HILFE! 10 Beatles-Krimis
Richard Lifka

HILFE! 10 Beatles-Krimis

10 Beatles-Krimis

Leinpfad Verlag, Ingelheim

Mai 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783942291248
11,90 € [D], 12,30 € [A] , SFr. 17,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Hilfe! 10 Beatles-Krimis

Endlich werden die Beatles-Fans als Krimileser ernst genommen, denn im Leinpfad Verlag erscheint das erste Buch mit Beatles-Krimis: Lifka/Pfarr haben ein mordsmäßiges Buch mit Beatles-Krimis für alle Beatles-Fans geschrieben – egal ob Einsteiger oder Fortgeschrittene!

Da bleibt keine Frage offen: Wer hat die Pilzkopf-Frisur wirklich erfunden? Woher stammt die weltberühmte Melodie zu Yesterday tatsächlich? Welche Verschwörer hatten bei Johns Ermordung auch ihre Finger im Spiel? Wie stark polarisiert Yoko Ono heute noch die Lennon-Fans? Oder: In welcher Gefahr schwebte Ringo Starr damals bei den Dreharbeiten zu Help!?
Kenntnisreich kombinieren Lifka/Pfarr ihr umfangreiches Wissen von Leben und Werk der Beatles mit Krimihandlungen, die so bizarr, spannend, überraschend oder witzig sind, dass man nur warnen kann:

Die Krimihandlung und fast alle Personen sind völlig frei erfunden, eventuelle Ähnlichkeiten sind jedoch nicht immer rein zufällig …
Für viele Leserinnen und Leser werden die 10 Beatles-Krimis von Hilfe! auch zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, nämlich in das Lebensgefühl der 60er, 70er Jahre – eine Magical Mystery Tour.

Die beiden Autoren wissen nicht nur als Krimiautoren, sondern auch als Beatles-Fans ganz genau, wovon sie schreiben: Richard Lifka (Jg. 55) ist ein Fan der ersten Stunde, was Christian Pfarr (Jg. 59) nicht so punktgenau von sich behaupten kann. Dafür hat er seine Leidenschaft für die Beatles als Musikredakteur zum Beruf gemacht.
Richard Lifka
© Jana Kay

Richard Lifka

geboren 1955 in Wiesbaden. Studium Germanistik, Politik, Geschichte
und Soziologie in Mainz und Frankfurt am Main.
Von 1983 bis 1989 Dozent an der Universität in Iasi / Rumänien für
Literaturwissenschaft und Deutsche Kulturgeschichte.
Seit 1990 selbstständig als freier Autor und Journalist.
Mitglied in der Autorengruppe deutschsprachiger Krimiautoren
“Das Syndikat”, der „A.I.E.P.“
(der internationalen Kriminalschriftsteller-Vereinigung).
Mitglied im DVPJ (Deutscher Verband der Pressejournalisten)
Er schreibt unter seinem Namen Kriminalromane, Erzählungen
und Kurzkrimis.
Wenn er zusammen mit seinem Coautor Joachim Biehl schreibt,
nennt er sich manchmal Elka Vrowenstein.
Seit 2007 leitet er Schreibwerkstätten zum Thema „Krimischreiben“.

Internet: www.lifka.de