik, Spurensicherung und Organisierte Kriminalität. Daneben geben SYNDIKATs-Mitglieder, allesamt hochkarätige Autorinnen und Autoren, wertvolle Tipps, etwa zu Recherche, zum Schreiben und Lesen sowie zur Covergestaltung.