Die grüne Fee und das rote Blut
Nina Röttger

Die grüne Fee und das rote Blut

Kriminalroman

KBV 2013

Taschenbuch
Mai 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783954414147
10,95 € [D], 11,30 € [A]
     
Mord im Schatten der Kriemhildmühle

Wie jedes Jahr im Mai findet in der Nibelungenstadt Xanten das große mittelalterliche Siegfriedspektakel statt. Isa Bocholt – besser bekannt unter ihrem Künstlernamen »Die grüne Fee von Absinth« – will dort mit ihrer Band Manus Furis zwischen blühenden Bäumen und feuerspeienden Drachen die Marktbesucher unterhalten.

Als sie einen kopflosen Leichnam im Zelt der Turnierreiter entdeckt und einer ihrer Freunde unvermittelt zum Tatverdächtigen wird, ist es aus mit der Idylle. Die grüne Fee beschließt, eigene Ermittlungen anzustellen – und stößt dabei nicht nur auf sture Dorfbullen und scharfe Schwerter, sondern auch auf Geheimnisse, die noch finsterer sind als das Mittelalter selbst.

Isa bleiben nur drei Tage, um den Fall zu lösen. Was sie nicht weiß: Der Tote im Zelt war erst der Anfang …
Nina Röttger

Nina Röttger

Geboren am Freitag, den 13. September 1991 in Troisdorf, wo sie heute noch lebt. Nina Röttger studiert Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und hat sich dabei besonders auf mittelalterliche Literatur (und deren morbidere Aspekte) spezialisiert.

Nach einem Uni-Seminar zum Thema "Kriminalromane" wurde Nina Röttger von der Dozentin und Autorin dazu angehalten, aus einer ihrer Ideen mal keine Kurzgeschichte, sondern etwas Längeres zu machen. Heraus kam "Die grüne Fee und der kalte Tod" - ein Krimi um die neugierige Gauklerin Isa Bocholt, die unter dem Namen "Die grüne Fee von Absinth" auf Mittelaltermärkten arbeitet und Morde aufklärt.