Cocktail-Leichen
Thomas Kastura (Hg.)

Cocktail-Leichen

Kriminalgeschichten - geschüttelt und gerührt

KBV 2014

Taschenbuch
April 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783954412921
10,95 € [D], 11,30 € [A]
     
Hochprozentig und höchstgefährlich!

Cocktails wirken inspirierend: Philip Marlowe trank Gimlet, James Bond am liebsten Wodka Martini, und viele Leser und Schriftsteller tun es ihnen nach. Ob Gin Tonic oder Daiquiri – 30 Krimiautoren haben den Shaker kräftig geschüttelt und spannende Geschichten gemixt. Immer steht ein bestimmter Drink im Mittelpunkt, und meist wird er mit einem tödlichen Schirmchen serviert ...

Lassen Sie sich zu einer Margarita mit einem weichen, eleganten Tequila verführen. Probieren Sie einen Witwenkuss, den French 76 und den berüchtigten Ladykiller. Oder darf’s ein Long Island Iced Tea sein? Vorsicht, der kann es in sich haben! Denn: Auf die richtige Mischung kommt es an. Zu jeder Story gibt es ein Cocktailrezept zum Nachmixen.

Die Autoren: Jean Bagnol, Christiane Franke, Brigitte Glaser, Peter Godazgar, Carsten Sebastian Henn, Karr & Wehner, Christian Klier, Tessa Korber, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, Cornelia Kuhnert, Judith Merchant, Petra Nacke, Elmar Tannert und viele andere mehr.


»Was ich habe, ist Charakter in meinem Gesicht. Es hat mich eine Masse langer Nächte und Drinks gekostet, das hinzukriegen.«
(Humphrey Bogart)
Thomas Kastura
© Cornelia Daig-Kastura

Thomas Kastura

geboren 1966 in Bamberg, lebt ebendort mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern. Er studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet seit 1996 als Autor für den Bayerischen Rundfunk. Zahlreiche Erzählungen, Jugendbücher und Kriminalromane, u. a. "Der vierte Mörder" (2007 auf Platz 1 auf der KrimiWelt-Bestenliste), „Sieben Tote sind nicht genug“ (Kurzgeschichten) sowie aktuell der Thriller „Todesströmung“ unter dem Pseudonym Gordon Tyrie. Thomas Kastura ist außerdem Herausgeber mehrerer Krimianthologien.

2017 ist er für die Erzählung "Genug ist genug" mit dem Friedrich-Glauser-Preis, Kategorie Kurzkrimi, ausgezeichnet worden, 2018 wurde er für die Erzählung "Der Zuschauer" erneut für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.

Termine

Wann Was Wo
04. Mai 18
16:30 Uhr
Zu schlau für diese Welt & Die Höllenhunde von Halle
Premierenlesungen – Halle-Kurzkrimis
Moritzburg
06108 Halle (Saale)