Cornelia Lotter

Cornelia Lotter

Geb.:am 08.12.59 in Weimar, 66-76 Polytechnische Oberschule, 76-80 Institut für Lehrerbildung, Meiningen, 80-82 Horterzieherin in Weimar, 82-84 Hilfspflegerin im Alterspflegeheim Weimar. Okt. 84 Übersiedlung nach Tübingen, 85-87 Umschulung zur Industriekauffrau, Seit 87 Arbeit als Sekretärin

Eigenständige Veröffentlichungen:
„Das letzte Frühstück“, fhl-Verlag, Leipzig, 2011, Erzählungen
Verschiedene Romane unter Pseudonym bei dotbooks Verlag, München
„Gottesgericht“, fhl-Verlag, Leipzig, März 2013

Preise
Selma Meerbaum-Eisinger Literaturpreis, Dezember 2011
1.Leipziger Krimipreis für „Gottesgericht“, November 12

Autorenhomepage

Bücher von Cornelia Lotter

Gottesgericht - Ki und die Schatten der Vergangenheit

Gottesgericht - Ki und die Schatten der Vergangenheit